Regensburg

Alteingesessene Regensburger Familien

Veranstaltungstermin: 
Dienstag, 9. November 2010 - 19:00
Referent: 
Wolfgang von Seiche-Nordenheim

Herr von Seiche-Nordenheim hielt einen Vortrag über die Familie Fiedler, die von der Almesbacher Mühle in Weiden i. d. OPf. stammt und im 19. Jahrhundert nach Steinweg bei Regensburg wanderte, um hier eine Metallwarenfabrik zu gründen. "Fiedlers Gelochte Bleche" wurden in die ganze Welt geliefert. In die Familie heiratete auch Erna Anna Knitel, deren Vorfahren aus Elbigenalp im Lechtal in Westtirol (Außerfern) nach Kipfenberg im Altmühltal zugewandert waren.

Familienforscher-Stammtisch - "Forscher helfen Forschern" (Forscherprofile, Lesehilfen, usw.)

Veranstaltungstermin: 
Dienstag, 11. Januar 2011 - 19:00

Gedankenaustausch, Fragen zu toten Punkten, Hilfe beim Lesen von Kirchenbucheinträgen und Dokumenten aller Art. Kennenlernen der Forschungsgebiete anderer Forscher.

Jahresabschlussessen - Welches genealogische Programm benutze ich?

Veranstaltungstermin: 
Dienstag, 14. Dezember 2010 - 19:00

Verbunden mit dem Jahresabschlussessen stellten einige Teilnehmer die von ihnen benutzten genealogischen Programme vor: Ahnenblatt, GenProfi, GF-Ahnen, Stammbaumdrucker. Die Nutzer schilderten Vor- und Nachteile; es war keine Werbeveranstaltung für irgendein Programm.

Jahresabschlussessen mit Austausch über Forschungsergebnisse

Veranstaltungstermin: 
Dienstag, 13. Dezember 2016 - 19:00

Mit dieser jährlichen Veranstaltung danken die Mitglieder der Bezirksgruppe Oberpfalz dem Wirt für die Freiheit von Miete und Mindestumsatzforderung. Ohne das Korsett eines Vortrages entwickelten sich in kleinen Runden Gespräche zu den Problemen und Erfolgen der Forschungsarbeit während des Jahres. Spontan ergaben sich Lösungsmöglichkeiten zum Überwinden Toter Punkte. Manche unerwarteten Funde in den Archiven oder kuriose Klärung eines Problems sorgten für Heiterkeit. Gleichzeitig gaben hier Ratschläge Ansporn für die künftige Forschung.

Forscher-Stammtisch mit Austausch über Forschungsergebnisse

Veranstaltungstermin: 
Dienstag, 8. November 2016 - 19:00

Der ursprünglich an diesem Termin geplante Vortrag von Dr. Albert Vogt wurde aus dienstlichen Gründen auf 10.01.2017 verlegt. Stattdessen steht dieser Abend ganz im Zeichen einer gemeinsamen Diskussion. Da derzeit die Erstellung des nächsten Jahresprogramms auf dem Plan steht, werden nochmals ‒ wie schon im September ‒ Ideen und Vorschläge der Mitglieder und Gäste gesammelt. Exkursionen und Archivbesuche werden dabei besonders gewünscht.

Anleitung und Einführung von Familienforschungsanfängern im Bischöflichen Zentralarchiv Regensburg

Veranstaltungstermin: 
Dienstag, 11. Oktober 2016 (Ganztägig)

Statt des ursprünglich geplanten abendlichen Vortrages zu den onlinegestellten Passauer Kirchenbüchern findet im Bischöflichen Zentralarchiv in Regensburg ganztägig eine „Anleitung“ von Forschungsanfängern statt. Die Archivdirektorin Dr. Camila Weber und ihr Team haben für die Bezirksgruppe einen gesonderten Raum mit einigen Microfiche-Lesegeräten bereitgestellt.

Forscher-Stammtisch mit Austausch über Forschungsergebnisse

Veranstaltungstermin: 
Dienstag, 13. September 2016 - 19:00

Da der ursprüngliche Referent dieses Abends nicht erschienen ist, findet ein allgemeiner Forscherstammtisch statt. Ähnlich dem Ferientreffen im August werden so auch an diesem Abend verschiedene Punkte rund um das Thema Familienforschung angesprochen und gemeinsam diskutiert.

Ferientreffen im Spitalgarten

Veranstaltungstermin: 
Dienstag, 9. August 2016 - 19:00

An diesem Abend kommen die Teilnehmer im Regensburger Spitalgarten zum traditionellen Ferientreffen zusammen. Trotz des etwas wechselhaften Wetters treffen sich zahlreiche Mitglieder, um in gemütlichem Beisammensein über tote Punkte bei der Forschung, Ideen für neuen Forschungsansätze, Lese- und Lateinprobleme und viele andere interessante Aspekte zu diskutieren. Bei so viel „Fachsimpelei“ gibt es aber selbstverständlich auch noch Platz für eine zünftige Brotzeit und das eine oder andere Glas Bier.

Nachlassakten, Vormundschaftsakten, Notariatsurkunden

Veranstaltungstermin: 
Dienstag, 12. Juli 2016 - 19:00
Referent: 
Dr.-Ing. Albert Heinzlmeir

Herr Dr. Heinzlmeir gibt in seinem Vortrag Aufschluss über die verschiedenen Akten und Urkunden, die bei gerichtlichen Stellen angefallen sein können. Nach einem kurzen Überblick zum jeweiligen Urkundentyp, zeigt er auf, welchen historischen Quellenwert die Unterlagen bieten und welche Informationen sich daraus für Familien- und Heimatforscher gewinnen lassen. Gemeinsam mit den Anwesenden werden sodann ausgewählte Passagen Schritt für Schritt gelesen und interpretiert.

Sterbebilder als gute Quelle für die Familienforschung, mit Einbeziehung der BLF-Sterbebilderdatenbank

Veranstaltungstermin: 
Dienstag, 14. Juni 2016 - 19:00
Referent: 
Benedikt Binder

In seinem Vortrag gibt Herr Binder zunächst einen Kurzüberblick über die Geschichte der Sterbebilder. Im Anschluss stellt er verschiedene Beispiel-Sterbebilder (v.a. aus Niederbayern und der Oberpfalz) vor und versucht sie gemeinsam mit den Teilnehmer auf ihren Informationsgehalt hin auszuwerten. Ein besonderes Augenmerk wird dabei auf das genaue „zwischen den Zeilen lesen“ gelegt. Im nächsten Teil des Vortrages stellt Herr Binder Problemfälle vor, wie etwa die Diskrepanz zwischen Sterbebild und Grabsteinaufschrift oder einem Kirchenbucheintrag.

Seiten

RSS - Regensburg abonnieren