Haus des Deutschen Ostens (HDO)

Am Lilienberg 5, 81669 München, https://www.hdo.bayern.de/

  • Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln: S-Bahn (alle Linien) bis Station Rosenheimer Platz (Ausgang Schleibinger Straße; Fußweg ca. 600 m), oder mit der Straßenbahnlinie 16, Haltestelle Deutsches Museum (Fußweg ca. 600 m) oder Haltestelle Gasteig (Fußweg ca. 500 m).
  • Mit dem Auto: Am Lilienberg besteht keine Parkmöglichkeit; Richtung Rosenheimer Straße, in der Parkgarage Gasteig oder in der Hochstraße parken. Im Parkhaus MOTORAMA, Einfahrt Hochstraße, nach dem HOLIDAY INN, direkt gegenüber dem Sudetendeutschen Haus, stehen reichlich Parkplätze zur Verfügung.

Die Familie Wolfskehl – in Darmstadt, München und in aller Welt

Veranstaltungstermin: 
Donnerstag, 5. Dezember 2019 - 18:00
Referent: 
Dr. Lupold von Lehsten, Institut für Personengeschichte, Bensheim

Wolfskehl ist der Name einer deutschen Familie mit jüdischer Glaubenstradition. Zu dieser Familie gehörten viele bekannte Persönlichkeiten, die u.a. Regierungsbaumeister, Bankiers, Physiker und Mathematiker waren. Auch Karl Wolfskehl, Schriftsteller und Übersetzer, gehörte zu dieser Familie. Er verbrachte große Teile seines Lebens in München.

Die Bayerische Landesausstellung "Hundert Schätze aus tausend Jahren"

Veranstaltungstermin: 
Donnerstag, 17. Oktober 2019 - 18:00
Referent: 
Dr. Rainhard Riepertinger, Haus der Bayerischen Geschichte, Augsburg

Dr. Riepertinger ist der Projektleiter für die diesjährige Landesausstellung "Hundert Schätze aus tausend Jahren" in Regensburg. Er wird die Aspekte beschreiben, unter denen die Ausstellung konzipiert wurde und die Umsetzung erläutern. Natürlich wird er auch auf einige der Exponate eingehen, die diese Ausstellung so besonders machen.

Wanderungsbewegungen und die Berufe meiner Vorfahren

Veranstaltungstermin: 
Donnerstag, 19. September 2019 - 18:00
Referent: 
Helmuth Rehm, Leiter der Geschäftsstelle des BLF, München

Die Vorfahren der Familie von Herrn Rehm verteilen sich über halb Europa, von Dänemark bis Slowenien, von Ostpreußen bis Westfalen. Der wesentliche Zeitraum der Betrachtung liegt zwischen 1600 und heute.

(Thema noch offen)

Veranstaltungstermin: 
Donnerstag, 4. Juli 2019 - 18:00
Referent: 
Matthias Röth, Archivoberinspektor, Stadtarchiv München

(Thema noch offen)

Übungsabend: Wie finde ich meine Briefprotokolle?

Veranstaltungstermin: 
Donnerstag, 14. November 2019 - 18:00
Referent: 
Josef Auer, Mitglied des BLF

Nachdem Herr Auer im letzten Jahr ausführlich über das Thema „Briefprotokolle“ referiert hat, bietet dieser Workshop die Möglichkeit, die Vorgehensweise zum Auffinden der Briefprotokolle durch praktische Übung zu vertiefen. Herr Auer kann aus seiner reichen Erfahrung sicher viele Ihrer Fragen beantworten und konkrete Hilfestellung geben.

(Termin entfällt!)

Veranstaltungstermin: 
Mittwoch, 5. Juni 2019 - 18:00

Dieser im Informationsblatt vom Dezember 2018 angekündigte Termin entfällt!

Das LEADER-Projekt der LAG Chiemgauer Seenplatte

Veranstaltungstermin: 
Donnerstag, 9. Mai 2019 - 18:00
Referent: 
Sebastian Riepertinger, Mitglied im BLF

LEADER ist ein Förderprogramm der Europäischen Union, mit dem seit 1991 innovative Aktionen im ländlichen Raum gefördert werden. Im Rahmen der Lokalen Aktionsgruppe (LAG) Chiemgauer Seenplatte haben mehrere Ortschaften Projekte gestartet, um Ortsgeschichte sichtbar zu machen.

Herr Riepertinger berichtet über die Aktivitäten der Landgemeinde Schonstett, bei denen er tatkräftig mitgewirkt hat.

Forscherwerkstatt

Veranstaltungstermin: 
Donnerstag, 11. April 2019 - 18:00

Die Forscherwerkstatt bietet Gelegenheit zum gegenseitigen Erfahrungsaustausch und kurze Vorträge zu aktuellen Themen.

Geplant sind:

(abgesagt!) Die neue BLF-DVD 2018 / Das Friedhofsprojekt auf der BLF-Website

Veranstaltungstermin: 
Donnerstag, 17. Januar 2019 - 18:00
Referent: 
Winfried Müller, Leiter der Bezirksgruppe Oberbayern des BLF

Hinweis: Der Vortrag mußte leider abgesagt werden.

  • Vorstellung der neuen BLF-DVD: Inhalte, Nutzung und hilfreiche Tipps
  • Im zweiten Teil des Abends wird das neue Friedhofsprojekt auf der BLF-Website vorgestellt (Aufruf, Funktionen, künftige Nutzung).

Maleficantenakt Augsburg 1353-1763

Veranstaltungstermin: 
Donnerstag, 21. März 2019 - 18:00
Referent: 
Sabine Scheller, Schriftführerin im BLF, Kempten

Der Maleficantenakt enthält das Verzeichnis aller Maleficanten (= Missetäter, Übeltäter), welche vom Jahre 1353 bis 1763 in Augsburg hingerichtet wurden.

Das Thema führt unwillkürlich zu den Strafen, der Rechtsprechung und dem Beruf des Scharfrichters im Wandel der Jahrhunderte.

Seiten

RSS - Haus des Deutschen Ostens (HDO) abonnieren