Seminar, Workshop

Jenseits von Kirchenbüchern - Seminar der Historischen Hilfswissenschaften für Genealogen, zur Heimat- und Familiengeschichte

Veranstaltungstermin: 
Samstag, 21. November 2015 - 9:00 bis 17:45

 

  • Welche Archivalientypen gibt es in welchem Archiv, in denen der Familienforscher Informationen zum wirtschaftlich-sozialen Umfeld seiner Ahnen finden kann?
  • Wie kommt man an die Akten?
  • Wie lernt man sie lesen?
  • Wie geht man mit den Akten/Archivalien um?
  • Wie zitiert man sie?

Diese und ähnliche Fragen will das Seminar, welches in Zusammenarbeit von DAGV (Dr. Lupold von Lehsten vom Institut für Personengeschichte, Bensheim) und BLF (Dr. Wulf von Restorff, München) eigens für Forscher zur Heimat- und Familiengeschichte entwickelt wurde, beantworten. Dabei soll die Arbeit von Historikern und Archivaren erläutert werden. Neue Aspekte der Sozialgeschichte und die Recherchen nach Quellen im Internet werden behandelt. Zentral bleiben Tipps und Hilfen zum Lesenlernen alter Schriften. Ein MUSS für jeden Genealogen, der die Beschäftigung mit seiner Familiengeschichte auf solidere Füße stellen und sich neue Quellen erschließen möchte.

Nachfragen an: Wulf.vonRestorff@t-online.de

Praxiswerkstatt 2015 der DAGV

Veranstaltungstermin: 
Samstag, 28. Februar 2015 - 10:30 bis 17:00

Auf der Praxiswerkstatt der Deutschen Arbeitsgemeinschaft Genealogischer Verbände (DAGV) in Göttingen wurden seitens des BLF-Landesvorstandes folgende Vorträge gehalten:

  • Manfred Wegele: Wie geht Erfolg? Das Konzept des Bayerischen Landesvereins für Familienkunde e.V. (BLF)
  • Sabine Scheller: Budgetierung von Vereinen und Projekten

Nachfolgend sind die zugehörigen Vortrags-Präsentationen zu finden.

Genealogischer Nachlass - wie sichere ich meine Forschungsergebnisse für die Nachwelt?

Veranstaltungstermin: 
Dienstag, 8. November 2011 - 19:00

Das Problem vieler Genealogen ist nach einem oft mit viel Fleiß, Arbeits- und Kostenaufwand zusammengetragenen genealogischen Fundus die Frage, was damit einmal geschieht. Wenn Familienangehörige die Forschungen nicht fortführen können oder gar kein Interesse an den Ergebnissen haben, droht oft die Vernichtung ganzer Forschungsbestände – eklatante Beispiele sind auch im BLF bekannt. Dem gilt es vorzubeugen.

Workshop in der neuen Bibliothek

Veranstaltungstermin: 
Donnerstag, 3. Dezember 2015 - 15:00

Die Bibliothek wurde rege genutzt, zwei Sterbebildsammlungen mit den Scannern digitalisiert. Neben der geleisteten Lesehilfe (von Manfred Wegele) bei mehreren alten Dokumenten, wurden mit dem neuen Buchscanner zwei Bücher gescannt, eine Diskette wurde „umgespielt“. Online erläuterte Frau Scheller das Sterbebildprojekt, vor allem die Suchfunktion.

Workshop in der neuen Bibliothek

Veranstaltungstermin: 
Donnerstag, 5. November 2015 - 15:00

Allgemeine Beratung, Leseübung/Lesehilfe, Internetforschung, Ahnenforschungsprogramme, Scannen von Sterbebildern

Workshop in der neuen Bibliothek

Veranstaltungstermin: 
Donnerstag, 8. Oktober 2015 - 15:00

Allgemeine Beratung, Leseübung/Lesehilfe, Internetforschung, Ahnenforschungsprogramme, Scannen von Sterbebildern

Workshop in der neuen Bibliothek

Veranstaltungstermin: 
Donnerstag, 3. September 2015 - 15:00

Allgemeine Beratung, Leseübung/Lesehilfe, Internetforschung, Ahnenforschungsprogramme, Scannen von Sterbebildern

Workshop in der neuen Bibliothek

Veranstaltungstermin: 
Donnerstag, 2. Juli 2015 - 15:00

Allgemeine Beratung, Leseübung/Lesehilfe, Internetforschung, Ahnenforschungsprogramme, Scannen von Sterbebildern. Vorstellung der BLF-DVD

Workshop in der neuen Bibliothek

Veranstaltungstermin: 
Donnerstag, 11. Juni 2015 - 15:00

Neben Lesehilfen wurde die BLF-DVD erklärt und AGES vorgeführt. Die Bibliothek wurde rege genutzt und die Spendenaktion von DiBaDu erläutert, einige nutzen die Gelegenheit und stimmten gleich ab. Die Forschungsmöglichkeiten in tschechischen Kirchenbüchern wurde vorgeführt.

Workshop in der neuen Bibliothek

Veranstaltungstermin: 
Donnerstag, 7. Mai 2015 - 15:00

Zwei Mitglieder brachten Sterbebildsammlungen mit, die mittels Scanner digitalisiert wurden. An einem Arbeitsplatz wurde die BLF-DVD erklärt und das Sterbebildprojekt vorgestellt und online direkt die Mitgliederregistrierung vorgeführt. Dank WLAN konnten die Mitglieder an ihren mitgebrachten Laptops die Anmeldung durchführen. Beratungen wurden zu verschiedenen Themen durchgeführt.

Seiten

RSS - Seminar, Workshop abonnieren