Bibliotheken, Bibliothekswesen

Erster Weltkrieg in Alltagsdokumenten und weitere Angebote der Bayerischen Staatsbibliothek im Bereich der Geschichtswissenschaften

Veranstaltungstermin: 
Donnerstag, 29. März 2012 - 18:00
Referent: 
Dr. Maximilian Schreiber, Bayerische Staatsbibliothek

Der Vortrag von Herrn Dr. Maximilian Schreiber beschäftigte sich mit zwei Themen: Dem Europeana-Projekt "Erster Weltkrieg in Alltagsdokumenten" und den elektronischen Informationsressourcen der Bayerischen Staatsbibliothek im Bereich der Geschichtswissenschaften.

Führung Bayerische Staatsbibliothek

Veranstaltungstermin: 
Donnerstag, 1. März 2012 - 15:00

Zu Beginn unserer Führung durch die Bayerische Staatsbibliothek erläuterte uns im repräsentativen Treppenhaus Herr Mittermeier einige Details zur Geschichte des Hauses, das im Jahr 1833 erbaut wurde und im 2. Weltkrieg zu 85 % zerstört wurde. In Folge des Krieges wurden auch 500.000 Bände trotz Auslagerungen für immer vernichtet. Dann bekamen wir einen kurzen Einblick in den allgemeinen Lesesaal und in den Aventinus-Lesesaal mit den Forschungsschwerpunkten Geschichtswissenschaften und Bavarica.

Ausstellungsbesuch "Bürgermacht & Bücherpracht" im Maximilianmuseum in Augsburg

Veranstaltungstermin: 
Samstag, 14. Mai 2011 - 10:00

In der Ausstellung werden zahlreiche historisch-genealogischen Prachthandschriften u.a. aus der Werkstatt von Jörg Breu des Jüngeren vorgestellt. In der Mitte des 16. Jahrhunderts befand sich Augsburg auf der Höhe seiner Macht. Die Buchmalerei erlebte eine einzigartige Blüte, es entstanden kostbar illuminierte Prachthandschriften für Augsburgs Rat, Patrizier und Zünfte. Erstmals seit ihrer Entstehung werden fast alle Hauptwerke der Augsburger Buchmalerei der Renaissance und Frühbarock, Prunkhandschriften, Wappen- und Familienbücher in der Ausstellung vorgestellt.

Regensburg: Bibliothek der Bezirksgruppe Oberpfalz

Bibliothekar: Hans-Peter Alkofer (zum Kontaktformular)

Passau: Bibliothek der Bezirksgruppe Niederbayern

Bibliothekar: Norbert Würfl, Tel. 08592/93153 (zum Kontaktformular)

Wegen der notwendigen Umlagerung der Bibliothek ist eine Restrukturierung und Verkleinerung mit Konzentration auf Themen genealogischer Inhalte notwendig, die immer noch im Gange ist, bis eine endgültige Lösung für den zukünftigen Verbleibt der Bibliothek gefunden ist. Entleihung ist aber weiterhin möglich.

München: Bibliothek des Bayerischen Landesvereins für Familienkunde

Bibliothekar: Roswitha Weileder (kommissarisch) (zum Kontaktformular)

 

Siehe auch: Die BLF-Bibliothek München im GenWiki.

 

3. Bezirksversammlung 2005 in Hauzenberg

Veranstaltungstermin: 
Freitag, 21. Oktober 2005 (Ganztägig)

Die letzte Bezirksversammlung war am 21. Oktober im Granitzentrum in Hauzenberg (mit Führung).

Die Portale Bayerische Landesbibliothek online (BLO) und bavarikon. Eine Fundgrube auch für die Familienforschung.

Veranstaltungstermin: 
Donnerstag, 14. Dezember 2017 - 18:00
Referent: 
Dr. Stephan Kellner, Bayerische Staatsbibliothek München

Seit 2002 existiert das Portal Bayerische Landesbibliothek Online (https://www.bayerische-landesbibliothek-online.de/), seit 2013 bavarikon (http://www.bavarikon.de/). War das erste Angebot in erster Linie eine Plattform für verschiedenste Angebote zur Kunst und Kultur Bayerns, so setzt bavarikon auf die Vollintegration der Digitalisate und bietet durch damit auch einen erhöhten Schauwert.

Seiten

RSS - Bibliotheken, Bibliothekswesen abonnieren