Neuigkeiten

Ehrenmitglieder des BLF

Die Aufstellung der Ehrenmitglieder des BLF wurde aktualisiert (das Ehrenmitglied Paul Maucher ist verstorben).

21.06.2020
Online-Vortrag "Der Bayerische Landesverein für Familienkunde e.V. - Ziele und Strategien"

Am 11.06.2020 hat der Landesvorsitzende des BLF, Manfred Wegele, beim CompGen-Webinar einen Online-Vortrag "Der Bayerische Landesverein für Familienkunde e.V. - Ziele und Strategien" gehalten.

Eine Aufzeichnung des Vortrags finden Sie hier (Dauer: ca. 44 Minuten).

Der Vortrag war wie folgt angekündigt:

Der Bayerische Landesverein für Familienkunde e.V. (BLF) gehört mit etwa 1360 Mitgliedern zu den großen drei genealogischen Vereinen des Südens Deutschlands mit starkem Mitgliederzuwachs. Im Jahr 2022 begeht er sein 100-jähriges Jubiläum.

Der Vorsitzende Manfred Wegele versucht in seinem PowerPoint-Vortrag einen gewissen Eindruck über die tägliche Vereinsarbeit und die mittelfristigen Ziele und Strategien des Vereins darzustellen.

Als Besonderheit des Vereins ist seine mehrgliederige interne Struktur hervorzuheben. Der Landesverein, die föderale Struktur mit den vier Bezirksgruppen mit unterschiedlicher Geschichte und Prägung und die unabhängigen, aber vom BLF geförderten Forscherstammtische (31 an der Zahl). Klassische Vereinsarbeit mit Vorträgen und Workshops, der Unterhalt von vier Bibliotheken in den vier Bezirksgruppen zählen ebenso zu den besonderen Merkmalen, wie neben klassischen Projekten auch die innovativen digitalen Projekte: Sterbebilderprojekt, Friedhofsprojekt und Schuljahresberichte-Projekt mit allgemeinem und internem Mitgliederzugang. Die Kooperation mit CompGen und anderen Vereinen rückte in den letzten Jahren in den näheren Fokus.

11.06.2020
Bilder der BLF-Bibliothek Augsburg

Von der Bibliothek des BLF in Augsburg wurden neue Fotos online gestellt. 

07.06.2020
Bestandsverzeichnis Bibliothek Augsburg

Das Bestandsverzeichnis der Bibliothek der Bezirksgruppe Schwaben in Augsburg wurde aktualisiert.

02.06.2020
BLF-Bibliothek in München wieder geöffnet

Die BLF-Bibliothek in München ist seit dem 13.05.2020 wieder geöffnet. Bitte beachten Sie die aktuellen Hinweise unter dem vorstehenden Link.

11.05.2020
neuer Beirat

Bei der Online-Vorstandssitzung am 29.04.2020 wurde Herr Karlheinz Eckmeier als neuer Beirat für digitale Projekte berufen.

29.04.2020
Ehrenmitglieder des BLF

Die Aufstellung der Ehrenmitglieder des BLF wurde aktualisiert (das Ehrenmitglied Wolfgang Raimar ist verstorben).

28.04.2020
Absage des Genealogentags 2020

Der 72. Deutsche Genealogentag, der vom 28.-30.08.2020 in Tapfheim stattfinden sollte, wurde am 28.04.2020 - wegen der Untersagung von Großveranstaltungen aufgrund der Corona-Pandemie - abgesagt.

Da bereits eine Zusage der Gemeinde Tapfheim für 2022 vorliegt, ist ein Großteil der Vorleistungen nicht umsonst, sondern bleibt als Arbeitsgrundlage erhalten.

28.04.2020
Kirchenbücher online

Die Informationen zu Online-Forschungsmöglichkeiten in Kirchenbüchern wurden überarbeitet bzw. erweitert.

22.04.2020
Aktuelles vom Bayerischen Friedhofsprojekt

Dank der kräftigen Beteiligung von Fotografen und Erfassern hat das Bayerische Friedhofsprojekt des BLF einen durchsuchbaren Bestand von über 280.000 Datensätzen erreicht.

Seit Februar 2020 sind auf https://www.blf-friedhofsprojekt.de folgende Friedhöfe neu hinzugekommen: Aiglsbach, Alling, Arlesried, Aschaffenburg Ehrenfriedhof, Aschaffenburg Altstadtfriedhof Teil I+2a,  Breitbrunn am Chiemsee, Eggstätt (alter und neuer Friedhof), Eppenschlag, Eppisburg, Etting, Ettling, Graben, Großloitzenried, Gumpersdorf, Hammel, Hienheim, Hilgertshausen, Irnsing, Klingsmoos, Kottingwörth, Menzenbach, Menzenbrill, Mussenhausen, Oberammergau, Pichl (Kapelle), Rapperszell, Riedenburg, Schnellmannskreuth, Siggenhofen, Spitalhof (Brunnenreuth), Steingriff, Thaining (alter und neuer Friedhof), Untermeitingen, Unterweilenbach, Westendorf, Westerringen, Wörnitzostheim.

Für Fotografen, die Mitglied beim BLF sind, die einen Friedhof fotografieren und auch selbst erfassen, sind alle seine Fotos - auf eigenen Wunsch - für ihn selbst im Internet frei zugänglich und werden angezeigt.

Über 3200 Zugriffe auf die Friedhof-Auskunft zeigen, dass das Friedhofprojekt inzwischen verstärkt für die Familien-Forscher als Quelle Ihrer Forschung herangezogen wird.

Dafür gilt unseren Fotografen und Erfassern unser herzlicher Dank.

Wenn Sie sich auch als Fotograf oder Erfasser beteiligen wollen, bitte bei der Projektleiterin Sabine Scheller melden (siehe Website https://www.blf-online.de/projekt/bayerisches-friedhofsprojekt).

Die Mitwirkung am Projekt ist selbstverständlich auch ohne Mitgliedschaft im BLF möglich.

21.04.2020

Seiten