Ausstellung zum 100-jährigen Bestehen der Bezirksgruppe Oberpfalz des BLF

Die Bezirksgruppe Oberpfalz des Bayerischen Landesvereins für Familienkunde e.V. feiert mit einer Ausstellung ihr 100-jähriges Jubiläum. Es wird unter anderem ein Einblick in die Geschichte des Vereins gezeigt, sowie die Möglichkeiten der Familienforschung anschaulich dargestellt. Verschiedene Exponate zeigen, welche Quellen es bei der Suche nach den Vorfahren gibt und welche Hürden es dabei zu überwinden gibt. Eine interessante breitgefächerte Darstellung, welche verschiedene Wege und Möglichkeiten der Spurensuche darstellt.

Der Bayerische Landesverein für Familienkunde e.V. wurde am 19. Mai 1922 in München gegründet. Die Ortsgruppe Oberpfalz folgte noch im selben Jahr: am 22. November 1922 setzte sich der Oberarchivar von Thurn und Taxis, Dr. Rudolf Freytag, maßgeblich dafür ein, dass als Nachfolger der Arbeitsgemeinschaft Oberpfälzer Familienforscher die Ortsgruppe Regensburg des BLF gegründet wurde.

Silberne Bürgermedaille der Gemeinde Tapfheim für Manfred Wegele

Bürgermeister Malz überreicht die silberne Bürgermedaille am Manfred Wegele

Am 27. Oktober 2022 ehrte die Gemeinde Tapfheim, vertreten durch den Bürgermeiter Malz, einige ihrer Bürger, die seit vielen Jahren ehrenamtlich wirkten und wirken. Manfred Wegele erhielt die silberne Bürgermedaille der Gemeinde. Sabine Scheller trug die Laudatio vor.

Aktuelles vom Bayerischen Friedhofsprojekt

Dank einiger fleißiger Fotografen sind im Bayerischen Friedhofsprojekt des BLF mittlerweile 470.000 Verstorbene auf 890 Friedhöfen erfasst. Davon 270.000 Männer und 200.000 Frauen. Außerdem befinden sich noch ca. 15.000 für Mitglieder frei zugängliche Friedhofs-Übersichten, Kirchenansichten und Epitaphien im Datenbestand.

Aufgrund des Einsatzes unserer aktivsten Fotografen ist besonders der Raum Neuburg-Schrobenhausen, Aichach, Pfaffenhofen a.d. Ilm, Nordschwaben und Kreis Neuburg a.d. Donau gut dokumentiert. Hier finden Sie eine Übersicht, was bereits fotografiert ist: https://www.blf-friedhofsprojekt.de/report/friedhofsuebersicht_ortsortie...

Immer mehr alte Grabsteine kommen weg oder werden durch neue ersetzt. Jeder Grabstein ist ein Stück Kulturgut. Und ist ein Grabstein erst einmal weg, sind auch die Informationen auf dem Stein verloren – Namen, Daten und Bilder. Deshalb suchen wir weitere Fotografen auch aus anderen Gegenden. Fotografieren Sie Ihren Gemeindefriedhof und stellen Sie die Bilder für uns bereit.

Rückblick auf den 72. Deutschen Genealogentag in Tapfheim

Ortsschild TapfheimPlakat

Vom 2. bis 4. September 2022 nahmen rund 600 bis 700 Ahnenforscher an der größten deutschen Forschermesse in Tapfheim teil. Nachdem die bisherigen Veranstaltungen in Städten wie Bielefeld, Gotha, Dresden, Augsburg oder Wien stattfanden, war es für das 4000-Seelen-Dorf Tapfheim eine große Ehre, im Mittelpunkt der Genealogen aus sieben teilnehmenden Nationen zu stehen. Ausrichter war die Bezirksgruppe Schwaben des Bayerischen Landesvereins für Familienkunde e.V. (BLF), dessen Vorsitzender Manfred Wegele ist. So kam es auch, dass der Tapfheimer Heimat- und Brauchtumsvereins D.E.R. B.O.T.e, dessen Vorsitzender ebenfalls Manfred Wegele ist, ein wichtiger Partner der Veranstaltung war, ebenso die regelmäßigen Teilnehmer des „Stammbaumtisches Nordschwaben“, die sich in Tapfheim treffen. Die Bezirksgruppe Oberbayern des BLF und der Stammtisch Lampertshofen waren ebenfalls mit eigenen Ständen vertreten.

Übungsbuch Deutsche Schriftkunde

Cover-Bild: Übungsbuch Deutsche Schriftkunde

Wir möchten alle Interessierten auf das sehr empfehlenswerte Übungsbuch Deutsche Schriftkunde aufmerksam machen, das unter anderem über den BLF bezogen werden kann.

Nähere Informationen finden Sie unter dem vorstehenden Link.

YouTube-Videos von Online-Vorträgen

Zu den verschiedenen Online-Vorträgen auf dem YouTube-Kanal des BLF steht nun ergänzend eine Übersichtsliste zur Verfügung. Über die Links gelangen Sie von der Liste direkt zur jeweiligen Video-Aufzeichnung.

Bayerischer Landesverein fuer Familienkunde e.V. RSS abonnieren