Berufe, Berufsgruppen

Online-Vortrag: Geschichte und Entwicklung des tierärztlichen Berufes - Teil II

Veranstaltungstermin: 
Donnerstag, 3. September 2020 - 20:00
Referent: 
Dr. Martina Schwarzenberger

Geschichte der Tierheilkunde Teil II: Nach der Entwicklung der Tierheilkunde in Antike und Mittelalter wurde in der zweiten Hälfte des 18. Jh. europaweit die Etablierung von Tierarzneischulen propagiert. Im Vortrag wird dies an der Geschichte der Münchener Tierarzneischule dargestellt. Nach der Bedeutung der Tiermedizin im Zweiten Weltkrieg wird zum Schluss noch kurz auf die Entwicklung der Tiermedizin bis zur Moderne eingegangen.

Geschichte und Entwicklung des tierärztlichen Berufes, Teil II (ABGESAGT)

Veranstaltungstermin: 
Donnerstag, 2. April 2020 - 19:00
Referent: 
Dr. Martina Schwarzenberger

Hinweis: Der Vortrag fand am 03.09.2020 online statt.

Die Welzhofer - auf Spurensuche nach einem alten Müllersgeschlecht

Veranstaltungstermin: 
Donnerstag, 5. März 2020 - 19:00
Referent: 
Margret Ottner

Frau Margret Ottner zählt die Müllerfamilie Welzhofer zu ihren Vorfahren. Ausgehend von ihrem Großvater, der eine Mühle kaufte, zeigte sie, wie sie Generation für Generation suchte. Karl Eys Mutter war Carolina Welzhofer, deren Schwester war verheiratet mit einem „Riegele“, der die Brauerei Riegele in Augsburg gründete (bis heute sehr erfolgreiche Brauerei). Die Müllerfamilien heirateten oft untereinander. Die Geschichte von Thomas Welzhofer ist sehr spannend. Er tauschte seine Mühle in Dinkelscherben gegen eine in Elmischwang.

Geschichte und Entwicklung des tierärztlichen Berufes, Teil I

Veranstaltungstermin: 
Donnerstag, 10. Oktober 2019 - 19:00
Referent: 
Dr. Martina Schwarzenberger

Dr. Martina Schwarzenberger sprach über die Geschichte der Tierheilkunde. Das Thema wird in zwei Vorträge aufgeteilt.

Scharfrichter und Abdecker

Veranstaltungstermin: 
Dienstag, 10. März 2020 - 19:00
Referent: 
Jürgen Gromann

Herr Gromann hielt einen Vortrag zur Berufsgruppe der Scharfrichter und Abdecker, unterstützt mit einer Powerpoint-Präsentation, sowie einem kurzen Fernsehmitschnitt vom BR.

Berufsbild Hafner / Hafnerkunst

Veranstaltungstermin: 
Dienstag, 12. November 2019 - 19:00
Referent: 
Gabi und Rudi Irrgang

An diesem Abend erfuhren wir Interessantes zu 500 Jahre Hafnerkunst in und um Straubing. Der Bogen des Vortrages spannte sich vom Scherben zum Töpfer, Kunsthafner, Tonbildner, Kachelofenbauer und Ziegler. Vom Heimatforscher Dr. Keim über die Ansiedelung der Hafner an der Donau. Weiter vom Hafnerofen über das Hafnergewerbe zum Straubinger Stadtplan im Mittelalter. Von der um 1400 erbauten Basilika mit Ziegelprobe, zu Tonplastiken von 1480 in Kay, Opperkofen, Bogenberg, einer Beweinungsgruppe, der Martinskirche in Landshut und Kröninger Ware.

Maleficantenakt Augsburg 1353-1763

Veranstaltungstermin: 
Donnerstag, 21. März 2019 - 18:00
Referent: 
Sabine Scheller, Schriftführerin im BLF, Kempten

In einem einstündigem Vortrag führte uns Frau Scheller anhand einer PowerPoint-Präsentation in die Welt der Rechtsprechung, der Folter und der Scharfrichter im Mittelalter. Die Auswertung des Maleficantenactes, ein Verzeichnis aller Maleficanten (Straftäter, Übeltäter) welche in den Jahren 1353 bis 1763 in Augsburg hingerichtet wurden, ergab häufige Urteile wegen Sodomie, Münzfälschungen und Kindstötung. Der Maleficantenact wird im Stadtarchiv Augsburg aufbewahrt. Hinrichtungen in jener Zeit waren für die Menschen Attraktionen und führten oft zu Volksaufläufen.

Jürgen Gromann

Forschungsgebiete (Orte/Regionen) und zugehörige Namen: 

Gromann (Deining, Landkreis Neumarkt), Eichner (Berching und Deusmauer, Landkreis Neumarkt), Reichhart (Falkenstein, Landkreis Cham), Reichhart (Wichenbach/Tiefenthal, Landkreis Regensburg), Riesepow (Milwaukee, Wisconsin/USA), Stöhr (Depoldowitz, Tschechei), Weinzierl (Brieberg, Landkreis Cham), Jarosch (Vorderfreundorf, Landkreis Freyung-Grafenau), Miele (Oberottmarshausen, Landkreis Augsburg), Stockinger (Jandelsbrunn, Landkreis Freyung-Grafenau), Eisgruber (Gammelsdorf, Landkreis Freising)

Gesuchte Angaben: 

Gromann aus Deining (Landkreis Neumarkt) vor 1843, Ulschmid aus Tiefenbach (Landkreis Cham), Pannwitz aus Bensen / Tetschen (Tschechei), Galli aus Muschenried bei Winklarn (Landkreis Schwandorf)

Lehmrausch in Unterföhring – Ziegeleien im Münchner Nordosten

Veranstaltungstermin: 
Donnerstag, 17. Mai 2018 - 18:00
Referent: 
Dipl.-Ing. (FH) Anita Kuisle M.A., Leiterin des Büros für Technikgeschichte

Lehm-Barone, Spekulanten und Hungerleider suchten vor 100 Jahren ihr Glück im Ziegelgewerbe des Münchner Nordostens. Aus den Äckern Unterföhrings wuchsen innerhalb von vier Jahrzehnten 22 Fabrikschornsteine in den Himmel. Frau Kuisle berichtete über den rasanten Wandel des Dorfes, die immense Zuwanderung und wirft Schlaglichter auf das Leben der Menschen in jener Zeit.

Die Fischerei am Starnberger See – am Beispiel der Fischerfamilie Gröber

Veranstaltungstermin: 
Donnerstag, 25. Januar 2018 - 18:00
Referent: 
Roland Gröber

Die Geschichte der Fischerei am Starnberger See ist vor allem die Geschichte der Fischerfamilien. Roland Gröber stammt aus einer Starnberger Fischerfamilie und forscht seit vielen Jahren über die Geschichte der Fischerei. Am Beispiel seiner Familie, die über 450 Jahre am See lebte und mit der Fischerei ihren Lebensunterhalt verdiente, lässt er die Geschichte der Fischerei und der Menschen am See lebendig werden.

Seiten

RSS - Berufe, Berufsgruppen abonnieren