Sachsen-Anhalt

Peter Levin Dr.

Forschungsgebiete (Orte/Regionen) und zugehörige Namen: 
  • Die Levin lassen sich bis 1639 über 86529 Schrobenhausen nach 85302 Junkenhofen und bis 1538 über 85464 Finsing nach 85652 Pliening zurückverfolgen (weitere Herkunft unbekannt). Sie sind neben den Levin in Eichsfeld, Uckermark und Tirol/Innsbruck die vierte mir bekannte Linie nicht jüdischen Ursprungs.
  • Oberbayern: Levin/Lefin in 85302 Junkenhofen, 85464 Finsing und 85652 Pliening; Kretz in 86447 Aindling; Scheicher in 86447 Todtenweis
  • Mittelfranken: Großhauser in 91792 Ellingen, Nass und Wachter in 91792 Stopfenheim
  • Oberfranken: Flierl und Schmitt in 96149 Breitengüßbach, Schmidt und Zapf in 96231 Staffelstein
  • Thüringen: Bossenroth in 06528 Hohlstedt/Goldene Aue, Rödger in 06528 Wallhausen/Goldene Aue
  • Sachsen-Anhalt: Scherping in 39128 Magdeburg-Olvenstedt (eine umfangreiche Ahnenliste mit Stammlisten von 1550 bis heute liegt vor), Marschner in 08294 Sommerselde; Sahland in 04926 Schlieben
  • Schleswig Holstein: Martens in 25764 Wesselburen
  • Österreich, Tirol: Levin/Lefin in A-6010 Innsbruck
Name Ort CC1PLZ PLZ
Grosshauser Ellingen DEU-91792 91792
Kretz Aindling DEU-86447 86447
Levin Aichach DEU-86551 86551
Levin Aindling DEU-86447 86447
Levin Gachenbach DEU-86565 86565
Levin Gundelsdorf DEU-86554 86554
Levin Junkenhofen DEU-85302 85302
Levin Pliening DEU-85652 85652
Levin Schrobenhausen DEU-86529 86529
Lindermayr Todtenweis DEU-86447 86447
Scheicher Todtenweis DEU-86447 86447
Schmidt Staffelstein DEU-96231 96231
Schmitt Breitengüssbach DEU-96149 96149
Wachter Stopfenheim DEU-91792 91792

Peter Kerschl

Forschungsgebiete (Orte/Regionen) und zugehörige Namen: 
  • Kerschl in Bayern und Österreich
  • Pehmler, Be(h)mler, Pemler/Graudenz in Berlin, Magdeburg, Neidenburg, Nürnberg
  • Schramm in Nürnberg und Preußen
  • Langenmayr/-mayer etc. in Bayern (Raum Augsburg), ganz Deutschland und Schlesien
  • Simon Goell in Tschemin; Fridolin Reinelt von Wien (oder ??)
Name Ort CC1PLZ PLZ
Kerschel Wien AUT-  
Kerschl Au bei München DEU-80001 80001
Kerschl Bamberg DEU-96000 96000
Kerschl Brandstätt DEU-83533 83533
Kerschl Burghausen DEU-84489 84489
Kerschl Deggendorf DEU-94469 94469
Kerschl Ebersberg DEU-85560 85560
Kerschl Forstinning DEU-85661 85661
Kerschl Graflinger Tal DEU-94539 94539
Kerschl Mariaposching DEU-94535 94535
Kerschl Nürnberg DEU-90400 90400
Kerschl Osterhofen DEU-94486 94486
Kerschl Plattling DEU-94447 94447
Kerschl Regen DEU-94209 94209
Kerschl Schwarzach DEU-94491 94491
Kerschl Wallersdorf DEU-94522 94522
Kerschl Wien AUT-  
Langenmair Aislingen DEU-89344 89344
Langenmair Gabelbach DEU-86441 86441
Langenmair Gundremmingen DEU-89355 89355
Langenmair Kempten DEU-87435 87435
Langenmair Riedsend DEU-86637 86637
Langenmair Zusmarshausen DEU-86441 86441
Langenmayer Breslau POL-  
Langenmayer Gundremmingen DEU-89355 89355
Langenmayer Kempten DEU-87435 87435
Langenmayer Posen POL-  
Langenmayr Aislingen DEU-89344 89344
Langenmayr Berlin DEU-10000 10000
Langenmayr Dillingen DEU-89407 89407
Langenmayr Gabelbach DEU-86441 86441
Langenmayr Gundremmingen DEU-89355 89355
Langenmayr Kempten DEU-87435 87435
Langenmayr Nordendorf DEU-86695 86695
Langenmayr Riedsend DEU-86637 86637
Langenmayr Schmiedeberg im Riesengebirge POL-  
Langenmayr Zusmarshausen DEU-86441 86441

