64. Deutscher Genealogentag 2012 in Augsburg

Veranstaltungstermin: 
Freitag, 31. August 2012 (Ganztägig) bis Montag, 3. September 2012 (Ganztägig)
Veranstalter: 
Sonstiger Veranstalter (nicht BLF)
Veranstalter-Text: 
Deutsche Arbeitsgemeinschaft genealogischer Verbände e.V. (DAGV)

Rückblick

DAGV-Logo Rathaus Augsburg BLF-Logo

Vom 31. August bis 3. September fand in Augsburg der 64. Deutsche Genealogentag statt. Der Bayerische Landesverein für Familienkunde, als Ausrichter, feierte damit seinen 90. Geburtstag. Über 500 Teilnehmer hatten sich angemeldet und die 42 Aussteller freuten sich über weitere ca. 150 bis 200 Besucher an ihren Ständen.

Das hochkarätige Vortragsprogramm spannte einen reichhaltigen Bogen um das Motto „Augsburg - die geschichtsträchtige Stadt - prägend für Europa“. Ausgehend vom Eröffnungsvortrag „Als Frieden möglich war – Reformation in Augsburg und die Folgen“ wurde natürlich das Thema Religionsgeschichte (z. B. „Salzburger Exulanten“) ebenso behandelt wie allgemeine und topaktuelle Themen wie „DNA-Genealogie" und die Möglichkeiten der Internetforschung. Mit den Titeln „Ihre Ahnenforschung – Der einfache Weg zum hochwertigen Buch“ und „Quellenbestände zur Familien- und Personenforschung im Stadtarchiv“ oder „Mirakelbücher und Votivtafeln“ wurden weitere klassische und spezielle Themen angesprochen. Auch die Workshops im Staatsarchiv Augsburg kamen sehr gut an. Der Besuch der Ausstellung zeigte die ganze Bandbreite der Familienforschung. Zahlreiche Vereine aus Deutschland, Österreich, Schweiz und Frankreich boten Hilfestellung beim Forschen an. Neben den renommierten Verlagen für Familienforscher waren auch regionale Anbieter von genealogischer und heimatkundlicher Literatur vor Ort. An einigen Ständen konnte online in Datenbanken gestöbert werden. Immer mehr Kirchenbücher werden online gestellt, auch dieses Angebot wurde ausführlich vorgestellt. Natürlich zeigten auch einige Softwarehersteller ihre Programme. Jeder angemeldete Besucher erhielt eine Tagungstasche mit Schriften wie die „Gelben Blätter“, ein „Computergenealogie“-Heft, teilweise das neue Heft „Genealogie“, Infomaterial von Verlagen, Vereinen und natürlich der Stadt Augsburg. Der Tagungsführer gab einen Überblick über die Vorträge mit Kurzbeschreibungen der Themen. Sowohl die Deutsche Arbeitsgemeinschaft genealogischer Verbände e.V. (DAGV) (Veranstalter) als auch der BLF (Ausrichter) waren mit einem Stand vertreten, standen für Fragen zur Verfügung und boten Hilfe an.

Einige Highlights wurden bei den Abendprogrammen geboten. Frau Nauy verkürzte die Wartezeit auf den Schirmherrn, Herrn Oberbürgermeister Dr. Kurt Gribl, mit einer kurzen Führung durch den Goldenen Saal. Nach dem festlichen Empfang trafen sich ca. 200 Forscher zum Kennenlernen und Gedankenaustausch in zwei Lokalen. Der „Geschlechtertanz“ beim Festabend am Samstag begeisterte die Besucher. Erstmals wurde die Ausstellung offiziell eröffnet, nach der Durchschneidung des Bandes gab es einen Rundgang durch die Ausstellung. Eine weitere Neuerung war das Kinderprogramm; mit einem alten Schulzimmer, Schiefertafeln, alten Spielen, Üben der „Deutschen Schrift“ und Malen von Wappen wurde das Thema Familienforschung der Jugend näher gebracht. Am Montag konnte bei interessanten Führungen ein Einblick in Archive gewonnen werden, die Fuggerei, MAN-Diesel oder das Domviertel besichtigt sowie auf den Spuren der Reformation gewandelt werden. Der Protestantische Friedhof mit zahlreichen geschichtsträchtigen Grabstätten zog viele Besucher am Sonntag an.

Frau Scheller und Herr Wegele, die Hauptorganisatoren der Tagung, wurden von zahlreichen Vereinsmitgliedern samt Partnern unterstützt. Ein Superteam ermöglichte die erfolgreiche Tagung, darauf kann der BLF insgesamt und die Bezirksgruppe Schwaben speziell, sehr stolz sein. Viele Besucher berichteten begeistert von ihren Erfahrungen und dankten dem Team während der Tagung persönlich und danach per E-Mail.

Bilder vom Genealogentag


Links zu einigen Vorträgen

Günter Thürheimer: GenWiki – das Wiki für Familienforscher auch in Bayern

Peter Lingnau: GOV – das genealogische und historische Ortsverzeichnis (990 kB)

Ulrich Kretschmer: Die neue Internet-Homepage des BLF - erstellt mit Hilfe des Content Management Systems „Drupal" (910 kB)


 

Art der Veranstaltung: 
Tagung, Kongress
Region/zuständiger BLF-Bereich: 
BLF-Landesverein
Teilnehmerkreis: 
für alle Interessierten