Ein sehr ungewöhnlicher Taufeintrag

Veranstaltungstermin: 
Dienstag, 16. Juni 2009 (Ganztägig)
Referent: 
Dr.-Ing. Albert Heinzlmeir
Veranstalter: 
BLF-Bezirksgruppe Oberpfalz

"Es gibt Nichts, was es nicht gibt." Wenn der Taufeintrag eines bürgerlichen Kindes etwa zwei Seiten im Matrikel einnimmt, dann ist das sehr ungewöhnlich. Dieses Glück erfährt der Familienforscher meist auch nur einmal in seinem Leben.

Dr.-Ing. Albert Heinzlmeir berichtete in seinem Vortrag, wie er von einer Trauung zu dem unerwarteten Taufeintrag gelangte, der einen Schatz an Familiengeschichte enthält. Er zeigte am Text, wie die Familie über Nordafrika durch halb Europa wanderte, bis sie sich in Franken niederließ. Dort absolvierten die Nachkommen einen christlichen Religionsunterricht und ließen sich taufen. Noch heute sind dort Namensträger zu finden.

Art der Veranstaltung: 
Vortrag, Referat
Region/zuständiger BLF-Bereich: 
BLF-Bezirksgruppe Oberpfalz
Teilnehmerzahl gesamt: 
20 Teilnehmende