Oberpfalz

Online-Forschung im Bistum Passau

Veranstaltungstermin: 
Dienstag, 10. Juli 2012 - 19:00
Referent: 
Dr. Herbert Wurster

Der Leiter des Archivs des Bistums Passau berichtete über das Projekt „Matricula.eu“ und die nunmehr bestehende Möglichkeit der Online-Suche in den Matrikeln des Bistums Passau. An einigen Beispielen konnte er dies eindrucksvoll zeigen. Eine angeregte Diskussion schloss sich an.

Jahresschlussessen

Veranstaltungstermin: 
Dienstag, 11. Dezember 2012 - 19:00

Nachdem der eigentlich vorgesehene Beitrag wegen Absage des Mitglieds entfallen musste, berichtete kurzerhand Frau Wießner über einen Heiratseintrag, aus dem eine Reihe Informationen über die familiären Verhältnisse entnommen werden konnten. Daran schloss sich eine lebhafte Diskussion über die Heiratsbedingungen im 19. und 20. Jahrhundert an.

Ferientreffen im Biergarten

Veranstaltungstermin: 
Dienstag, 14. August 2012 - 19:00

Ferientreffen zum "Fachsimpeln" im Biergarten des Katharinenspitals, Regensburg.

Ein knappes Dutzend Daheimgebliebener traf sich bei angenehmem Biergartenwetter und tauschte sich über neue Forschungsergebnisse aus. Auch einige Leseprobleme konnten durch gegenseitige Hilfe gelöst werden.

GenWiki: Online-Lexikon und Datenbanken für Familienforscher

Veranstaltungstermin: 
Dienstag, 13. Februar 2007 (Ganztägig)
Referent: 
Wolfgang Mages

Mit einigen technischen Hindernissen konnte die Struktur und Handhabung dieses Forscherinstruments aufgezeigt werden. Es ist thematisch erschlossen und enthält alles, was für die Genealogie relevant ist. Lexika, Basiswissen, Datenbanken, Vereine oder praktische Hilfen sind Portale, die durch einfache Navigation geöffnet werden können.

Führung im Bischöflichen Zentralarchiv Regensburg

Veranstaltungstermin: 
Donnerstag, 15. März 2007 (Ganztägig)
Referent: 
Archiv- und Bibliotheksdirektor Msgr. Dr. Paul Mai

durch Archiv- und Bibliotheksdirektor Msgr. Dr. Paul Mai: "Familienforschung im Bischöflichen Zentralarchiv anhand der Tauf-, Heirats- und Sterbematrikel"

Msgr. Dr. Mai ging in seiner Einführung auf die Entstehungsgeschichte der Kirchenbücher, die Bestände des Zentralarchivs, die Inhalte der Tauf-, Trauungs- und Sterbematrikel sowie deren richtige Handhabung ein. Anschließend folgte in zwei Gruppen eine Führung durch das Archiv und das Magazin bzw. eine Demonstration der Handhabung der Matrikel als Mikrofiche.

Ausspracheabend

Veranstaltungstermin: 
Dienstag, 10. April 2007 (Ganztägig)

Mitglieder berichten über den Stand ihrer Forschung, Hilfen bei der Lösung von Problemen.

Genealogische Programme als moderne Werkzeuge für den Familienforscher

Veranstaltungstermin: 
Dienstag, 9. Januar 2007 (Ganztägig)
Referent: 
Dr. Albert Vogt, Andreas Weinzierl

Das von Werner Bub 1998 ursprünglich für die GFF entwickelte Programm "GF-Ahnen" erfreut sich wachsender Beliebtheit. Demonstriert wurden die vielen Anwendungsmöglichkeiten. Es erfordert aber etwas mehr Zeit zur Einarbeitung, wenn man es voll nutzen möchte.

PAF entwickelte die Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage (Mormonen). Es ist kostenlos. Die Dateneingabe ist einfach, die Ausdrucke aber schmucklos. Auch hier gilt: Üben, üben, üben.

Auswanderung aus dem Bayerischen Wald nach Spanien - Johann Caspar Thürriegel, Vizekönig der Sierra Morena?

Veranstaltungstermin: 
Dienstag, 8. Juli 2003 (Ganztägig)
Referent: 
Hans-Peter Alkofer

Es wurde berichtet über den interessanten Lebenslauf des Thürriegel, der als Gerichtsschreiber in Mitterfels begann und über Stationen in verschiedenen Armeen zum  Spanischen Königshof führte. Dort  wurde sein Organisationstalent erkannt und der König beauftragte ihn 1763 als Anwerber, Handwerker und Bauern für die durch die Kolonisation verlassenen Gebiete entlang der Königsstraße von Sevilla nach Madrid zu rekrutieren.

Erfahrungen mit dem Programm GF-Ahnen

Veranstaltungstermin: 
Dienstag, 14. September 2004 (Ganztägig)
Referent: 
Dr. Albert Vogt

Vortrag Dr. Albert Vogt: "Erfahrungen mit dem Programm GF-Ahnen" der Gesellschaft für Familienforschung in Franken e.V.

Informationsmöglichkeiten mit einer kostenlosen Demoversion gibt es im Internet: www.gfahnen.de.

Mitgliederversammlung Oberpfalz 2004

Veranstaltungstermin: 
Dienstag, 12. Oktober 2004 (Ganztägig)

Die Mitgliederversammlung war ordnungsgemäß einberufen. Die Vorsitzende berichtete über die Ereignisse des vergangenen Jahres. Wir haben 96 Mitglieder und damit vier Delegierte für die Landesausschusssitzung 2005 (Mages, Weinzierl, Paulus und Lesaar). H.-P. Alkofer gab den von den Kassenprüferinnen Feihl und Zisler für richtig befundenen Kassenbericht. Entlastung wurde dem Vorstand erteilt.

Seiten

RSS - Oberpfalz abonnieren