Geschichte der Familie Gladigau

Veranstaltungstermin: 
Donnerstag, 3. Mai 2012 - 19:00
Referent: 
Peter Lingnau
Veranstalter: 
BLF-Bezirksgruppe Schwaben

Herr Lingnau stellte sich kurz vor und erläuterte, wie er zur Familienforschung kam. Seine Großmutter war eine geborene Gladigau. Nach der Erklärung des Namens Gladigau, der zurückgeht auf den Ort Gladigau in der Altmark, ging er auf die verschiedenen Familienzweige ein. Zwei Vorfahren in Deutschland und eine Verwandte in Australien forschten unabhängig voneinander über die Familie Gladigau. Ein Teil der Familienforschung wurde im Deutschen Geschlechterbuch veröffentlicht.

Die Geschichte der Familie geht zurück bis zu den Rittern von Gladigau (1290-1608), auch auf die wechselvolle Geschichte des Ortes Gladigau ging er ein. Peter Lingnau stellte die verschiedenen Linien der Familie vor. Neben einer Müllerfamilie und Bauern bzw. Ackermänner (je nach Hofgröße unterschiedliche Bezeichnungen für einen Bauern: Ackermann 50-160 ha, Kossaten 10-25 ha, Grundsitzer oder Kätner 5-10 ha, Einlieger – kein eigenes Land) in Deutschland gibt es einen Auswandererzweig. Er erläuterte wie es zu Auswanderungen aus Deutschland nach Australien kam.

Friedrich Wilhelm und sein Bruder Johann Friedrich Gladigau wanderten 1855 bzw. 1856 nach Australien aus. Einer ihrer Nachfahren plante 1974 mit seiner Frau eine Weltreise und im Rahmen dieser Reise wollten sie die Familienwurzeln in Deutschland erforschen. Dabei fanden sie die deutschen Familien und besuchten den Ort Gladigau, damals noch in der DDR. Glücklicherweise ist es in Australien Sitte, alte Familienbilder beim Hausaltar aufzuhängen, daher gibt es einige wunderschöne Familienfotos, die Herr Lingnau zeigte. Die Geschichte der Reise wurde schriftlich festgehalten, aus diesem Buch las er immer wieder vor. Sehr lebendig berichtete er von der interessanten Geschichte der australischen Familie, zeigte Bilder, erläuterte die Lebensumstände und deren jährliche Familientreffen.

Art der Veranstaltung: 
Vortrag, Referat
Region/zuständiger BLF-Bereich: 
BLF-Bezirksgruppe Schwaben
Teilnehmerkreis: 
für BLF-Mitglieder; Gäste sind herzlich willkommen
Teilnehmerzahl BLF-Mitglieder: 
31 Mitglieder
Teilnehmerzahl Gäste (Nichtmitglieder): 
4 Gäste
Teilnehmerzahl gesamt: 
35 Teilnehmer