Die Welzhofer - auf Spurensuche nach einem alten Müllersgeschlecht

Veranstaltungstermin: 
Donnerstag, 5. März 2020 - 19:00
Referent: 
Margret Ottner
Veranstalter: 
BLF-Bezirksgruppe Schwaben

Frau Margret Ottner zählt die Müllerfamilie Welzhofer zu ihren Vorfahren. Ausgehend von ihrem Großvater, der eine Mühle kaufte, zeigte sie, wie sie Generation für Generation suchte. Karl Eys Mutter war Carolina Welzhofer, deren Schwester war verheiratet mit einem „Riegele“, der die Brauerei Riegele in Augsburg gründete (bis heute sehr erfolgreiche Brauerei). Die Müllerfamilien heirateten oft untereinander. Die Geschichte von Thomas Welzhofer ist sehr spannend. Er tauschte seine Mühle in Dinkelscherben gegen eine in Elmischwang. Die Frage war, wo kam Thomas Welzhofer her, wer waren seine Eltern, kann es Marx Welzhofer gewesen sein? Der Name Welzhofer wurde sehr unterschiedlich geschrieben, u.a. Welchshofer, Belchshofer, Welchshofer. Die frühe Schreibweise Welshofer findet man im Raum Dachau. Anhand vieler Quellen und Hilfe von anderen Forschern konnte sie die Familie Welzhofer rekonstruieren. Aber es gibt immer noch Fragen, die sie noch nicht lösen konnte. Probleme bereiteten fehlende Unterlagen wie Protokolle, Kirchenbuchlücken oder Steuerbücher. Auch die Wanderungen der Müller stellen den Forscher immer wieder vor Probleme. Auf einer Karte zeigte sie, wo die Müllerfamilie Welzhofer innerhalb einer Generation lebte. Neben den Besonderheiten des Müllerberufes, war die Vorstellung der unterschiedlichen Quellen eine Bereicherung für die Zuhörer.

Art der Veranstaltung: 
Vortrag, Referat
Region/zuständiger BLF-Bereich: 
BLF-Bezirksgruppe Schwaben
Teilnehmerkreis: 
für BLF-Mitglieder; Gäste sind herzlich willkommen
Anmeldung: 
Anmeldung nicht erforderlich
zum Referenten/zur Referentin siehe auch: