Besuch des Staatsarchives Landshut

Veranstaltungstermin: 
Dienstag, 11. Juli 2017 - 16:00
Veranstalter: 
BLF-Bezirksgruppe Oberpfalz

Das Staatsarchiv Landshut wurde in den letzten Jahren neu erbaut. Daher erschien es notwendig, sich über das neue Staatsarchiv zu informieren. Die Führung übernahmen Frau Dr. Monika Franz und Herr Dr. Schmidt. An der Führung beteiligten sich 24 Mitglieder und Gäste. Nach einer kurzen Einführung in Aufgaben, Standorte, Bestände, Organisation und Forschungs-möglichkeiten in den Staatsarchiven wurden die Arbeitsplätze der Archivmitarbeiter und die der Forscher vorgestellt. Interessanter für die Teilnehmer war dann der Gang durch die Magazine mit ausgewählten Stationen. Vorbereitet waren ausgewählte Dokumente der Altbestände im Herzogtum u. Kurfürstentum Bayern, z. B. Rentmeisterämter, Lehenspropsteien oder Pfleggerichte. Ferner die Briefprotokolle der Landgerichte älterer Ordnung.

Weitere Beispiele ergänzten die Übersicht über die Bestände des Staatsarchivs. Der Gesamtumfang der Bestände beträgt derzeit ca. 2.600.000 Archivalieneinheiten im Umfang von 17.000 lfm. Den Abschluss bildete die aktuelle Ausstellung über die Grafen Spreti. Die für den Familienforscher wichtigsten Neuerungen stellen die Internetrecherche in den Findmittel dar, die Bestellung von 6 Heften 5 Tage vor dem geplanten Besuch und die Möglichkeit, die gefundenen Dokumente vor Ort selbst fotografieren zu können. Die Anmeldung des geplanten Besuches ist aber erforderlich.

Weiteres zum Veranstaltungsort (Adresse, Anfahrt) ist unter dem vorstehenden Link zu finden.
Art der Veranstaltung: 
Exkursion, Ausflug
Region/zuständiger BLF-Bereich: 
BLF-Bezirksgruppe Oberpfalz
Teilnehmerkreis: 
für BLF-Mitglieder; Gäste sind herzlich willkommen
Anmeldung: 
Anmeldung erforderlich!