Aktuelles vom Bayerischen Friedhofsprojekt

Datum: 
21.04.2020

Dank der kräftigen Beteiligung von Fotografen und Erfassern hat das Bayerische Friedhofsprojekt des BLF einen durchsuchbaren Bestand von über 280.000 Datensätzen erreicht.

Seit Februar 2020 sind auf https://www.blf-friedhofsprojekt.de folgende Friedhöfe neu hinzugekommen: Aiglsbach, Alling, Arlesried, Aschaffenburg Ehrenfriedhof, Aschaffenburg Altstadtfriedhof Teil I+2a,  Breitbrunn am Chiemsee, Eggstätt (alter und neuer Friedhof), Eppenschlag, Eppisburg, Etting, Ettling, Graben, Großloitzenried, Gumpersdorf, Hammel, Hienheim, Hilgertshausen, Irnsing, Klingsmoos, Kottingwörth, Menzenbach, Menzenbrill, Mussenhausen, Oberammergau, Pichl (Kapelle), Rapperszell, Riedenburg, Schnellmannskreuth, Siggenhofen, Spitalhof (Brunnenreuth), Steingriff, Thaining (alter und Friedhof), Untermeitingen, Unterweilenbach, Westendorf, Westerringen, Wörnitzostheim.

Für Fotografen, die Mitglied beim BLF sind, die einen Friedhof fotografieren und auch selbst erfassen sind alle seine Fotos - auf eigenen Wunsch - für ihn selbst im Internet frei zugänglich und werden angezeigt.

Über 3200 Zugriffe auf die Friedhof-Auskunft zeigen, dass das Friedhofprojekt inzwischen verstärkt für die Familien-Forscher als Quelle Ihrer Forschung herangezogen wird.

Dafür gilt unseren Fotografen und Erfassern unser herzlicher Dank.

Wenn Sie sich auch als Fotograf oder Erfasser beteiligen wollen, bitte bei der Projektleiterin Sabine Scheller melden (siehe Website https://www.blf-online.de/projekt/bayerisches-friedhofsprojekt).

Die Mitwirkung am Projekt ist selbstverständlich auch ohne Mitgliedschaft im BLF möglich.