Aktuelles vom Bayerischen Friedhofsprojekt

Datum: 
27.12.2020

Trotz Corona-bedingten erheblichen Einschränkungen hat sich auch das Friedhofs-Projekt des BLF im Jahre 2020 äußerst positiv weiterentwickelt. Wie wichtig das Fotografieren der Gräber ist, zeigt sich immer wieder, wenn man über einen Friedhof geht und feststellt, da fehlen wieder einige Grabsteine, die unwiederbringlich verloren sind. Hier arbeitet die Zeit unwiederbringlich gegen uns.

Über 352.000 durchsuchbare Personen-Datensätze von 709 Friedhöfen sind inzwischen online (siehe https://www.blf-friedhofsprojekt.de - Nicht-Mitglieder einfach den "Gast"-Button anklicken); über 30.000 Bilder, die nicht mehr dem Urheberrecht unterliegen, werden im Mitgliederbereich angezeigt und können angefordert werden. Diese Möglichkeit wurde bisher allerdings wenig genutzt.

Der Dank der Projektleitung gilt allen Fotografierern der Friedhöfe, aber auch den im Hintergrund tätigen Erfassern, Programmierern und Systemadministratoren, die die Friedhöfe erst für die Allgemeinheit zugänglich machen.

Einer der fleißigsten Fotografen des Projektes wird es nächstes Jahr schaffen, dass die Friedhöfe eines ganzen Landkreises fotografiert und dokumentiert sind. Hierfür gilt ihm ein ganz besonderer Dank.

Auch dieses Projekt ist ein „Mitmachprojekt“, d.h. Mitarbeiter werden stets gesucht.

Hier finden Sie allgemeine Informationen und weiterführende Links: https://www.blf-online.de/projekt/bayerisches-friedhofsprojekt

Das Projektteam vermutet, dass es sehr viele Friedhofs-Erfassungen und -Dokumentationen schon heute in unterschiedlichen Ausführungen und Zuständen gibt. Seien es händische Aufzeichnungen, Excel-Tabellen, Access- oder sonstige "Privat"-Datenbanken. An diesen Daten - ob mit oder ohne Fotos - wäre das Team sehr interessiert und bittet die Besitzer derartiger Sammlungen - ob Mitglied oder nicht - mit dem BLF-Team Verbindung aufzunehmen um eventuell eine Übernahme in die BLF-Datenbank zu bewerkstelligen. Melden Sie sich bitte unter Friedhoefe@blf-online.de. Wenn Sie es wünschen, rufen wir auch gerne zurück.