München (Stadt und Landkreis)

Schul-Jahresbericht Pasing Progymnasium 1914/1915

Langtitel: 
Jahresbericht über das K. Progymnasium zu Pasing. (5.) Schuljahr 1914/1915.

I. Lehrkörper.
II. Schülerverzeichnis.
III. Uebersicht über die Schülerzahl.
IV. Zum Unterrichtsbetrieb.
V. Zur Geschichte der Anstalt.
VI. Krieg und Schule.
VII. Mitteilungen.

Schul-Jahresbericht Pasing Progymnasium 1912/1913

Langtitel: 
Jahres-Bericht über das K. Progymnasium zu Pasing für das Schuljahr 1912/13.

I. Lehrpersonal.
II. Lehrstoff.
III. Frequenztabelle.
IV. Schülerverzeichnis.
V. Zur Geschichte der Anstalt.
VI. Winke für die Eltern oder deren Stellvertreter.
VII. Allgemeine Bestimmungen für die K. Bayr. Gymnasium.
VIII. Mitteilungen über das neue Schuljahr.

Schul-Jahresbericht Pasing Progymnasium 1911/1912

Langtitel: 
Jahres-Bericht über das K. Progymnasium zu Pasing für das Schuljahr 1911/12.

I. Lehrpersonal.
II. Lehrstoff.
III. Frequenztabelle.
IV. Schülerverzeichnis.
V. Zur Geschichte der Anstalt.
VI. Winke für die Eltern oder deren Stellvertreter.
VII. Mitteilungen über das neue Schuljahr.

Schul-Jahresbericht Pasing Progymnasium 1910/1911

Langtitel: 
Jahres-Bericht über das K. Progymnasium zu Pasing für das Schuljahr 1910/11.

I. Lehrpersonal.
II. Lehrstoff.
III. Frequenztabelle.
IV. Schülerverzeichnis.
V. Geschichte der Anstalt.
VI. Winke für die Eltern oder deren Stellvertreter.
VII. Mitteilungen über das neue Schuljahr.

Zur Geschichte des Münchener Patriziats

Langtitel: 
Zur Geschichte des Münchener Patriziats
Verfasser/Bearbeiter/Herausgeber: 
Karaisl, Dr. Franz Freiherr von

Führung durch das Stadtarchiv München / Workshop „Online-Recherche im Stadtarchiv“ (ABGESAGT)

Veranstaltungstermin: 
Mittwoch, 11. November 2020 - 16:00
Referent: 
Pia Frendeborg, Stadtarchiv München

Aktueller Hinweis (17.10.2020): Die Veranstaltung ist wegen der Corona-Virus-Pandemie abgesagt.

Wiederholung der Veranstaltung vom 28.10.2020 für eine zweite Gruppe.

Zunächst erfolgt eine 90-minütige Führung durch die Archivräume des Stadtarchives unter dem Thema „personenbezogene Quellen“. Anschließend erfolgt im Lesesaal eine 60-minütige Einweisung in die Archiv-Datenbank Scope.

Führung durch das Stadtarchiv München / Workshop „Online-Recherche im Stadtarchiv“ (ABGESAGT)

Veranstaltungstermin: 
Mittwoch, 28. Oktober 2020 - 16:00
Referent: 
Pia Frendeborg, Stadtarchiv München

Aktueller Hinweis (17.10.2020): Die Veranstaltung ist wegen der Corona-Virus-Pandemie abgesagt.

Zunächst erfolgt eine 90-minütige Führung durch die Archivräume des Stadtarchives unter dem Thema „personenbezogene Quellen“. Anschließend erfolgt im Lesesaal eine 60-minütige Einweisung in die Archiv-Datenbank Scope.

Das digitale Archiv des Erzbistums München und Freising

Veranstaltungstermin: 
Donnerstag, 23. Januar 2020 - 18:00
Referent: 
Winfried Müller, Leiter der Bezirksgruppe Oberbayern

Am 15. Juli 2019 ging das Digitale Archiv des Erzbistums München und Freising online. Der lang gehegte Wunsch, die Kirchenbücher des Erzbistums zu Hause am PC durchsuchen zu können, erfüllte sich.

In diesem Workshop stellte Herr Müller grundlegende Funktionen des neuen Online-Portals vor:

Schul-Jahresbericht München Studienanstalt 1815/1816

Langtitel: 
Jahres-Bericht von der königlichen Studien-Anstalt zu München, bekannt gemacht bey der öffentlichen Preisevertheilung den 30sten August 1816.

Mit angehängtem Programme: "Über die Hauptrichtung des ganzen Erziehungsgeschäftes." [8 Seiten]

Ein neuer Hauptbahnhof für München - Die Karten- und Plansammlung des Stadtarchivs München

Veranstaltungstermin: 
Donnerstag, 4. Juli 2019 - 18:00
Referent: 
Matthias Röth, Archivoberinspektor, Stadtarchiv München

Herr Röth, Archivoberinspektor und Leiter der Karten- und Plansammlung des Stadtarchivs München, berichtete über die zum Teil abstrusen Planungen der „Sonderbaubehörde für den Ausbau der Hauptstadt der Bewegung und des Generalbaurats der Hauptstadt der Bewegung“ zum Bau eines neuen „Kuppelbahnhofs“ (Hauptbahnhof). Das „Haus der Deutschen Kunst“, die „Ehrentempel“, der „Führerbau“ und die „Reichszeugmeisterei“ waren schon errichtet. Nun sollte ein gewaltiger Kuppelbau mit einer Spannweite von 265 m entstehen.

Seiten

RSS - München (Stadt und Landkreis) abonnieren