Suche nach Terminen

z.B. 12.06.2021
z.B. 12.06.2021
z.B. 12.06.2021

Leseübung an älteren Schriften

Veranstaltungstermin: 
Mittwoch, 10. Dezember 2003 - 0:00 bis 23:45
Referent: 
Dr. Heribert Reitmeier
Veranstalter: 
BLF-Bezirksgruppe Oberbayern

Vorlage: Bestallung eines Sagmeisters beim Kloster Tegernsee.

Der Übungstext betraf die Bestallung eines Sagmeisters für die Sägemühle Weißach des Klosters Tegernsee. Neben den rein paläographischen Erkenntnissen erfuhr man auch vieles über die Pflichten eines Sagmeisters, z.B. die verschiedenen Holzerzeugnisse oder die verwendeten Hölzer, worunter bemerkenswerter Weise die Eibe noch eine verarbeitete Holzart war.

Art der Veranstaltung: 
Seminar, Workshop
Vortrag, Referat
Region/zuständiger BLF-Bereich: 
BLF-Bezirksgruppe Oberbayern

Mitgliederversammlung Schwaben 2004

Veranstaltungstermin: 
Donnerstag, 8. Januar 2004 - 0:00
Veranstalter: 
BLF-Bezirksgruppe Schwaben

Traditionsgemäß lud Herr Wegele zum Sektempfang ein. Frau Knöpfle spendierte anlässlich ihres Namenstages eine Brotzeit, die sich alle schmecken ließen.

Nach dem Verlesen der Berichte fand die Wahl der Vorstandschaft und der Delegierten statt. Herr Blümel, der seinen Rücktritt als Bibliothekar erklärt hatte, überreichte das neue Bibliotheksverzeichnis. Herr Wegele dankte ihm für seinen jahrelangen aufopfernden Einsatz und würdigte seine Arbeit. Herr Hemprich und Frau Hafenbrädl-Wörle erklärten sich zur Übernahme des Amtes bereit und wurden vom Vorsitzenden, mit Zustimmung der Versammlung, zu den neuen Bibliothekaren ernannt.

Das Ergebnis der Wahlen lautet wie folgt:

  • Vorsitzender: Manfred Wegele  
  • Stellvertreter: Heinrich Bachmann  
  • Schriftführerin: Sabine Scheller  
  • Kassenwart: Hans Deiml 
  • Rechnungsprüfer: Willi Egger und Josef Ruf

Beisitzer:

  • Josef Huber - Koordinator;
  • Maximilian Kraus - Bereich VHS-Kurse und Forschung in Augsburg;
  • Josef Hummel - Bereich Pressearbeit;
  • Arno Hemprich - 1. Bibliothekar; Elisabeth Hafenbrädl-Wörle - 2. Bibliothekar; Rudolf Flossmann.

Frau Scheller führte, mittels Laptop und Beamer, eine Slideshow mit gesammelten Bildern aus dem Vereinsleben des Jahres 2003 vor.
 

Art der Veranstaltung: 
Mitgliederversammlung bzw. Delegiertenversammlung/Landesausschuss
Region/zuständiger BLF-Bereich: 
BLF-Bezirksgruppe Schwaben
Teilnehmerzahl BLF-Mitglieder: 
36 Mitglieder
Teilnehmerzahl Gäste (Nichtmitglieder): 
1 Gast
Teilnehmerzahl gesamt: 
37 Teilnehmende

Lesen alter Schriften

Veranstaltungstermin: 
Dienstag, 13. Januar 2004 - 0:00
Referent: 
Herr Dr.-Ing.Albert Heinzlmeir
Veranstalter: 
BLF-Bezirksgruppe Oberpfalz

Herr Dr.-Ing.Albert Heinzlmeir brachte wieder Beispiele alter Schriften und erklärte uns das Lesen.

Wie immer war diese Lektion sehr hilfreich für Arbeiten in den Archiven.

Art der Veranstaltung: 
Seminar, Workshop
Region/zuständiger BLF-Bereich: 
BLF-Bezirksgruppe Oberpfalz

Führung durch die Ausstellung im Römermuseum "Zu wessen Nutz und Frommen? Die Säkularisation in Augsburg 1802/03"

Veranstaltungstermin: 
Samstag, 17. Januar 2004 - 0:00
Referent: 
Herr Felsenstein, Helmut Schmidt
Veranstalter: 
BLF-Bezirksgruppe Oberbayern

Herr Felsenstein vom "Haus der Bayerischen Geschichte", der diese Ausstellung aufgebaut hat, begrüßte die Gruppe recht herzlich und leitete die Führung.
Das Römermuseum befindet sich in der ehemaligen Kirche St. Magdalena des Dominikanerklosters. Er sprach kurz über die Geschichte des Klosters und dieser Kirche.

Herr Felsenstein erklärte die Säkularisation und deren Hauptpersonen. Im Reichsdeputationsbeschluss 1803 wurde festgelegt, welcher Fürst welches Territorium bekommt. Der Kurfürst erlaubte die Enteignung der Klöster und der freien Reichstädte. Die Stadt Augsburg blieb bis 1806 freie Reichstadt, dann übergab Napoleon Augsburg an Bayern.

Am Beispiel des Dominikanerinnenklosters St. Katharina zeigte Herr Felsenstein die Entwicklung auf. Bei der Übergabe des Klosters an die Stadt Augsburg wurde eine Inventarliste und eine Personenliste erstellt. Ferner sprach er über die Pensionsregelungen für die Ordensmitglieder. Der Fürstabt, der Bischof und die Reichsäbte verloren ihre weltliche Macht und gingen nur noch ihren geistlichen Ämtern nach.

Herr OStD. i.R. Helmut Schmidt übernahm nun den zweiten Teil der Führung. Er sprach über die Entwicklung des Hochstiftes Augsburg, dessen letzter Fürstabt Clemens Wenzeslaus (1739-1812) war. Der nächste Führungsabschnitt war die Entwicklung des katholischen Gymnasiums St. Salvator zur königlichen katholischen Studienanstalt St. Stephan. Zum Schluss berichtete Herr Schmidt über die Bedeutung des Predigerklosters St. Magdalena und dessen Auflösung.

Art der Veranstaltung: 
Exkursion, Ausflug
Region/zuständiger BLF-Bereich: 
BLF-Bezirksgruppe Schwaben
Teilnehmerzahl BLF-Mitglieder: 
21 Mitglieder
Teilnehmerzahl Gäste (Nichtmitglieder): 
6 Gäste
Teilnehmerzahl gesamt: 
27 Teilnehmende

Forscherwerkstatt

Veranstaltungstermin: 
Donnerstag, 22. Januar 2004 - 0:00
Veranstalter: 
BLF-Bezirksgruppe Oberbayern

Drei neue und ein wieder aktives Mitglied stellten sich vor. Fast allen war gemeinsam, dass der Anlass für ihre Forschungen vorgefundene Familiendokumente und Bilder waren, aber auch der Ahnenpass aus der Zeit des Dritten Reiches. Interessant, aber eigentlich verständlich war, dass die Vorfahren unserer Mitglieder nicht nur auf Bayern beschränkt sind.

In den Diskussionen bekamen die Neuen manchen wertvollen Hinweis von erfahrenen Forschern.

Art der Veranstaltung: 
Seminar, Workshop
Region/zuständiger BLF-Bereich: 
BLF-Bezirksgruppe Oberbayern

Seiten