Suche nach Terminen

z.B. 15.06.2024
z.B. 15.06.2024
z.B. 15.06.2024

Augsburg: Bibliotheksöffnung und Workshop 14 - 17 Uhr

Veranstaltungstermin: 
Donnerstag, 25. Mai 2023 - 14:00
Veranstalter: 
BLF-Bezirksgruppe Schwaben

Allgemeine Beratung, Leseübung/Lesehilfe, Internetforschung, Sterbebildscannen, genealogische Software

Das Bibliotheksverzeichnis für die „Schwaben-Bibliothek“ und für die „Landesbibliothek“ finden Sie hier. Bitte die gewünschten Bücher vorher per Kontakformular bestellen.

Art der Veranstaltung: 
Seminar, Workshop
Region/zuständiger BLF-Bereich: 
BLF-Bezirksgruppe Schwaben
Teilnehmerkreis: 
für BLF-Mitglieder; Gäste sind herzlich willkommen
Anmeldung: 
Anmeldung nicht erforderlich

Matrikelbücher und mehr … - Das Internet-Portal des Erzbistums München und Freising

Veranstaltungstermin: 
Donnerstag, 25. Mai 2023 - 18:00
Referent: 
Johann Wernberger
Veranstalter: 
BLF-Bezirksgruppe Oberbayern

Das Digitale Archiv des Erzbistums München und Freising ging im Juli 2019 online. Seither nutzen viele Familienforscher die dort zur Verfügung stehenden Scans der Matrikelbücher. Aber das Digitale Archiv hat viel mehr zu bieten, als nur die Matrikelbücher.

Johann Wernberger ist zertifizierter Archivlotse für das Archiv des Erzbistums München und Freising. Er zeigte in seinem Vortrag, welche zusätzlichen Inhalte es gibt und wie man diese für seine Familienforschung erschließt..

Art der Veranstaltung: 
Vortrag, Referat
Region/zuständiger BLF-Bereich: 
BLF-Bezirksgruppe Oberbayern
Teilnehmerkreis: 
für BLF-Mitglieder; Gäste sind herzlich willkommen
Anmeldung: 
Anmeldung nicht erforderlich
Teilnehmerzahl gesamt: 
19 Teilnehmende

Augsburg: Bibliotheksöffnung und Workshop 14 - 17 Uhr

Veranstaltungstermin: 
Donnerstag, 1. Juni 2023 - 14:00
Veranstalter: 
BLF-Bezirksgruppe Schwaben

Allgemeine Beratung, Leseübung/Lesehilfe, Internetforschung, Sterbebildscannen, genealogische Software

Art der Veranstaltung: 
Seminar, Workshop
Region/zuständiger BLF-Bereich: 
BLF-Bezirksgruppe Schwaben
Teilnehmerkreis: 
für BLF-Mitglieder; Gäste sind herzlich willkommen
Anmeldung: 
Anmeldung nicht erforderlich
Teilnehmerzahl BLF-Mitglieder: 
8 Mitglieder
Teilnehmerzahl Gäste (Nichtmitglieder): 
1 Gast
Teilnehmerzahl gesamt: 
9 Teilnehmende

Hybrid: Verschiedene Immigrationswellen nach Asbach-Bäumenheim (von den Tirolern nach dem 30-jährigen Krieg über Facharbeiter im 19. Jh. hin zu den großen Migrationswellen des 20. Jahrhunderts)

Veranstaltungstermin: 
Donnerstag, 1. Juni 2023 - 19:00
Referent: 
Mario Felkl
Veranstalter: 
BLF-Bezirksgruppe Schwaben

Dieser äußerst interessante Vortrag war schon beim Deutschen Genealogentag in Tapfheim im September letzten Jahres ein Programmpunkt, allerdings nur als Präsenzvortrag. Der soll nun auf diese Weise einem größeren Publikum nochmals angeboten werden.

