Kolpinghaus

Adolph-Kolping-Str. 1, 93047 Regensburg, http://www.kolping-dev.de/ (Lageplan siehe http://www.kolping-dev.de/kongresszentrum/wp-content/uploads/2012/01/Kol...)

Parkmöglichkeit im Parkhaus Dachauplatz; Bushaltestelle: Historisches Museum.

Familienforscher-Stammtisch

Veranstaltungstermin: 
Dienstag, 11. Juni 2013 - 19:00

Forscher helfen Forschern; Forscherprofile, Lesehilfen, tote Punkte, usw.;

Beim Arbeitsabend boten wir das Einscannen von Sterbebildchen an. Eine Reihe von Interessenten – auch Nichtmitglieder – kamen mit ihrem Fundus. Unterstützt wurden wir beim Einscannen von den Initiatoren Weiln­böck, Freytag und Deuter. Herr Deuter erläuterte auch kurz die Erfassungsmaske.

Darstellung und Veröffentlichung der eigenen Forschungsergebnisse

Veranstaltungstermin: 
Dienstag, 13. November 2012 - 18:30
Referent: 
Gerhard Rolle

Da das Familientreffen Reil aus persönlichen Gründen ausfallen musste, sprang Herr Rolle dankenswerterweise ein und stellte das Projekt „Editierdienst des BLF“ vor. Es ist eine wichtige Aufgabe des Vereins, Forschungsergebnisse seiner Mitglieder zu sichern und zu veröffentlichen. Dazu ist die Mithilfe der Forscher selbst unabdingbar. Sofern Ergebnisse bisher ausschließlich in Papierform vorliegen, müssen sie mittels EDV-Programmen erfasst werden.

Mitgliederversammlung

Veranstaltungstermin: 
Dienstag, 5. Februar 2013 - 19:00

Mitgliederversammlung der Bezirksgruppe Oberpfalz im Sinne von §§ 6 und 7 der Satzung und der Geschäftsordnung vom 12.05.2012.

Familienforscher-Stammtisch

Veranstaltungstermin: 
Dienstag, 8. Januar 2013 - 19:00

Bei angeregtem Gedankenaustausch konnte einigen Forschern – auch Gästen – Tipps zum Überwinden toter Punkte gegeben werden. Auch Hilfe beim Lesen von Kirchenbucheinträgen und Dokumenten aller Art war wie stets begehrt.

Erfassungsmasken für die Datenaufnahme der Sterbebilder-Scans

Veranstaltungstermin: 
Dienstag, 11. März 2014 - 19:00
Referent: 
Rolf Freytag

Herr Freytag stellte die Erfassungsmasken für die Datenaufnahme der Sterbebilderscans vor. Die Mitglieder wurden gebeten, die für sie eingescannten Sterbebilder nun auch zu erfassen und dem Landesverein für die Recherche zur Verfügung zu stellen. Auf die geplante Erfassung mittels einer Internetplattform wurde hingewiesen.

Rustikalsteuerkataster

Veranstaltungstermin: 
Dienstag, 8. April 2014 - 19:00
Referent: 
Dr. Albert Heinzlmeir

Herr Dr. Heinzlmeir erklärte an Beispielen, welche Informationen aus dem Rustikalsteuerkataster und den Folgearchivalien gewonnen werden können.

Einführung in die Familienforschung

Veranstaltungstermin: 
Dienstag, 9. September 2014 - 19:00

Einführung in die Familienforschung für Neulinge: Aufgaben des Vereins, Einstieg in die Forschung, Sammeln von Daten, Lesen von Urkunden und Matrikeleinträgen des 20. und 19. Jahrhunderts.

Jahresschlussessen

Veranstaltungstermin: 
Dienstag, 11. Dezember 2012 - 19:00

Nachdem der eigentlich vorgesehene Beitrag wegen Absage des Mitglieds entfallen musste, berichtete kurzerhand Frau Wießner über einen Heiratseintrag, aus dem eine Reihe Informationen über die familiären Verhältnisse entnommen werden konnten. Daran schloss sich eine lebhafte Diskussion über die Heiratsbedingungen im 19. und 20. Jahrhundert an.

Matrikel-Leseübung (Taufeinträge)

Veranstaltungstermin: 
Dienstag, 13. Januar 2015 - 19:00
Referent: 
Wolfgang Mages

Herr Mages stellt in seiner Präsentation verschiedene Taufeinträge aus Kirchenbüchern vor. Gemeinsam mit dem Anwesenden werden die alte Schrift gelesen und lateinische Standartformulierungen in den Einträgen aufgelöst.

Auf Einladung ist Frau Dr. Weber, die neue Leiterin des Bischöflichen Zentralarchives, an diesem Abend anwesend. Nach einer kurzen Vorstellung ihrer Person steht sie dem Publikum bereitwillig Rede und Antwort bzgl. der Forschungssituation im BZAR.

Jahresabschlussessen

Veranstaltungstermin: 
Dienstag, 9. Dezember 2014 - 19:00

Beim gemeinsamen adventlichen Beisammensein äußern sich alle Anwesenden zu ihren Forschungsschwerpunkten und deren geographischer Lage. Dadurch lassen sich viele Überschneidungen ausfindig machen und ein guter Austausch beginnt. Da Herr Dr. Vogt bereits angekündigt hatte, nicht mehr für das Amt des Bezirksgruppenleiters zur Verfügung zu stehen, stellt sich an diesem Abend Herr Binder als möglicher Kandidat für dessen Nachfolge vor.

Seiten

RSS - Kolpinghaus abonnieren