südwestliches Oberbayern (FFB, GAP, LL, MB, STA, TÖL, WM)

Thomas Schauer

Forschungsgebiete (Orte/Regionen) und zugehörige Namen: 

Oberbayern, Landkreise Weilheim-Schongau, Garmisch-Partenkirchen, Landsberg am Lech und Ostallgäu:

- Schauer in Peiting, Steingaden, Wildsteig, Rottenbuch, Böbing, Peißenberg, Weilheim, Polling mit Etting, Wielenbach, Pähl mit Wilzhofen, Bad Bayersoien, Bad Kohlgrub, Saulgrub, Unterammergau, Oberammergau, Uffing mit Schöffau, Eschenlohe, Dießen, Utting

- Krönauer in Schongau, Hohenpeißenberg, Peiting, Rottenbuch, Prem, Peißenberg mit Ammerhöfe, Murnau

- Schwaiger/Schweiger in Steingaden, Prem, Wildsteig, Rottenbuch, Bad Bayersoien, Böbing

- Schmid in Wessobrunn mit Forst, Rottenbuch, Wildsteig

- Erhard in Böbing

- Höldrich in Ingenried, Schongau, Hohenfurch, Uffing, Prem, Trauchgau, Halblech

- Frühschütz in Hohenpeißenberg, Peiting, Bad Bayersoien

- Hennevogel in Halblech, Steingaden

- Schweitzer/Schweizer in Uffing mit Schöffau, Wildsteig, Peißenberg, Rottenbuch, Peiting, Altenstadt, Unterammergau, Dießen

 

Niederbayern, Landkreis Straubing-Bogen:

- Süß/Süss in Straubing

- Wiesmaier in Bogen mit Bogenberg, Elisabethszell

Neuindexierung der online gestellten Kirchenbücher des Bistums Augsburg

Groß war die Freude, als die Kirchenbücher der 904 Pfarreien des Bistums Augsburg bei Matricula kostenlos unter dem Dach von ICARUS online gestellt wurden. Um die Benutzerfreundlichkeit zu optimieren, hat der Förderverein ICARUS4all zusammen mit der Bezirksgruppe Schwaben des BLF ein Crowdsourcing-Projekt gestartet, um den Zugriff auf die Startseiten der einzelnen Matrikeltypen in den Kirchenbüchern mit einem Klick zu erreichen.

Online-Portal "Jüdisches Leben in Bayern"

Schlagwortwolke zum Online-Portal "Jüdisches Leben in Bayern"Kürzlich wurde das neue Online-Portal „Jüdisches Leben in Bayern“ des Hauses der Bayerischen Geschichte freigeschaltet. Das Portal enthält unter den Rubriken Gemeinden, Synagogen, Friedhöfe, Gedenktafeln und Zeitzeugen Informationen zu Orten in Bayern mit jüdischer Geschichte (Texte, Bilder, Videos mit Zeitzeugen-Berichten; ergänzt durch Literaturhinweise und weiterführende Links).

Der Zugriff ist über eine Karte sowie über Listen möglich; zudem steht eine Suchmöglichkeit zur Verfügung.

Es handelt sich um einen Beitrag zum Festjahr "1700 Jahre Jüdisches Leben in Deutschland", das im Jahr 2021 begangen wurde.

Online: Familienforschung in der Zeit des Nationalsozialismus - Die Bestände im Staatsarchiv München

Veranstaltungstermin: 
Donnerstag, 18. November 2021 - 19:00
Referent: 
Dr. Ulrike Hofmann, Staatsarchiv München

Was machten meine Vorfahren in der Nazi-Zeit? Diese Frage stellen sich immer mehr Menschen. Lange war es mit Hürden und Auflagen verbunden, gesicherte Quellen dazu einzusehen, denn viele Unterlagen waren durch Schutzfristen für personenbezogenes Archivgut gesperrt. Mittlerweile ist immer mehr Schriftgut aus dieser Epoche frei zugänglich. Um dem Weg unserer Vorfahren in der NS-Zeit auf die Spur zu kommen, ist es zentral, zu wissen, welche Dokumente sind wo zu finden.

Chronik Hohenburg

Langtitel: 
Chronik der Hofmark Hohenburg im Isarthal

Aus dem Inhaltsverzeichnis:

Verfasser/Bearbeiter/Herausgeber: 
Glonner, Stephan

Familienforschung zur NS-Zeit

Langtitel: 
Familienforschung zur NS-Zeit

Immer mehr Menschen stellen sich die Frage nach dem Leben, Wirken und Schicksal ihrer Vorfahren in der NS-Zeit. Zugleich gibt es viele Unklarheiten: Welche Dokumente gibt es? Wo finde ich diese Dokumente? Darf ich diese überhaupt einsehen?

Die vorliegende Broschüre (siehe PDF-Datei) gibt einen Überblick über die Quellen im Staatsarchiv München.

Ergänzend wird auf Unterlagen in anderen Einrichtungen hingewiesen.

Verfasser/Bearbeiter/Herausgeber: 
Hofmann, Dr. Ulrike Claudia

Crowdsourcing-Projekt – Neuindexierung der online gestellten Kirchenbücher des Bistums Augsburg

Groß war die Freude, als etwa vor einem Jahr die Kirchenbücher der 904 Pfarreien des Bistums Augsburg bei Matricula kostenlos unter dem Dach von ICARUS online gestellt wurden.

Online: Verteidiger der Heimat oder Rebellen? Die "Sendlinger Mordweihnacht" im Spiegel der Sterbebücher

Veranstaltungstermin: 
Donnerstag, 16. Dezember 2021 - 18:00
Referent: 
Dr. Roland Götz, stv. Direktor von Archiv und Bibliothek des Erzbistums München und Freising

Am Weihnachtstag 1705 starben vor den Toren Münchens fast 1.000 Oberländer beim Versuch, die Stadt von der kaiserlichen Besatzung zu befreien. Bis heute ist die „Sendlinger Mordweihnacht“ im Bewusstsein der bayerischen Bevölkerung präsent. Vielerorts wird sie erinnert – in Sendling und im Oberland.

Stadt Schongau am Lech - Bürgeraufnahmen und Abzuggeld von 1481 bis 1750

Langtitel: 
Stadt Schongau am Lech - Bürgeraufnahmen und Abzuggeld von 1481 bis 1750
Verfasser/Bearbeiter/Herausgeber: 
Dussler, Georg H.

Fischerfamilien am Würmsee 1527-1777

Langtitel: 
Fischerfamilien am Würmsee 1527-1777
Verfasser/Bearbeiter/Herausgeber: 
Drummer, Josefranz

Seiten

RSS - südwestliches Oberbayern (FFB, GAP, LL, MB, STA, TÖL, WM) abonnieren