Forschungsergebnisse für die Nachwelt konservieren am Beispiel Oberbayerischer Schmiedefamilien

Veranstaltungstermin: 
Donnerstag, 14. Februar 2013 - 18:00
Referent: 
Hanno Trurnit
Veranstalter: 
BLF-Bezirksgruppe Oberbayern

Herr Trurnit möchte seine Forschungsergebnisse auch für Nichtforscher, denen genealogische Daten nicht viel sagen, nützlich machen. Deshalb stellt er das Interessanteste aus seiner Forschung in kleinen Büchern zusammen, die zwar auch Tafeln und Listen enthalten, vor allem aber Geschichten rund um die einzelnen Personen, wie ihre Berufe, Wohnorte, Schicksale usw., erzählen und reich bebildert sind.

Als Beispiel diente sein Buch über die beiden alten Schmiedefamilien Eierstock und Winkler. Die Familie Ayrstock/Eierstock brachte  über viele Generationen vorwiegend im südöstlichen Umland von München Schmiede in zahlreichen Orten, z.B. in Arget (älteste Schmiede, vermutlich ab 1647), Unterhaching, Hofolding, Taufkirchen, Hohenbrunn, Perlach und Ramersdorf, hervor. Die Schmiede der Familie Winkler war dagegen seit 1609 im Chiemgau ansässig.

Neben diesen Familien ging Herr Trurnit auch auf die Geschichte, die Lebensumstände und die Arbeitsweise der Schmiede zu verschiedenen Zeiten ein.

Art der Veranstaltung: 
Vortrag, Referat
Region/zuständiger BLF-Bereich: 
BLF-Bezirksgruppe Oberbayern
Teilnehmerkreis: 
für BLF-Mitglieder; Gäste sind herzlich willkommen
Anmeldung: 
Anmeldung nicht erforderlich
Schlagwort Territorium-weltlich: 
Teilnehmerzahl BLF-Mitglieder: 
25 Mitglieder
Teilnehmerzahl Gäste (Nichtmitglieder): 
5 Gäste
Teilnehmerzahl gesamt: 
30 Teilnehmer