Auswanderung aus dem Bayerischen Wald nach Spanien - Johann Caspar Thürriegel, Vizekönig der Sierra Morena?

Veranstaltungstermin: 
Dienstag, 8. Juli 2003 (Ganztägig)
Referent: 
Hans-Peter Alkofer
Veranstalter: 
BLF-Bezirksgruppe Oberpfalz

Es wurde berichtet über den interessanten Lebenslauf des Thürriegel, der als Gerichtsschreiber in Mitterfels begann und über Stationen in verschiedenen Armeen zum  Spanischen Königshof führte. Dort  wurde sein Organisationstalent erkannt und der König beauftragte ihn 1763 als Anwerber, Handwerker und Bauern für die durch die Kolonisation verlassenen Gebiete entlang der Königsstraße von Sevilla nach Madrid zu rekrutieren.

7200 Familien aus dem süddeutschen Raum, besonders dem Bayerischen Wald, konnte er zur Auswanderung gewinnen. Noch heute sind vielerorts die Spuren der deutschen Einwanderer sichtbar, z.B. in Familien- und Straßennamen, Menschen mit blonden Haaren, Traditionen wie z.B. Ostereier bemalen, Polka Tanzen, Kochrezepte und Ähnlichem.

Thürriegel starb nach einem aufregendem Leben verarmt im Gefängnis.

Art der Veranstaltung: 
Vortrag, Referat
Region/zuständiger BLF-Bereich: 
BLF-Bezirksgruppe Oberpfalz
Schlagwort Thema: 
Schlagwort Territorium-weltlich: 
Schlagwort Landschaft: