Mitgliederversammlung 2011 in Passau

Veranstaltungstermin: 
Samstag, 12. März 2011 - 10:00
Veranstalter: 
BLF-Bezirksgruppe Niederbayern

Jahresversammlung mit Wahl der Vorstandschaft und der Delegierten zur Landesausschusssitzung

Die Versammlung begann mit dem Geschäftsbericht des Vorsitzenden. Nach einer Schweigeminute für das verstorbene Mitglied Benno Wimmer berichtet Herr Gerauer von der weiterhin sehr erfreulichen Mitgliederentwicklung in der Bezirksgruppe. Er kann 16 Neuzugänge begrüßen, mit Stand 01.01.2011 hat die Bezirksgruppe nun 154 Mitglieder. Speziell gefreut hat die Tatsache, dass mit Hubert Riesinger aus Eggenfelden das 1000. Mitglied in den Landesverein aufgenommen werden konnte. Ein besonderer Dank gilt all jenen, die mithelfen bei der Mitgliederwerbung und zu diesem Erfolg beigetragen haben.
Erläutert wird die Weiterführung der Strategie der Vergangenheit, neben der offiziellen Mitgliederversammlung zwei weitere Treffen auf Bezirksebene an wechselnden Standorten durchzuführen zum Kennenlernen der Mitglieder untereinander und zum Austausch von Ergebnissen aus den verschiedenen Regionen. Besonders wichtig sind der Vorstandschaft die Stammtische als Treff- und Austauschpunkte der Forscher in den einzelnen Regionen. Der Vorsitzende dankt den Leiterinnen und Leitern der Stammtische für deren Einsatz und Engagement im Namen der Vorstandschaft.
Eine "dritte Säule" der Vereinsarbeit ist die Datenbank der Bezirksgruppe, die mit dem Jahresende 2010 nahezu 200.000 Datensätze erreicht. Diese ist sicherlich nur möglich durch den immensen Einsatz von Herrn Nyssen, dem Initiator des Projekts und von Herrn Benz, der sich um die "technische Betreuung" der Datenbank (Informatik und Internet) kümmert. Ihnen, zusammen mit dem Helferteam gilt im ganz Besonderen der Dank der Vorstandschaft.
Der Kassier Herr Senkmüller legt den Kassenbericht für das Geschäftsjahr 2010 vor und erläutert die Posten. Er gibt den Vermögensstatus bekannt und erläutert auch den Haushaltsplan für 2011.
Die Herren Würfl und Grubmüller, haben die Kasse geprüft, der Prüfbericht bescheinigt mustergültige Führung der Kasse, ohne jegliche Beanstandung. Dem Antrag zur Entlastung von Schriftführer und Vorstandschaft wird durch Akklamation einstimmig bei Enthaltung der Vorstandsmitglieder stattgegeben.

Wahlen: Frau Maresa Kiermeier hat aus gesundheitlichen Gründen um ihre Ablösung als Schriftführerin gebeten. Herr Gerauer dankt ihr für den großen Einsatz durch zwei Wahlperioden. Frau Imelda Wagner hat sich zur Wahl für dieses Amt bereit erklärt und stellte sich der Versammlung vor. Herr Grubmüller übernimmt die Wahlleitung und wird von Frau Zellner und Herrn Würfl unterstützt. Die Abstimmung erfolgt in geheimer Wahl. In jeweils einem Wahlgang werden der Vorsitzende, sein Stellvertreter, die Schriftführerin und der Kassier jeweils einstimmig mit einer Enthaltung gewählt. Die Vorstandschaft der Bezirksgruppe Niederbayern setzt sich damit zusammen aus: Wolfgang Gerauer als Vorsitzender und Elmar Grimbs als Stellvertreter, Imelda Wagner als Schriftführerin und Wilfried Senkmüller als Kassier.
Auch die Delegierten zur Landesausschusssitzung wurden einstimmig gewählt: Willi Essbauer, Elmar Grimbs, Claudia Heigl, Beate Jäger, Hermann Pauli, Hans Senninger werden für die Bezirksgruppe Niederbayern in Donauwörth am 28. Mai abstimmen.

Berichte zu den Stammtischen: Die vorgetragenen Berichte der Stammtischleiterinnen und -leiter waren durchwegs positiv. Neben Daten- u. Erfahrungsaustausch gehören Vorträge zu einem genealogischen oder auch heimatkundlichem Thema zum Programm. Die Teilnehmerzahlen haben sich in etwa stabilisiert, wobei Passau, Regen, Freyung und Mirskofen unter 20 Anwesende zählen und nach Wolferszell, Pfarrkirchen und Ruhstorf in der Regel um die 30, manchmal sogar mehr Teilnehmer kommen. Nun laufen Überlegungen, wie sich für weitere "weiße Flecken" auf der Landkarte Niederbayerns Forscherstammtische ermöglichen lassen.

Datenbank Niederbayern: Hierzu berichtet Herr Benz, dass mit der Erreichung von nahezu 200.000 Datensätzen zum Jahresende 2010 ein ehrgeiziges Ziel erreicht wurde, momentan, wohl durch die Verfügbarkeit von Kirchbüchern aus der Tschechei (Böhmen) und Teile des Bistums Passau im Internet, sich die Bereitschaft zur Mitarbeit am Projekt verringert hat. In einer stattgefundenen Projektsitzung wurden zukünftige Strategien für die Datenbank diskutiert.

Bibliothek: Nachdem der Lesesaal im Bistumsarchiv Passau, heute Standort eines großen Teils unserer Bibliothek, durch die Internetstellung der Matrikel zunehmend weniger genutzt wird, muss in absehbarer Zeit ein neuer Platz für unsere Bücher gefunden werden. Dazu ist es notwendig, den gesamten Bestand kritisch zu durchleuchten und eine Fokussierung auf genealogische Inhalte vorzunehmen. Lösungen sind derzeit leider nicht in Sicht.

Herr Gerauer dankt allen Vortragenden und den Helfern und Mitarbeitern für ihr Engagement und ihren Einsatz bei den besprochenen Projekten und bittet auch in Zukunft um deren Mitarbeit. Er erinnert noch an die begonnenen Projekte Sterbebilder-Sammlung und Dokumentation von Grabsteinen, damit ist der offizielle Teil der Mitgliederversammlung erledigt.

Der Vorsitzende begrüßt Herrn Richard Schaffner, Archivar der Stadt Passau und bedankt sich schon im Voraus für die Bereitschaft zu einem Vortrag über die Bestände des Stadtarchivs, besonders der für die Familienforschung wichtigen Unterlagen und die Führung durch das historische Rathaus von Passau, welche auch den Besuch des Stadtarchivs mit einschließt.

Art der Veranstaltung: 
Mitgliederversammlung
Region/zuständiger BLF-Bereich: 
BLF-Bezirksgruppe Niederbayern
Teilnehmerkreis: 
für BLF-Mitglieder; Gäste sind herzlich willkommen