Führung durch das Stadtarchiv München

Veranstaltungstermin: 
Donnerstag, 18. Februar 2010 - 15:00
Referent: 
Dr. Manfred Peter Heimers
Veranstalter: 
BLF-Bezirksgruppe Oberbayern

Vor dem Gang durch die Räume des Stadtarchivs präzisierte Dr. Heimers seine Aufgabe: Es ist das Archiv der Verwaltungsbehörden der Landeshauptstadt München mit ihren 75 städtischen Dienststellen und Gesellschaften. Zur Zeit sind hier Akten in 26 Kilometer Regalfläche untergebracht, die jedes Jahr um 500 Meter wachsen.

An interessanten Unterlagen für Familienforscher hob Dr. Heimers unter anderem die Meldebögen hervor, aber auch Kammerrechnungen von 1318 bis 1806 (beim Erwerb des Bürgerrechts entstanden Kosten), die Flüchtlingskartei (nach dem Ersten Weltkrieg erfasste Personen), die Personenerfassung des Military Government of Germany (alle 1945-1946 in München befindlichen Einwohner).

Nach dem Vortrag führten Dr. Heimers und Frau Stilwell zwei getrennte Gruppen durch die engen Gänge des Archivs und zeigten unter anderem Standesamtsunterlagen von München und Pasing ab 1876, Einbürgerungs- und Bürgerrechtsakten, Polizeimeldebögen sowie die Einwohnerkartei des Einwohnermeldeamts.

Art der Veranstaltung: 
Exkursion, Ausflug
Vortrag, Referat
Region/zuständiger BLF-Bereich: 
BLF-Bezirksgruppe Oberbayern
Teilnehmerkreis: 
für BLF-Mitglieder; Gäste sind herzlich willkommen
Anmeldung: 
Anmeldung nicht erforderlich
Teilnehmerzahl gesamt: 
23 Teilnehmer