Besuch im "Otto König von Griechenland-Museum", Ottobrunn

Veranstaltungstermin: 
Samstag, 26. Januar 2008 (Ganztägig)
Referent: 
Herr Schiffer, Isolde Hoffmann, Herr Dr. Speckner
Veranstalter: 
BLF-Bezirksgruppe Oberbayern

Einleitend gab Herr Schiffer einen umfassenden Überblick über die geschichtliche Entwicklung des Landes, angefangen vom klassischen Hellas über die türkische Besatzung und die Freiheitskriege bis zu den Ränken der Großmächte, die sich schließlich auf einen unmündigen und unerfahrenen deutschen Prinzen als König von Griechenland einigten, von dem sie annahmen, dass er ihre politischen Kreise und wirtschaftlichen Interessen nicht stören würde.

Museumsleiterin Isolde Hoffmann erläuterte Geschichte und Schwerpunkt dieses kommunalen Museums sowie das Wirken des Wittelsbachers Otto I. als König von Griechenland. Die Sammlung umfasst mehr als 200 Objekte zu den Themenbereichen des Philhellenismus, des griechischen Freiheitskampfes, der Entwicklung des befreiten Griechenlands unter Otto I., Ansichten der Hauptstädte Nauplia und Athen sowie sehr schöne Kunst- und Gebrauchsgegenstände vom Hof Otto I., darunter Silber und Porzellan von der königlichen Tafel in Athen sowie Uhren und Schmuck aus Ottos persönlichem Besitz.

Die anschließende Führung durch die Ausstellung erfolgte in zwei Gruppen durch Frau Hoffmann und dem Mitglied des Förderkreises des Museums, Herrn Dr. Speckner, die die Exponate durch interessante Hintergrundberichte zu ihrer Geschichte und der Beschaffung lebendig werden ließen.

Zum Abschluss trafen sich die Teilnehmer zum Mittagessen in den Ratsstuben in Ottobrunn und nahmen teilweise auch noch die Gelegenheit wahr, die Otto-Säule zu besichtigen, die an der Stelle errichtet wurde, an der der junge König Abschied von seiner Familie nahm.

Art der Veranstaltung: 
Exkursion, Ausflug
Region/zuständiger BLF-Bereich: 
BLF-Bezirksgruppe Oberbayern
Schlagwort Territorium-weltlich: 
Teilnehmerzahl gesamt: 
44 Teilnehmer