Herr Wegele stellte den Referenten, Mario Felkl, Archivar im Stadtarchiv und Mitglied beim BLF, vor. Migration ist kein neues Thema. Herr Felkl sprach über die Gründe für Migration. Dabei darf man den materiellen Grund, also finanzielle Gründe durch Armut und Flucht aus Glaubensgründen nicht unbedingt trennen. Nach dem Dreißigjährigen Krieg war Süddeutschland teilweise entvölkert und zahlreiche Menschen, die zu Hause kein Auskommen hatten, zogen in diese Orte und bauten sie wieder auf. Eine weitere Auswanderungswelle gab es aus Österreich durch die Reformation und Gegenreformation, die sehr rigide ausgeführt wurde. Die Bewohner standen vor der Wahl – dem Glauben abschwören oder auswandern. Dafür blieb ihnen selten viel Zeit. Die Industrialisierung im 19. Jahrhundert führte zu Wanderbewegungen vom Land in die Stadt. Viele Frauen hatten hier die Möglichkeit in einer Fabrik Geld zu verdienen.

„Migration hat in Asbach-Bäumenheim Tradition. Schon um das Jahr 1910 war der Anteil von Menschen mit Migrationshintergrund mit etwa 20 Prozent im bayernweiten Vergleich ungewöhnlich hoch. Der Vortrag gibt anhand spannender Quellen und daraus erwachsender Biografien einen Überblick über markante Einschnitte in der Bevölkerungsentwicklung des Ortes von der Zeit des Dreißigjährigen Krieges bis heute.“

Zuerst stellte er die Struktur des Ortes im Wandel der Zeit vor. Vor dem 19. Jahrhundert überwog die Landwirtschaft und das Kleingewerbe im Gegensatz zu Industriebetrieben wie die Leinenspinnerei und Weberei Droßbach & Cie ab 1865 und die Landmaschinenfabrik Dechentreiter. Diese Firmen zogen aus dem Umland Arbeiter an und so mussten Wohnungen gebaut werden.

An zahlreichen Quellen, wie Heimatscheinen, Kirchenbucheinträgen sowohl in Bäumenheim, als auch altbayerische oder österreichischen Orten, Akten zur Ansäßigmachung, „Beschäftigungsscheine“ (Nachweis, wo jemand herkommt und bereits gearbeitet hat zu finden im Arolsen-Archiv online, internationales Onlinearchiv für NS-Opfer), Inhaftierungsdokumente (gute Quelle bei der jüdischen Familienforschung) usw. zeigte er, welche Möglichkeiten es gibt. Auch Zeitungsanzeigen mit Stellenangeboten waren ein Thema.

Herr Wegele dankte Herrn Felkl für den interessanten Vortrag, der die ganze Breite der Migration zeigte.

Aufzeichnung: 
Dieser Online-Vortrag wird aufgezeichnet und kann dann auf dem youtube-Kanal des BLF angeschaut werden.
Art der Veranstaltung: 
Vortrag, Referat
Region/zuständiger BLF-Bereich: 
BLF-Bezirksgruppe Schwaben
Teilnehmerkreis: 
für BLF-Mitglieder; Gäste sind herzlich willkommen
Anmeldung: 
Anmeldung nicht erforderlich
Teilnehmerzahl BLF-Mitglieder: 
24 Mitglieder
Teilnehmerzahl gesamt: 
24 Teilnehmende

Oberpfalz: Biergartenstammtisch

Veranstaltungstermin: 
Dienstag, 13. Juni 2023 - 19:00
Veranstalter: 
BLF-Bezirksgruppe Oberpfalz

Allgemeiner Austausch, Informationen zu den Aktivitäten des BLF, Interessantes aus den Medien, Forscheranfragen

Art der Veranstaltung: 
Forscherstammtisch, Arbeitskreis
Region/zuständiger BLF-Bereich: 
BLF-Bezirksgruppe Oberpfalz
Teilnehmerkreis: 
für BLF-Mitglieder; Gäste sind herzlich willkommen
Anmeldung: 
Anmeldung nicht erforderlich

Seiten