Fundorte der Familien Schretzenmayr

Veranstaltungstermin: 
Dienstag, 9. Dezember 2008 (Ganztägig)
Referent: 
Lore Schretzenmayr
Veranstalter: 
BLF-Bezirksgruppe Oberpfalz

Lore Schretzenmayr zeigte in ihrem Vortrag die Ergebnisse der 30-jährigen Forschung zu verschiedenen Schreibweisen und Fundorten des Familiennamens Schretzenmayr.

Die ersten Schretze und der Meier von Schretzheim sind bereits im 14. Jahrhundert festzustellen. Wo der Ursprung zu finden ist, kann man heute noch nicht sagen; sicher ist aber die Gegend um Lauingen an der Donau und der Ost-Alb-Kreis. Inzwischen fand man Familienangehörige in ganz Deutschland, Österreich, ja sogar in Amerika.

Die Arbeit erstreckte sich nicht nur auf die Kirchenbucharchive und Chroniken der einzelnen Orte. Schon 1979 wurde angeregt, einen Familientag abzuhalten. Die Telefonbücher halfen, Namensträger zu finden. Der nächste Schretzenmayr-Tag wurde schon von 130 Personen besucht und die Mitarbeit war überraschend. Heute sind die erhaltenen Ahnen- und Stammlisten über PC in Genealogie-Programme aufgenommen und abrufbar. Dies bringt vielleicht Anregung, die eigenen Sammlungen und Aufzeichnungen durchzusehen.

Art der Veranstaltung: 
Vortrag, Referat
Region/zuständiger BLF-Bereich: 
BLF-Bezirksgruppe Oberpfalz
Teilnehmerzahl gesamt: 
15 Teilnehmer