Tagung, Kongress

58. Deutscher Genealogentag in Wien

Veranstaltungstermin: 
Freitag, 15. September 2006 (Ganztägig) bis Sonntag, 17. September 2006 (Ganztägig)

Genealogentag in Wien mit dem Thema Völkerbewegungen – Wanderungen, alleWege führen über Wien

Tag der Familienforschung 2006 in Augsburg

Veranstaltungstermin: 
Samstag, 4. November 2006 - 10:00

Der BLF veranstaltete gemeinsam mit dem Staatsarchiv Augsburg einen Tag der Familienforscher, gleichzeitig wurde die Ausstellung des BLF, anlässlich des 80. Jubiläums der Bezirksgruppe Schwaben, eröffnet. Neben Vorträgen wurden laufend Führungen durch das Staatsarchiv angeboten sowie Beratungen sowohl von erfahrenen Forschern als auch von Archivmitarbeitern. Ortsfamilienbücher, die BLF-CD's, die Schriftenkunde und weitere interessante Schriften wurden zum Kauf angeboten. Über zweihundert Interessierte besuchten den Aktionstag.

59. Deutscher Genealogentag in Ludwigshafen

Veranstaltungstermin: 
Freitag, 14. September 2007 (Ganztägig) bis Montag, 17. September 2007 (Ganztägig)

Wo lebten unsere Vorfahren? Ortsbezüge in der Genealogie

Vom 14. bis 17. September 2007 fand im Heinrich-Pesch-Haus in Ludwigshafen der 59. Deutsche Genealogentag statt. Die Veranstaltung wurde von dem Verein Gruppen Familien- und Wappenkunde in der Stiftung Bahn-Sozialwerk (GFW/BSW) ausgerichtet.

Münchener Genealogiebörse

Veranstaltungstermin: 
Samstag, 3. März 2012 - 9:00 bis 16:30

Der Verein für Computergenealogie veranstaltete  anlässlich seiner diesmal in München stattfindenden Mitgliederversammlung eine „Münchener Genealogiebörse“, die mit über 300 Teilnehmern ein großer Erfolg wurde.
Unser Mitglied, Prof. Dr. Dr. Wulf von Restorff, hatte in den Räumen des Kardinal-Wendel-Hauses der katholischen Akademie in Bayern eine „Genealogiebörse“ organisiert.

56. Deutscher Genealogentag in Leonberg

Veranstaltungstermin: 
Freitag, 17. September 2004 (Ganztägig) bis Montag, 20. September 2004 (Ganztägig)

Vom 17. - 20. September 2004 fand in Leonberg der 56. Deutsche Genealogentag statt. Er wurde vom Verein für Familien- und Wappenkunde in Württemberg und Baden e. V. ausgerichtet.

15. Arbeitstagung der Historischen Vereine und Heimatvereine in Schwaben

Veranstaltungstermin: 
Samstag, 29. Januar 2005 (Ganztägig)

Herr Dr. Fassl und Herr Prof. Dr. Wolfgang Würst organisierten in bewährter Weise die 15. Arbeitstagung der Historischen Vereine und Heimatvereine in Schwaben in Irsee.

57. Deutscher Genealogentag in Hannover

Veranstaltungstermin: 
Freitag, 9. September 2005 (Ganztägig) bis Montag, 12. September 2005 (Ganztägig)

Zum zweiten Mal repräsentierte die Bezirksgruppe Schwaben den BLF beim Genealogentag mit einem Infostand. Neben den Dubletten stand Infomaterial über den Verein, die Vereins-CD und das neueste Infoblatt zur Verfügung. Ferner konnte das Heft "100 Begriffe aus der Archivalienkunde" vom Staatsarchiv Augsburg zum Verkauf angeboten werden. Herr Josef Huber stellte auf seinem Tisch die Lexikon-CD vor. Auf zwei Pinwänden mit Plakaten wurde das Angebot gut dargestellt. Die Betreuung des Standes übernahmen Herr Wegele, Frau Scheller und Herr Huber. Die Dubletten fanden guten Anklang.

8. Großes Schwäbisches Stammtischtreffen 2009 in Dornbirn

Veranstaltungstermin: 
Donnerstag, 2. April 2009 (Ganztägig) bis Sonntag, 5. April 2009 (Ganztägig)

Familienforschung in Vorarlberg - Ausstellung während der Dornbirner Frühjahrsmesse

Ahnenforschung gilt gemeinhin immer noch als Hobby für Sonderlinge älteren Semesters, die ihre Enkelkinder mit Stammbäumen beglücken wollen. Unter diesem Vorzeichen konnte man gespannt sein, wie die Sonderschau "auf den Spuren unserer Vorfahren" während der Dornbirner Frühjahrsmesse vom 2. bis 5. April 2009 angenommen werden würde.

Patrizier – Wege zur städtischen Oligarchie und zum Landadel. Süddeutschland im Städtevergleich

Veranstaltungstermin: 
Freitag, 7. Oktober 2016 (Ganztägig) bis Samstag, 8. Oktober 2016 (Ganztägig)

Seit dem 16. Jahrhundert wird die politische und gesellschaftliche Führungsschicht der Reichsstadt Nürnberg Patriziat genannt, was auf den Ratskonsulenten Scheurl zurückgeht, der 1516 die Nürnberger Geschlechter in Rückgriff auf das antike Rom „patricii“ nannte. Das mittelalterliche Patriziat nannte sich selbst "Geschlechter", wie es für mehrere Städte bezeugt ist.

Seiten

RSS - Tagung, Kongress abonnieren