Schul-Jahresberichte

Datum: 
01.05.2019

Der Bayerische Landesverein für Familienkunde baut sein Angebot im Mitgliederbereich weiter aus: 

In der Bibliothek des BLF in Augsburg gibt es eine sehr umfangreiche Sammlung von Schul-Jahresberichten, etwa 5500 Hefte etwa aus den Jahren 1870 bis 1940. Diese sind ein großer Schatz, enthalten sie doch wichtige und teilweise sehr detaillierte Informationen zu Schülern, deren Eltern, Lehrern, Lehrplänen und dem Zeitgeist und politischen Verhältnissen geschuldete Informationen. Auch in den anderen BLF-Bibliotheken existieren noch weitere Schul-Jahresberichte, die ebenfalls berücksichtigt werden.

Ursprünglich war dies eine Sammlung eines Augsburger Gymnasiums, die aus Tauschpartnerschaften mit anderen Schulen vor allem Bayerns, aber vereinzelt auch aus dem ganzen ehemaligen Reichsgebiet und dem deutschsprachigem Ausland, entstanden ist (so z.B. auch Davos in der Schweiz). Neben Gymnasien und Oberrealschulen handelt es sich auch um Realschulen und gewerbliche Schulen kirchlicher, staatlicher und städtischer Träger. Die Schulen wechselten oftmals nach dem Ersten Weltkrieg ihre Namen und später teilweise nochmals, wie es übrigens auch heute noch geschieht.

Diese einmalige Sammlung wird nun Zug um Zug digitalisiert und im Mitgliederbereich auf der Homepage der BLF zur Einsicht zur Verfügung gestellt. Aus datenschutzrechtlichen Gründen werden die einzelnen Jahrgänge nur bis 1920 veröffentlicht, da man davon ausgehen kann, dass Schüler auf diesen weiterführenden Schulen allesamt vor 1910 geboren wurden und so die übliche Schutzfrist von 110 Jahren nach der Geburt gewahrt bleibt. In einigen Jahren werden dann weitere Jahrgänge online gestellt.

Insgesamt betrachtet, ist es dieser Schatz wert, gehoben zu werden. Dadurch wird es vielen Mitgliedern möglich sein, die Biografien der Vorfahren und Verwandten zu vervollständigen, aber auch anderweitig interessierte Forscher und Historiker finden hier eine Menge empirischen Materials zur Heimat-, Regional-, Landes- oder zur Schulgeschichte allgemein. Auch Politikwissenschaftler können die Einflüsse der großen Politik in Friedens-, Kriegs- und Nachkriegszeiten auf den Mikrokosmos der Schulen und anderer Bildungseinrichtungen nachvollziehen.

Aktuell steht ein erster Grundstück von 96 Digitalisaten zur Verfügung, der folgende Orte betrifft: Amberg (Oberpfalz), Augsburg (Schwaben), Danzig, Darmstadt (Hessen), Davos (Schweiz), Deggendorf (Niederbayern) und Deidesheim (Pfalz).

Weitere Informationen finden Sie unter dem folgenden Link: Schul-Jahresberichte