Irmgard Hemprich

Forschungsgebiete (Orte/Regionen) und zugehörige Namen: 
  • BIRZELE und BRENNER im Raum Günzburg, Dillingen, Wertingen.
    Namen: Baitzer, Bindele, Bölli, Bürcher, Eberle, Fischer, Fridel, Heinle, Hollenstein, Kränzle, Langenmayr, Mair-Mayr, Mannes, Maz, Pfeiffer, Reittmair, Saur, Seybold, Straub, Wingenmayr.
  • LITZEL, HARTMANN und KÄSMAYR im Raum Augsburg, Zusmarshausen, Wertingen.
    Namen: Aumiller, Baumeister, Benkheser, Biberacher, Bihler, Böck, Dickenhoer, Donz, Egger, Kyrrmayer, Ellenrieder, Fink, Fischer, Gayer, Gleich, Hald, Heichele, Heuberger, Hörtensteiner, Hösle, Kempter, Kleber, Kottmair, Kraus, Lehner, Mayr, Merk, Michel, Miller, Natz, Reih, Schmid, Schuster, Seitz, Senpft, Steixner, Vogg, Wagner, Weigand, Wollmann, Zunakher.
  • HEMPRICH, sämtliche Vorkommen, Schwerpunkt im Raum Sachsen-Anhalt.
    Orte: Alberstedt, Aseleben, Beesenstedt, Burgörner, Döblitz, Eisleben, Ermsleben, Gerbstedt, Gorsleben, Hettstedt, Höhnstedt, Lebendorf, Leimbach, Oberwiederstedt, Schwittersdorf, Schochwitz, Seeburg, Trebitz, Wettin, Wimmelburg, Zörnitz sowie Arneburg, Berlin, Glatz, Groß-Salze, Havelberg, Schönebeck, Tangermünde.
    Namen: Bosse, Dölz, Eckart, Fahrig, Fehren, Fleischhaner, Gibichenstein, Herzog, Jahn, Lade, Leffler, Lüder, Lüdeke, Pauli, Sachse, Sauer, Seifert, Schramm, Schütze, Taute, Thur, Wetzel.
Gesuchte Angaben: 

toter Punkt: Eltern von Carl Christoph Hemprich aus Berlin, Militär-Chirurg im preußischen Infanterie-Regiment Nr. 47, * ca. 1766, + 1818.

Elisabeth Hafenbrädl-Wörle

Forschungsgebiete (Orte/Regionen) und zugehörige Namen: 
  • Bayr.-Böhm.-Eisenstein/Deutschland/USA (?): Hafenbrädl
  • Schwaben/USA: Simnacher
  • Grönenbach: Haider
  • an Zusammenarbeit interessiert: Grönenbach - Einwanderer
  • Familie Dalichau - Dessau

Geschichte der Familie Gladigau

Veranstaltungstermin: 
Donnerstag, 3. Mai 2012 - 19:00
Referent: 
Peter Lingnau

Herr Lingnau stellte sich kurz vor und erläuterte, wie er zur Familienforschung kam. Seine Großmutter war eine geborene Gladigau. Nach der Erklärung des Namens Gladigau, der zurückgeht auf den Ort Gladigau in der Altmark, ging er auf die verschiedenen Familienzweige ein. Zwei Vorfahren in Deutschland und eine Verwandte in Australien forschten unabhängig voneinander über die Familie Gladigau. Ein Teil der Familienforschung wurde im Deutschen Geschlechterbuch veröffentlicht.

RSS - Sachsen-Anhalt abonnieren