sonstiger Veranstaltungsort in Oberbayern

Von Großmutter Brödel zu Karl dem Großen - überraschende Ergebnisse meiner Familienforschung

Veranstaltungstermin: 
Donnerstag, 21. Februar 2008 (Ganztägig)
Referent: 
Dipl.-Ing. Erhard Füssel

Herr Füssel stellte in seinem äußerst interessanten Vortrag die überraschenden Ergebnisse seiner Vorfahren, speziell der Linie seiner Großmutter mütterlicherseits dar. Er konnte durch intensive Arbeit und günstige Umstände beim Erhalt der einschlägigen Dokumente seine Vorfahren zurück bis ins 13. Jahrhundert verfolgen und die Linie über die Zugehörigkeit zu unterschiedlichsten Schichten von Pfarrern über mittellose Weber, Handwerker, Lehrer in der Lateinschule, Silberbrennern und Ratsherren in gehobenen Positionen bis ins ausgehende Mittelalter darstellen.

Besuch im "Otto König von Griechenland-Museum", Ottobrunn

Veranstaltungstermin: 
Samstag, 26. Januar 2008 (Ganztägig)
Referent: 
Herr Schiffer, Isolde Hoffmann, Herr Dr. Speckner

Einleitend gab Herr Schiffer einen umfassenden Überblick über die geschichtliche Entwicklung des Landes, angefangen vom klassischen Hellas über die türkische Besatzung und die Freiheitskriege bis zu den Ränken der Großmächte, die sich schließlich auf einen unmündigen und unerfahrenen deutschen Prinzen als König von Griechenland einigten, von dem sie annahmen, dass er ihre politischen Kreise und wirtschaftlichen Interessen nicht stören würde.

Aktuelle Informationen, Forscherstammtisch

Veranstaltungstermin: 
Donnerstag, 10. Januar 2008 (Ganztägig)

Nach der Begrüßung der Teilnehmer wies Herr Schiffer auf künftige Veranstaltungen hin, die sich erst nach Drucklegung des Informationsblattes ergeben hatten, u.a. die Vortragsreihe "Einführung in die Familienkunde" an der VHS Puchheim sowie den Besuch des "Otto König von Griechenland-Museums" in Ottobrunn.

Die Reiseberichte der Studenten der Königlichen Bayerischen Baugewerksschule München des Jahrgangs 1837/38

Veranstaltungstermin: 
Donnerstag, 13. Dezember 2007 (Ganztägig)
Referent: 
Günter Schiffer

Nach der Einleitung durch Herrn Füssel berichtete Herr Schiffer über die Aufgaben und Entstehung der 1823 in München gegründeten Baugewerksschule, die sich im deutschsprachigen Raum schnell einen hervorragenden Ruf erwarb. Ursprünglich zur Weiterbildung von Gesellen des Mauer-, Steinmetz- und Zimmererhandwerks gedacht, entwickelte sie sich zu einer umfassenden Bildungsstätte für Baumeister.

Helmuth Rehm: Meine Münchener Vorfahren

Veranstaltungstermin: 
Donnerstag, 29. November 2007 (Ganztägig)
Referent: 
Helmuth Rehm

Herr Rehm stellte in seinem von einer Powerpoint-Präsentation unterstützten Vortrag einen Teilbereich seiner Familienforschung vor. Obwohl selber in Norddeutschland aufgewachsen, waren seine Großmutter väterlicherseits und viele von deren Vorfahren waschechte Münchener.

Wie ich die Geschichte meiner altbaierischen Vorfahren gefunden habe

Veranstaltungstermin: 
Donnerstag, 11. Oktober 2007 (Ganztägig)
Referent: 
Heribert Schäfer, Breitbrunn am Ammersee

Herr Schäfer berichtet am Beispiel zweier seiner Vorfahrenlinien, die im Berchtesgadener Land und im Ruhpoldinger Tal gelebt haben, wie er deren frühe Geschichte aufgeklärt hat.

Aktuelle Informationen, Forscherstammtisch

Veranstaltungstermin: 
Donnerstag, 20. September 2007 (Ganztägig)
Referent: 
Herr Schiffer

Herr Schiffer begrüßte die Anwesenden, besonders ein neues Mitglied, und erteilte Herrn Niedermeier das Wort. Dieser berichtete über das am Vormittag mit Herrn Bub geführte Gespräch, demzufolge noch keine Lösung für die Geschäftsstelle gefunden wurde. Der Landesvorstand sei weiterhin mit Nachdruck um eine solche bemüht. Die personellen und technischen Voraussetzungen für einen vorübergehenden Bürobetrieb würden am 26. September zwischen dem Landesvorstand und der Bezirksgruppe Oberbayern besprochen.

Bayern-Böhmen, 1500 Jahre Nachbarschaft

Veranstaltungstermin: 
Donnerstag, 21. Juni 2007 (Ganztägig)
Referent: 
Dr. Ludwig Eiber, Haus der Bayerischen Geschichte, Augsburg

Zur Vorbereitung des Vereinsausfluges am 14.07.2007 erläuterte Herr Dr. Eiber die Aufgaben und die Verantwortlichkeiten des Haus der Bayerischen Geschichte. Er schilderte die Vorgeschichte mit den umfangreichen Arbeiten zu Planung und Verwirklichung der Ausstellung.

Familienbande zwischen Bayern und Böhmen

Veranstaltungstermin: 
Donnerstag, 10. Mai 2007 (Ganztägig)
Referent: 
Lore Schretzenmayr, Regensburg

Frau Schretzenmayr zeigte in ihrem Vortrag die vielfachen Verbindungen zwischen den Bereichen beiderseits der bayrisch/tschechischen Grenze mit den früher deutsch besiedelten Gebieten und ihrer Geschichte auf. Sie erläuterte die Möglichkeiten der Familienforschung über die Vereinigung sudetendeutscher Familienforschern (VSFF) und die Archive in der Tschechischen Republik sowie die guten persönlichen Beziehungen mit Familienforschern in Böhmen.

Bürgerliche Wappen, eine Einführung in die Heraldik

Veranstaltungstermin: 
Donnerstag, 19. April 2007 (Ganztägig)
Referent: 
Prof. Dr. Reinhard Heydenreuther, Bayerisches Hauptstaatsarchiv

Herr Prof. Heydenreuther zeigte in seinem sehr interessanten und mitreißenden Vortrag die Grundlagen der Heraldik auf. Er wies auf die strengen und geschichtlich fundierten Regeln hin und legte seinen Schwerpunkt auf die Wappen in bayerischen Gebieten. Es wurde dargelegt, dass die private Wappenführung zwar rechtlich verhältnismäßig frei ist, aber durch auffallende Fehler und Abweichungen von den strengen Regeln der Heraldik Fälschungen häufig erkannt werden können.

Seiten

RSS - sonstiger Veranstaltungsort in Oberbayern abonnieren