Computergenealogie

Bibliotheksöffnung und Workshop "Forschungsmöglichkeiten im Internet"

Veranstaltungstermin: 
Donnerstag, 18. Juli 2019 - 16:00
Referent: 
Sabine Scheller

Sabine Scheller stellte verschiedene Forschungsmöglichkeiten im Internet vor. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten von Kirchenbuchportalen, Google Books bis zu Historischen Karten von Bayern und Österreich.

Digitalisierung von Quellen / digitale Bibliothek des BLF

Es werden geeignete genealogische Quellen, die in Papierform vorliegen (insbesondere aus den Bibliotheken des BLF) eingescannt und online verfügbar gemacht (digitale Bibliothek des BLF).

Bei der Auswahl der zu digitalisierenden Quellen sind die rechtlichen Rahmenbedingungen (insbesondere Urheberrecht) zu beachten.

Die Onlinestellung erfolgt entweder für die Allgemeinheit oder im geschlossenen Mitgliederbereich auf https://www.blf-online.de.

Forscherwerkstatt

Veranstaltungstermin: 
Donnerstag, 11. April 2019 - 18:00

Die Forscherwerkstatt bietet Gelegenheit zum gegenseitigen Erfahrungsaustausch und kurze Vorträge zu aktuellen Themen.

(abgesagt!) Die neue BLF-DVD 2018 / Das Friedhofsprojekt auf der BLF-Website

Veranstaltungstermin: 
Donnerstag, 17. Januar 2019 - 18:00
Referent: 
Winfried Müller, Leiter der Bezirksgruppe Oberbayern des BLF

Hinweis: Der Vortrag mußte leider abgesagt werden.

  • Vorstellung der neuen BLF-DVD: Inhalte, Nutzung und hilfreiche Tipps
  • Im zweiten Teil des Abends wird das neue Friedhofsprojekt auf der BLF-Website vorgestellt (Aufruf, Funktionen, künftige Nutzung).

1) Bericht von der Delegiertenversammlung in Augsburg, 2) Einführung in die Internetplattform Ancestry

Veranstaltungstermin: 
Dienstag, 14. Mai 2019 - 19:00
Referent: 
1. Andreas Hennig, 2. Uschi Ertl
  1. Bericht von der Delegiertenversammlung in Augsburg
  2. Frau Ertl zeigte anhand der eigenen Forschung, die Möglichkeiten, die der kommerzielle Anbieter Ancestry bereithält. U.a. gibt es hierbei die Möglichkeit, in kürzesten Zeitabständen mit Forschern aus aller Welt in Kontakt zu treten, um Daten auszutauschen. Ebenso bietet eine App einen schnelle Zugang von unterwegs zu den gespeicherten Daten an.

Einführung in das Genealogieprogramm GFAhnen

Veranstaltungstermin: 
Dienstag, 12. März 2019 - 19:00
Referent: 
Dipl.-Ing. Walter Wießner

Der neue Leiter Andreas Hennig konnte zum Vortrag 26 Teilnehmer begrüßen. Herr Wießner betonte ausdrücklich, dass es sich hierbei nur eine Einführung in das Programm handelte, da die Möglichkeiten im Weiteren nahezu unbegrenzt sind. Insbesondere wurde die Grundmaske erläutert und dabei im Wesentlichen auf den grundsätzlichen Aufbau als Datenbankprogramm hingewiesen. Zu beachten sei die normierte Eingabe und der Abgleich mit den Nachladedatenbanken. Die Mediendarstellung zeigten die ganze Bandbreite des Programms, um später verschiedene Auswertungen mit allen Details darstellen zu können.

Arbeiten mit "TNG - The Next Generation of Genealogy Sitebuilding": Ein Seminar für Genealogen, Heimat- und Familienforscher

Veranstaltungstermin: 
Samstag, 30. September 2017 - 9:00
Referent: 
Marcus Ohlhaut, Wulf von Restorff, Winfried Müller

Am 30. September 2017 veranstaltete der BLF ein ganztägiges Seminar zum Thema „Arbeiten mit TNG“. Ausgehend von der Frage, welche Möglichkeiten es gibt, neben einer übersichtlichen Darstellung der allgemeinen biographischen Daten (Geburt, Hochzeit, Tod, Beruf) weitere Informationen (Bilder, Medien, Texte, Ortsangaben, Ereignisse) zu den Vorfahren für die interessierte Allgemeinheit darzustellen, wurden Möglichkeiten zum Aufbau einer eigenen Homepage gezeigt.

Digitale Recherche-Arbeitsplätze

Für die neuen digitalen Recherche-Arbeitsplätze in den Bibliotheken München sowie Augsburg wurden jeweils Listen der Bestände online gestellt.

Die Portale Bayerische Landesbibliothek online (BLO) und bavarikon. Eine Fundgrube auch für die Familienforschung.

Veranstaltungstermin: 
Donnerstag, 14. Dezember 2017 - 18:00
Referent: 
Dr. Stephan Kellner, Bayerische Staatsbibliothek München

Seit 2002 existiert das Portal Bayerische Landesbibliothek Online (https://www.bayerische-landesbibliothek-online.de/), seit 2013 bavarikon (https://www.bavarikon.de/). War das erste Angebot in erster Linie eine Plattform für verschiedenste Angebote zur Kunst und Kultur Bayerns, so setzt bavarikon auf die Vollintegration der Digitalisate und bietet durch damit auch einen erhöhten Schauwert.

Seiten

RSS - Computergenealogie abonnieren