Führung durch das Archiv des Erzbistums München und Freising

Veranstaltungstermin: 
Dienstag, 24. Juni 2008 (Ganztägig)
Referent: 
Dr. Roland Götz, Archivoberrat
Veranstalter: 
BLF-Bezirksgruppe Oberbayern

In der insbesondere für die Teilnehmer des VHS-Kurses in Puchheim gedachten Führung stellte Herr Dr. Götz Geschichte und Aufgaben des Erzbischöflichen Archivs sowie die umfangreichen Möglichkeiten der Familienforschung im Bereich der Erzdiözese München und Freising vor. Die für die Familienforscher wichtigen und weitestgehend erhaltenen Kirchenbücher und Dokumente gehen zurück bis ins 16. Jahrhundert und decken die genealogischen Daten in großem Umfange ab, wie Herr Dr. Götz anhand ausgewählter und besonders interessanter Kirchenbücher darlegen konnte, darunter u. a. das Kirchenbuch mit der Originaleintragung des Todes Ludwig II. Eine Fundgrube für jeden Familienforscher ist nicht zuletzt der große Buchbestand, zu dem auch zahlreiche heimat- und ortsbezogene Publikationen gehören, die für den Familienforscher von Interesse sein können und einen Besuch lohnend erscheinen lassen.

Den Abschluss des Abends in gemütlicher Atmosphäre bildete ein gemeinsamer Umtrunk im Palais-Keller des nahe gelegenen Bayerischen Hofs.

Art der Veranstaltung: 
Exkursion, Ausflug
Region/zuständiger BLF-Bereich: 
BLF-Bezirksgruppe Oberbayern
Teilnehmerzahl gesamt: 
22 Teilnehmer