Online: 11. Niederbayern Stammtisch: Forschungsmöglichkeiten im Staatsarchiv Landshut

Veranstaltungstermin: 
Mittwoch, 15. Dezember 2021 - 19:00
Referent: 
Claudia Heigl
Veranstalter: 
BLF-Bezirksgruppe Niederbayern

Das Staatsarchiv Landshut bietet eine nahezu unerschöpfliche Quelle an Recherchemöglichkeiten: Briefprotokolle, Steuerbeschreibungen, Salbücher etc. helfen, weiter in die Vergangenheit vorzudringen, selbst wenn die Kirchenmatrikel bereits ausgeschöpft sind.

Claudia Heigl (Mitglied der Bezirksgruppe Niederbayern und Leiterin des Stammtisches Straubing/Wolferszell) zeigte in sehr anschaulicher Art und Weise auf, wie man einen Besuch im Staatsarchiv vorbereitet. Sie ging dabei auf  die unterschiedlichen Arten von Archivalien ein und erklärte, welche Informationen man daraus gewinnen kann. Auch vermeintlich unbedeutende Quellen wie z.B. das „Schmalzbuch“ beinhalten oft wertvolle Hinweise auf Familienstrukturen, Mobiliar und auf den wirtschaftlichen Erfolg eines Hofes im Mehrjahresverlauf.

Die Themen wurden bewusst nur angerissen, da eine ausführlichere Präsentation in Anbetracht des Umfangs und der Vielschichtigkeit der Archivalien den zeitlichen Rahmen gesprengt hätte. Der Vortrag war eine gute Ergänzung zum 6. Niederbayern Stammtisch, bei dem Ulrich Demlehner über die „Briefprotokolle als Quelle für Familienforscher“ referiert hat.

Aufzeichnung: 
Dieser Online-Vortrag wird aufgezeichnet und kann dann auf dem youtube-Kanal des BLF angeschaut werden.
Veranstaltungsort: 
Art der Veranstaltung: 
Forscherstammtisch, Arbeitskreis
Vortrag, Referat
Region/zuständiger BLF-Bereich: 
BLF-Bezirksgruppe Niederbayern
Teilnehmerkreis: 
für alle Interessierten
Anmeldung: 
Anmeldung nicht erforderlich
Teilnehmerzahl BLF-Mitglieder: 
55 Mitglieder
Teilnehmerzahl Gäste (Nichtmitglieder): 
48 Gäste
Teilnehmerzahl gesamt: 
103 Teilnehmende