Der Vierte Stamm Bayerns - Sudetendeutsche in bayerischen Familien

Veranstaltungstermin: 
Donnerstag, 17. Juni 2010 - 18:00
Referent: 
Burkhard von Roell
Veranstalter: 
BLF-Bezirksgruppe Oberbayern

Von Roell vermittelte unter Verwendung zahlreicher Quellen aus dem Collegium Carolinum ein ausführliches Bild über die geschichtliche Entwicklung des Begriffes "Sudetendeutsche" Ende des 19. Jh. und die politische, von verschiedenen Strömungen begleitete Entwicklung im gleichen Zeitraum bis hin zur gewaltsamen Vertreibung der Sudetendeutschen 1945.

Da von Roell über die familiären Verbindungen der Sudetendeutschen mit der einheimischen bayerischen Bevölkerung zu wenig Unterlagen finden konnte, konzentrierte er sich auf die Schilderung der politischen Entwicklungen, der Vertreibung, der Ankunft und der Eingliederung in Bayern, die als gelungene Integration in der neuen Heimat bei gleichzeitiger Bewahrung der - wenn auch verwandten - aber doch eigenständigen, über Jahrhunderte gewachsenen Kultur zu betrachten ist. Ein Schwerpunkt war die Beleuchtung der Frage, inwieweit der Begriff "Vierter Stamm Bayerns" haltbar ist.

Art der Veranstaltung: 
Vortrag, Referat
Region/zuständiger BLF-Bereich: 
BLF-Bezirksgruppe Oberbayern
Anmeldung: 
Anmeldung nicht erforderlich
Schlagwort Territorium-weltlich: