BLF-DVD 2012

Bild: BLF-DVD 2012

Liebe Mitglieder, liebe Forscherkollegen,

es ist soweit! Die BLF-DVD 2012 ist erschienen!

Im Bestreben, die Bestände seiner Bibliotheken und Archive sowie von Mitgliedern gesammeltes Material von allgemeinem Interesse sowohl seinen Mitgliedern als auch einer breiteren Öffentlichkeit zu erschließen, hat der Verein bisher im zweijährigen Rhythmus BLF-CDs für die Jahre 2004 bis 2010 herausgebracht. Nun ist die Nachfolgerin, die BLF-DVD 2012 erschienen. Sie enthält wiederum für den Familienforscher wertvolle Daten aus dem Bestand des Vereins bzw. von Vereinsmitgliedern. Zwar handelt es sich teilweise um fortgeschriebene Versionen von schon auf den vorherigen BLF-CDs enthaltenen Beständen, die aber im Umfang beträchtlich erweitert wurden. Hier sei insbesondere auf den Bestand "Bayerische Friedhöfe" mit jetzt 80.000 Personen hingewiesen sowie auf die Ahnendatenbank mit den Forschungsergebnissen von 30 Forschern, was allein 133.000 verknüpfte Personen ausmacht, die in anschaulicher Weise als Web-Seiten gezeigt werden. Insgesamt enthält die DVD Informationen zu 540.000 Personen.

Wegen des großen Datenumfangs musste die Realisierung als DVD erfolgen, was bei älteren Rechnern die Verfügbarkeit eines DVD-Laufwerks voraussetzt (bei neueren ist das Standard). Gleichzeitig wurde das Erscheinungsbild der neuen Vereinshomepage angeglichen und das Vereinslogo in seiner Urform verwendet.

Wie schon auf den vorhergehenden CDs, kann sich der Benutzer zunächst die Bestände der DVD auf dem Bildschirm als Web-Seiten (im Internet-Browser) bzw. im PDF-Format (durch den Adobe Reader o.ä.) anzeigen lassen. In der Praxis wird er jedoch die oft viele Tausend Datensätze umfassenden Dokumente nicht durchsehen, sondern nach etwas Bestimmten suchen wollen. Diesem Zweck dient das von Herrn Bub speziell hierfür entwickelte und auf der DVD enthaltene Suchprogramm. Mit seiner Hilfe können  die Bestände als Volltext durchsucht und die Ergebnisse am Bildschirm protokolliert sowie auf Wunsch auch abgespeichert und zur weiteren Verwendung ausgedruckt werden. Dabei sind im wesentlichen die Suchmöglichkeiten gegeben, die der Benutzer evtl. bereits von den Internet-Suchmaschinen her kennt: Verwendung von Teilstrings, Kombination und Ausschluss von Begriffen, usw. Auch die Möglichkeit einer näherungsweise phonetischen Suche ist gegeben.

 

 

Die Darstellung von Personenbeständen als Internet-Seiten (Web-Seiten) bietet umfangreiche Register zu Personen, die verschiedenen "Themen" angehören (z.B. Berufe, Todesursachen, Orte des Auftretens), FOKO-Listen, Landkarten mit den Orten, an denen Personen vorkommen, Möglichkeit der Anzeige der Orte auf einer Internet-Karte (ähnlich dem bekannten Google-Earth, schneller Internetanschluss erforderlich). Die Personenregister zeigen die vorkommenden Namen in der verwendeten Schreibweise. Man entdeckt dabei Namensvarianten, die man sich vorher gar nicht vorstellen konnte und ersieht dabei wonach man suchen kann.
Benutzern, die ihren Computer unter einem anderen Betriebssystem als Windows betreiben, besteht die Möglichkeit, über eine eigene Startseite die Dateien wenigstens mit ihrem Internet-Browser bzw. PDF-Reader zu betrachten und zu durchsuchen. Die spezielle Suchfunktion steht dann allerdings nicht zur Verfügung.

