Ungarn

Online-Vortrag: Familienforschungsmöglichkeiten in der alten Habsburger Monarchie

Veranstaltungstermin: 
Donnerstag, 4. Februar 2021 - 19:30
Referent: 
Günther Ofner

Die alte Habsburgermonarchie ist, bedingt durch ihre große Ausdehnung von Ostende bis Kronstadt, sowie bedingt durch die vielen unterschiedlichen Völker, Sprachen, Kulturen und Religionen, für Genealogen ein abwechslungsreiches Forschungsgebiet.

Anton Wirth

Forschungsgebiete (Orte/Regionen) und zugehörige Namen: 
  • Gebiet: Augsburg - Bayern - Franken - Oberschwaben
  • Auswanderungen nach Ungarn - Raum Budapest Ende 17. Jh. - Anfang 19. Jh. 

Thomas Weiland

Forschungsgebiete (Orte/Regionen) und zugehörige Namen: 
  • Schober in Augsburg und Scheyern (Froschbach)
  • Seidel in Oberfranken

Gisela Staudt

Forschungsgebiete (Orte/Regionen) und zugehörige Namen: 
  • BECK:
  • DÖRMANN: Lichtendorf, Lünen
  • GIEHL: Wiesau
  • HAßELBECK: Bork, Schuir
  • HOF(F)MAN(N): Etterzhausen, Riegling, Wiesau
  • LINDLBAUER:
  • NEINDL:
  • NEUMEIER:
  • PASSING:
  • PERANTONI (BERNANDONI): Livo/Gleß (Südtirol), Wiesau, Wölsauerhammer,
  • RENZING:
  • RITRINGER:
  • ROMICH: Hamborn, Miszerfa?/Ungarn, Lüdinghausen, Übach-Palenberg, 
  • SCHEI:
  • STRAßER: Eilsbrunn, Etterzhausen,
  • TISCHLINGER: Nündorf, Nürnberg, Waldsassen, Wiesau, Wintersreuth,
  • VILTSMAIER: Nündorf
  • VÖLKER: Lichtendorf, Lünen,
  • WAGNER: 

Christine Helm

Forschungsgebiete (Orte/Regionen) und zugehörige Namen: 
  • Namen: Dirr, Grueber, Hille(n)brand, Käßbohrer, Lais, Lang, Kaim, Mayr, Rauch, Thoma, Tochtermann, Wagner, Wi(e)demann, Zehender, Zill
  • Orte: Achsheim, Batzenhofen, Biberbach, Blindheim, Eisenbrechtshofen, Gablingen, Gersthofen, Gremheim, Langweid, Lützelburg, Nuschenau, Pfaffenhofen/Zusam, Schwenningen, Tapfheim
  • Auswanderer: nach Nordamerika (Thoma), nach Ungarn/Dunaharaszti (Zill)
Gesuchte Angaben: 

toter Punkt: Anton Zill (+ 04.05.1660 in Gremheim; Beruf: Fischer)

Helmut Drobnitsch

Forschungsgebiete (Orte/Regionen) und zugehörige Namen: 
  • Burgenland (Pöttsching, Kleinhöflein, Mattersburg)
  • Niederösterreich (Wien, Krems, St. Pölten)
  • Oberösterreich (Hausruckviertel: Eferding, Grieskirchen, Dachsberg)
  • Salzburg (Radstätter Tauern, Tweng, Mauterndorf im Lungau)
  • Steiermark (Graz, Hartberg, Leutschach)
  • Böhmen/Sudetenland (Prag, Schlan/Slany, Grottau, Kratzau, Tachau, Weseritz)
  • Polen (Adel , insbes. in der Woj. Krakau und im Raum Sanok)
  • Bayern (Berchtesgaden, Tegernsee, Klosterlechfeld 1604-1850)
  • Slowenien (Sprachinsel Gottschee, Marburg a. d. Drau, Rohitsch und Umgebung)
  • Ungarn (Kreszthely/Csurgo)
  • Brandenburg (Raum Beeskow / Friedland/NL)

Bayerische Auswanderer im 18. Jh. nach Ungarn

Veranstaltungstermin: 
Donnerstag, 11. November 2004 - 0:00
Referent: 
Andreas Pfuhl, Lappersdorf

Einem Abriss der Geschichte deutscher Besiedlung ungarischer Gebiete vom Beginn der Christianisierung im 9. Jh. (mit Rückschlägen durch Ungarn und Türken) über die Kreuzzüge bis zu den Türkenkriegen folgte eine gründliche Behandlung der Besiedelung der von den Türken leer hinterlassenen Gebiete.

Mitgliederversammlung Oberpfalz 2003

Veranstaltungstermin: 
Dienstag, 14. Oktober 2003 - 0:00
Referent: 
Andreas Pfuhl

Herr Andreas Pfuhl, ein Kenner der Besiedlung von Südosteuropa, führte uns zu den Spuren der Donauschwaben und in die Batschka und das Banat; wir hörten über die Besiedlung des Gebietes im 18. Jahrhundert. Es wurde über die wechselvolle Geschichte der Bewohner und ihres Schicksals berichtet, wie auch von der heutigen Aufarbeitung der Familiengeschichten. Die Präsentation familienkundlicher Literatur und die anschließend lebhafte Aussprache rundeten den eindrucksvollen Vortrag ab.

RSS - Ungarn abonnieren