Exkursion, Ausflug

Im Glasscherbenviertel - Eine Führung durch die Grenzzone zwischen Giesing und Au

Veranstaltungstermin: 
Donnerstag, 12. Mai 2016 - 18:00
Referent: 
Dr. Willibald Karl

Der Wandel Giesings vom Bauerndorf am Berg, d.h. am Hochufer im Osten der Isar, zur stark bevölkerten Arbeitervorstadt begann Mitte des 19. Jahrhunderts durch das rasante Wachstum Münchens. In der Auenlandschaft und auf den Weideflächen unterhalb des Berges (im heutigen Untergiesing) entstanden, dicht gedrängt Herbergshäuser und u.a. die "Birkenau", eine einförmige Kleinsthaussiedlung mit ca. hundert ebenerdigen Bauten, die inzwischen meistens größeren Mietshäusern weichen mussten.

Bayerisches Hauptstaatsarchiv München, Abt. IV: Kriegsarchiv: Führung durch das Kriegsarchiv

Veranstaltungstermin: 
Donnerstag, 11. Februar 2016 - 14:30
Referent: 
Dr. Martina Haggenmüller

Das Kriegsarchiv wurde 1885 zur Bewahrung der bayerischen Militärgeschichte ins Leben gerufen. Seine Bestände, 12,5 Regalkilometer umfassend, werden in einen sog. „Alten Bestand“ und einen „Neuen Bestand“ gegliedert:

Präsentation von Originaldokumenten zur Familienforschung und Magazinführung

Veranstaltungstermin: 
Donnerstag, 15. Oktober 2015 - 16:30
Referent: 
Dr. Monika von Walter, Bayerisches Hauptstaatsarchiv, Abteilung I - Ältere Bestände

Die Gruppe konnte sich beim Besuch im Bayerischen Hauptstaatsarchiv einen Einblick in Aufgaben und Tätigkeit der staatlichen Archive verschaffen. Zu Beginn wurden die Organisation des staatlichen Archivwesens sowie die wesentlichen Unterschiede zwischen dem Hauptstaatsarchiv und den einzelnen Regionalarchiven vorgestellt. Anschließend wurden Organisationsstruktur, Aufgaben und Arbeitsweise sowie Nutzungsmöglichkeiten des Bayerischen Hauptstaatsarchivs dargestellt.

Führung im Bischöflichen Zentralarchiv Regensburg

Veranstaltungstermin: 
Dienstag, 13. Oktober 2015 - 19:00

In ihrem Vortrag gibt die Archivdirektorin Dr. Camila Weber einen umfassenden und sehr fundierten Einblick einerseits in die Geschichte sowohl der Bischöflichen Zentralbibliothek als auch des Bischöflichen Zentralarchives und anderseits über die für Familienforscher in Frage kommenden Archivbestände. Neben der „klassischen“ Quelle, nämlichen den Matrikelbüchern, stellt Frau Dr. Weber weitere Archivalien vor, die für Familienforscher von Interesse sein könnten. Wie schon bei der Führung im Staatsarchiv Amberg geschehen, gewährt uns auch Frau Dr. Weber einen Einblick

Führung im Staatsarchiv Amberg

Veranstaltungstermin: 
Dienstag, 9. Juni 2015 - 18:00

In seinem Vortrag erläutert der Archivmitarbeiter Erwin Stoiber zunächst neben der Geschichte des Hauses auch die Möglichkeiten, wie man sich bereits von Zuhause aus mittels des Internets über die verfügbaren und zugänglichen Archivbestände informieren kann. Im Veranstaltungssaal des Staatsarchivs hat Herr Stoiber bereits einige infrage kommende Archivbestände in Schaukästen ausgestellt. Gemeinsam mit den zahlreichen Teilnehmern dieses Abends erläutert Herr Stoiber jedes einzelne Exponat im Hinblick auf dessen historischen und genealogischen Wert.

Vereinsausflug zur Bayerischen Landesausstellung 2015 in Ingolstadt

Veranstaltungstermin: 
Donnerstag, 16. Juli 2015 - 9:00

Bei hochsommerlichen Temperaturen führte uns zunächst Herr Frank, Mitglied unserer Bezirksgruppe und in Ingolstadt ansässig, durch den Klenzepark. Der Park, am Südufer der Donau gelegen, wurde nach dem königlichen Hofbaumeister Leo von Klenze benannt, nach dessen Plänen die dort befindlichen klassizistischen Festungsbauten errichtet wurden. Sie werden heute museal genutzt.

(entfallen!) Bayerisches Hauptstaatsarchiv München, Abt. IV: Kriegsarchiv: Führung durch das Kriegsarchiv

Veranstaltungstermin: 
Donnerstag, 18. Juni 2015 - 14:30
Referent: 
Dr. Martina Haggenmüller

Achtung: Die Führung am 18.06.2015 ist entfallen!

Treffpunkt ist kurz vor 14:30 Uhr am Eingang zum Kriegsarchiv. Maximal 15 Personen.

Anmeldung erforderlich, per E-Mail an oberbayern@blf-online.de

Führung durch die Bibliothek des HDO

Veranstaltungstermin: 
Donnerstag, 26. März 2015 - 17:00
Referent: 
Brigitte Steinert, Stellvertretende Direktorin des Hauses des Deutschen Ostens (HDO)

1970 entstand gleichzeitig mit Gründung des HDO auch seine Bibliothek. Mit den etwa 80.000 Bänden zur Geschichte und Gegenwart der deutschen Siedlungsgebiete in Mittel-, Ost- und Südosteuropa ist sie die größte Spezialbibliothek ihrer Art in Bayern. Neben Büchern, Zeitungen, Zeitschriften, Karten und Tonmedien enthält sie auch Veröffentlichungen außerhalb des Buchhandels, z.B. von Privatpersonen oder Vereinen. Besonderheiten der Sammlung sind u.a. die Ortsmonographien (oft mit genauen Angaben der Besitzverhälnisse) sowie die Hand- und Wandkarten.

20. Nordschwäbisch-Mittelfränkisches Forschertreffen 2015 in Weiltingen

Veranstaltungstermin: 
Samstag, 17. Oktober 2015 - 10:00

Das 20. Nordschwäbisch-Mittelfränkische Forschertreffen findet dieses Jahr wieder in Mittelfranken statt. Wir treffen uns am Samstag, den 17.10.2015 ab 10:00 Uhr

Rahmenprogramm:

Organisation: Bernd Fischer

Rückfragen an Gerhard Beck (gerhard.becks@t-online.de), Manfred Wegele (manwegdon@t-online.de), Sabine Scheller (Sabine.Scheller@t-online.de).

 

Führung im Stadtarchiv Regensburg

Veranstaltungstermin: 
Dienstag, 11. November 2014 - 19:00

Führung im Stadtarchiv Regensburg mit Erklärung der dortigen Möglichkeiten und Einführung in die Bibliothek der Bezirksgruppe Oberpfalz.

Seiten

RSS - Exkursion, Ausflug abonnieren