Ein herzliches Dankeschön den fleißigen Digitalisierern und natürlich unserem Ehrenmitglied Herrn Bub für die Zusammenstellung und die tolle Aufbereitung als Ansichts- und Suchebene. Damit ist und bleibt die DVD ein Aushängeschild des BLF.

Mit freundlichen Grüßen
Manfred Wegele
Landesvorsitzender


Inhalt der BLF-DVD 2012

Neu oder ergänzt:

  • Ahnendatenbank: Hier sind 133.000 verknüpfte Personen aus den Forschungsbeständen von 30 Vereinsmitgliedern auf sehr übersichtlichen Webseiten mit umfangreichen Registern, Zusammenstellungen, Ahnentafeln, und Landkarten, jeweils nach Beständen getrennt, dargestellt.
  • Sterbebilder aus Schwaben: 8.700 Personen, aus Sterbebildsammlungen des BLF und von Mitgliedern,
  • Bayerische Friedhöfe: 80.000 Personendaten zu Grabsteinfotos aus 184 bayerischen Orten, vorwiegend im Gebiet Donau-Ries, nordwestlich von Oettingen, längs der Donau im Lkrs. Neuburg-Schrobenhausen, im Gebiet westlich von Regensburg sowie Gräberlisten zu fünf jüdischen Friedhöfen im Donau-Ries.
  • Schwäbische Hochzeitsbücher aus der Bibliothek in Augsburg mit 138 PDF-Tabellendateien zu ca. 130.000 Eheschließungen.
  • Heiratsbriefe Hohenburg und Kastl: Liste der Heiraten aus den Briefprotokollen der Herrschaft Hohenburg und des Amtsgerichts Kastl (Oberpfalz) in der Zeit 1645 bis 1755,
  • Todesanzeigen aus der Tagespresse ("tz", "SZ") mit 62.000 Personen
  • Bei Suchanfragen werden die Bestände in ihrer Gesamtheit durchsucht.

Bestände früherer BLF-CDs, aktualisiert:

  • die Kataloge der vier Vereinsbibliotheken in München, Augsburg, Passau und Regensburg,
  • die Inhaltsverzeichnisse und Register der Blätter des BLF (BBLF, "Gelbe Blätter") bis einschließlich 2012

System-Voraussetzungen

Zur Dateibetrachtung: Internet-Browser, Adobe-Reader, beliebiges Betriebssystem.

Für die volle Funktionalität der DVD:

  • Windows 95, 98, ME, NT4.0, 2000, XP oder höhere Version
  • Bildschirmauflösung mindestens 800 x 600
  • 10 MB freier Speicherplatz auf der Festplatte, mindestens 300 MHz

Preis und Bezugsmöglichkeiten

  • Der Preis der DVD beträgt 12 Euro. Für BLF-Mitglieder gilt ein Vorzugspreis von 8 Euro.
  • Versandkosten (pauschal pro Lieferung): innerhalb Deutschlands: 2,00 Euro, übriges Europa: 3,00 Euro, außerhalb Europas: 5,50 Euro
  • bei Vereinsabenden und vielen Stammtischen
  • in der Geschäftsstelle des BLF
  • Postalische Zusendung gegen Vorkasse: Überweisen Sie in diesem Falle den Preis zuzüglich Versandkosten (siehe oben) auf das für Bestellungen vorgesehene Konto des BLF, unter Angabe der gewünschten Anzahl mit dem Vermerk z.B. "BLF-DVD 2012" sowie Ihrer Versandadresse. Bei Mitgliedern ist die Adressenangabe nicht notwendig, die Sendung ergeht dann an die dem Verein bekannte Postanschrift. Die Lieferung erfolgt baldmöglichst, im allgemeinen innerhalb 2-3 Wochen.
Schlagwort Thema: