Berufe, Berufsgruppen

Online-Vortrag - Lesen alter Schriften Teil 1

Veranstaltungstermin: 
Freitag, 18. September 2020 - 18:00
Referent: 
Manfred Wegele

Dieses Mal ist der Vortrag an einem Freitag und nur online.

Online-Vortrag - Geschichte und Entwicklung des tierärztlichen Berufes - Teil II

Veranstaltungstermin: 
Donnerstag, 3. September 2020 - 20:00
Referent: 
Dr. Martina Schwarzenberger

Nach der Entwicklung der Tierheilkunde in Antike und Mittelalter wurde in der zweiten Hälfte des 18. Jh. europaweit die Etablierung von Tierarzneischulen propagiert. Im Vortrag wird dies an der Geschichte der Münchener Tierarzneischule dargestellt. Nach der Bedeutung der Tiermedizin im Zweiten Weltkrieg wird zum Schluss noch kurz auf die Entwicklung der Tiermedizin bis zur Moderne eingegangen.

Geschichte und Entwicklung des tierärztlichen Berufes, Teil II (ABGESAGT)

Veranstaltungstermin: 
Donnerstag, 2. April 2020 - 19:00
Referent: 
Dr. Martina Schwarzenberger

Aktueller Hinweis (17.03.2020): Die Veranstaltung ist wegen der Corona-Virus-Pandemie abgesagt und wird zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt.

Frau Dr. Martina Schwarzenberger referiert über die Geschichte und Entwicklung des tierärztlichen Berufes von der Gründung der Tierarzneischulen bis nach dem Zweiten Weltkrieg.

Maleficantenakt Augsburg 1353-1763

Veranstaltungstermin: 
Donnerstag, 21. März 2019 - 18:00
Referent: 
Sabine Scheller, Schriftführerin im BLF, Kempten

Der Maleficantenakt enthält das Verzeichnis aller Maleficanten (= Missetäter, Übeltäter), welche vom Jahre 1353 bis 1763 in Augsburg hingerichtet wurden.

Das Thema führt unwillkürlich zu den Strafen, der Rechtsprechung und dem Beruf des Scharfrichters im Wandel der Jahrhunderte.

Jürgen Gromann

Forschungsgebiete (Orte/Regionen) und zugehörige Namen: 

Gromann (Deining, Landkreis Neumarkt), Eichner (Berching und Deusmauer, Landkreis Neumarkt), Reichhart (Falkenstein, Landkreis Cham), Reichhart (Wichenbach/Tiefenthal, Landkreis Regensburg), Riesepow (Milwaukee, Wisconsin/USA), Stöhr (Depoldowitz, Tschechei), Weinzierl (Brieberg, Landkreis Cham), Jarosch (Vorderfreundorf, Landkreis Freyung-Grafenau), Miele (Oberottmarshausen, Landkreis Augsburg), Stockinger (Jandelsbrunn, Landkreis Freyung-Grafenau), Eisgruber (Gammelsdorf, Landkreis Freising)

Gesuchte Angaben: 

Gromann aus Deining (Landkreis Neumarkt) vor 1843, Ulschmid aus Tiefenbach (Landkreis Cham), Pannwitz aus Bensen / Tetschen (Tschechei), Galli aus Muschenried bei Winklarn (Landkreis Schwandorf)

Lehmrausch in Unterföhring – Ziegeleien im Münchner Nordosten.

Veranstaltungstermin: 
Donnerstag, 17. Mai 2018 - 18:00
Referent: 
Dipl.-Ing. (FH) Anita Kuisle M.A., Leiterin des Büros für Technikgeschichte

Lehm-Barone, Spekulanten und Hungerleider suchten vor 100 Jahren ihr Glück im Ziegelgewerbe des Münchner Nordostens. Aus den Äckern Unterföhrings wuchsen innerhalb von vier Jahrzehnten 22 Fabrikschornsteine in den Himmel. Frau Kuisle berichtete über den rasanten Wandel des Dorfes, die immense Zuwanderung und wirft Schlaglichter auf das Leben der Menschen in jener Zeit.

Die Fischerei am Starnberger See – am Beispiel der Fischerfamilie Gröber

Veranstaltungstermin: 
Donnerstag, 25. Januar 2018 - 18:00
Referent: 
Roland Gröber

Die Geschichte der Fischerei am Starnberger See ist vor allem die Geschichte der Fischerfamilien. Roland Gröber stammt aus einer Starnberger Fischerfamilie und forscht seit vielen Jahren über die Geschichte der Fischerei. Am Beispiel seiner Familie, die über 450 Jahre am See lebte und mit der Fischerei ihren Lebensunterhalt verdiente, lässt er die Geschichte der Fischerei und der Menschen am See lebendig werden.

Sabine Scheller

Forschungsgebiete (Orte/Regionen) und zugehörige Namen: 
  • Familienforschung kath. Vorfahren - Scheller im Raum Augsburg, Ingolstadt, Oettingen - Hallermayer und Utz im Raum Hamlar, Oberndorf und Donauwörth - Weidmann in Neresheim und Ehingen/Ries - Goppel im Raum Fremdingen und Ehingen/Ries 
  • Spezialgebiet: Scharfrichter und Lehrer, hier an Zusammenarbeit interessiert

Hermann Kleitner

Forschungsgebiete (Orte/Regionen) und zugehörige Namen: 

Ahnenforschung in 86657 Bissingen und Umgebung: Kleitner/Kleiter/Glaiter/Gleiter

Mühlen in Niederbayern

Das Mahlen von Getreide ist eine der wichtigsten Tätigkeiten überhaupt, so ist der Müller einer der ältesten Berufe. Eine Besiedlung der Gegend und die Gründung von Ortschaften setzten immer auch das Vorhandensein von Mühlen voraus. Somit weisen Mühlen eine lange Tradition auf, sehr oft hat sich der Name einer Mühle bis heute erhalten, wobei schon Mitte des letzten Jahrhunderts ein großes „Mühlensterben“ eingesetzt hat.

Seiten

RSS - Berufe, Berufsgruppen abonnieren