Kolpinghaus

Adolph-Kolping-Str. 1, 93047 Regensburg, http://www.kolping-dev.de/ (Lageplan siehe http://www.kolping-dev.de/kongresszentrum/wp-content/uploads/2012/01/Kol...)

Parkmöglichkeit im Parkhaus Dachauplatz; Bushaltestelle: Historisches Museum.

Das Sudetendeutsche Genealogische Archiv in neuen Räumen, Bericht über Unterbringung und Archivarbeit

Veranstaltungstermin: 
Dienstag, 12. Oktober 2010 - 19:00
Referent: 
Horst Michael Hanika

Familienforscher, deren Vorfahren in der Oberpfalz ansässig waren, haben die Möglichkeit bei den Standesämtern, den kirchlichen Archiven oder in den Staatsarchiven ihre Herkunft zu ergründen. Michael Hanika erläuterte in seinem Vortrag, dass für Ahnenforscher, deren Wurzeln im Sudetenland zu suchen sind, das nicht ganz so einfach, aber nicht unmöglich ist.

Familienforscher-Stammtisch

Veranstaltungstermin: 
Dienstag, 14. September 2010 - 19:00

"Forscher helfen Forschern, Forscherprofile, Lesehilfen, tote Punkte usw."

Familienforscher-Stammtisch

Veranstaltungstermin: 
Dienstag, 13. Juli 2010 - 19:00

"Forscher helfen Forschern, Forscherprofile, Lesehilfen, tote Punkte usw."

Veranstaltungen der Bezirksgruppe Oberpfalz

Termine: 

Wir treffen uns (soweit beim jeweiligen Einzeltermin nichts anderes angegeben ist) jeweils am zweiten Dienstag im Monat ab 17.30 Uhr im Kolpinghaus, Veranstaltungsbeginn 19.00 Uhr.

Siehe: aktuelle Termine in der Oberpfalz

Auf https://phplist.blf-online.de/lists/?p=subscribe können Sie sich bei unserem E-Mail-Verteiler (Newsletter) anmelden und werden über die jeweils aktuellen Termine informiert.

Online-Forschung im Bistum Passau

Veranstaltungstermin: 
Dienstag, 10. Juli 2012 - 19:00
Referent: 
Dr. Herbert Wurster

Der Leiter des Archivs des Bistums Passau berichtete über das Projekt „Matricula.eu“ und die nunmehr bestehende Möglichkeit der Online-Suche in den Matrikeln des Bistums Passau. An einigen Beispielen konnte er dies eindrucksvoll zeigen. Eine angeregte Diskussion schloss sich an.

Genealogische Forschung in Wolhynien

Veranstaltungstermin: 
Dienstag, 12. Juni 2012 - 19:00
Referent: 
Irene Wießner

Probleme und Erfolge der Forschung in einem unbekannten Gebiet.

Frau Wießner berichtete über die Erforschung ihrer Familie in Wolhynien und deren Wanderungsbewegungen infolge der Verwerfungen nach Erstem und Zweitem Weltkrieg. Schwierigkeiten ergeben sich zum einen aus der Archivlage, aber auch durch Sprachschwierigkeiten bei der Kontaktaufnahme mit dortigen Archiven, den Formulierungen in altpolnischer Sprache und nicht zuletzt der Mobilität der dortigen Ahnen.

Familienforscher-Stammtisch - Forscher helfen Forschern, Forscherprofile, Lesehilfen, tote Punkte usw.

Veranstaltungstermin: 
Dienstag, 8. Mai 2012 - 19:00

Einige Teilnehmer des Symposiums von Ende April konnten bereits über erste Erfahrungen bei der „Online“-Recherche in tschechischen Archiven berichten. Bequem kann man von zuhause seine Vorfahren aufspüren. Kleine technische Schwierigkeiten werden mit einiger Routine überwunden.

Alkofer in Amerika

Veranstaltungstermin: 
Dienstag, 17. April 2012 - 19:00
Referent: 
Hans-Peter Alkofer

Herr Alkofer berichtete von seinen Forschungen hinsichtlich einiger Brüder seines Urgroßvaters, die nach Amerika ausgewandert waren. Im Jahre 2011 besuchte er deren Nachkommen auf einer Rundreise durch mehrere US-Bundesstaaten. Neben Familienbildern zeigte er auch touristische Reiseeindrücke.

Lesen alter Schriften

Veranstaltungstermin: 
Dienstag, 13. März 2012 - 19:00
Referent: 
Dr. Ing. Albert Heinzlmeir

Anhand einer Reihe von den Mitgliedern eingebrachter Beispiele wurde das Lesen alter Schriften gemeinsam geübt. Angefangen von Matrikeleinträgen aus dem 18. Jahrhundert über Rechnungen und einen Vertrag aus dem 17. und 18. Jahrhundert wurden Eigenheiten der jeweiligen Schreiber erarbeitet und die Schriften entziffert. Die meisten Schwierigkeiten bereiten jeweils die groß geschriebenen Initialen, bei deren Lesen man manchmal Phantasie walten lassen muss.

Mitgliederversammlung Oberpfalz 2012

Veranstaltungstermin: 
Dienstag, 14. Februar 2012 - 19:00

Im Anschluss an die satzungsgemäß durchgeführte Mitgliederversammlung der Bezirksgruppe Oberpfalz erläuterte Herr Dr. Heinzlmeir in einem launigen Vortrag die Forschung für einen Bekannten, die bis in das Elsaß führte. Dabei gab er auch einige Matrikeleinträge aus dem 18. Jahrhundert wieder, die schon um einiges anders formuliert waren, als zur gleichen Zeit in „unseren Breiten“.

Seiten

RSS - Kolpinghaus abonnieren