sonstiger Veranstaltungsort in Augsburg

Sudetendeutscher Tag in Augsburg

Veranstaltungstermin: 
Samstag, 23. Mai 2015 (Ganztägig) bis Sonntag, 24. Mai 2015 (Ganztägig)

Vom 23. bis 24. Mai fand in Augsburg der Sudetendeutsche Tag statt. Die Bezirksgruppe Schwaben war mit einem Stand vertreten und berieten zu Themen rund um Familienforschung. Mit drei Laptops und zwei Beamern erläuterten Manfred Wegele, Sabine Scheller und Stefan Pusinelli die Onlineforschung in den tschechischen Kirchenbüchern. Zu weiteren Fragen standen Alexander Zöschinger und Heinrich Bachmann zur Verfügung. Nachdem es am Samstagvormittag noch relativ ruhig war, steigerte sich der Besuch ständig. Am Sonntag war der Stand ständig belagert mit Fragenden.

1. Stammtischtreffen 2002 in Augsburg

Veranstaltungstermin: 
Samstag, 11. Mai 2002 (Ganztägig)

Herr Wegele begrüßt die Gäste der Ausstellung. Er führt einen Teil der Besucher durch die Ausstellung.

Tag der Familienforschung 2006 in Augsburg

Veranstaltungstermin: 
Samstag, 4. November 2006 - 10:00

Der BLF veranstaltete gemeinsam mit dem Staatsarchiv Augsburg einen Tag der Familienforscher, gleichzeitig wurde die Ausstellung des BLF, anlässlich des 80. Jubiläums der Bezirksgruppe Schwaben, eröffnet. Neben Vorträgen wurden laufend Führungen durch das Staatsarchiv angeboten sowie Beratungen sowohl von erfahrenen Forschern als auch von Archivmitarbeitern. Ortsfamilienbücher, die BLF-CD's, die Schriftenkunde und weitere interessante Schriften wurden zum Kauf angeboten. Über zweihundert Interessierte besuchten den Aktionstag.

Eröffnung der Ausstellung "80 Jahre BLF"

Veranstaltungstermin: 
Samstag, 4. Mai 2002 - 19:00

Begrüßung und Kurzdarstellung des Vereins:

Ferientermin in Haunstetten, Besuch der Gedenkstätte für die Bombenopfer bei den Luftangriffen 1944/45, Besuch der Muttergotteskapelle und des alten Haunstetter Friedhofes

Veranstaltungstermin: 
Samstag, 9. August 2008 - 10:00

Die Ferienveranstaltung ist eine gemeinsame Aktion des BLF und des Kulturvereines Haunstetten. Herr Bachmann führte die Teilnehmer zur Gedenkstätte für die Bombenopfer bei den Luftangriffen 1944/45 für zivile Opfer und KZ-Häftlinge. Er erläuterte, wie es zu dieser Gedenkstätte kam und sprach über die umfangreichen Recherchen, um alle Namen und Daten zu erfassen.

Besuch des Maximilianmuseums in Augsburg

Veranstaltungstermin: 
Samstag, 18. August 2007 - 10:00
Referent: 
OStD i.R. Helmut Schmidt

Führung durch unseren Ehrenvorsitzenden OStD i.R. Helmut Schmidt

Feierstunde zum 80-jährigen Bestehen der Bezirksgruppe Schwaben

Veranstaltungstermin: 
Freitag, 10. November 2006 - 14:00

Die Bezirksgruppe Schwaben wurde am 10.11.1926 in Augsburg gegründet. Im Fürstenzimmer des Rathauses wurde dieses Jubiläum gefeiert.

Führung durch das Stadtarchiv Augsburg, mit Präsentation von Originalquellen

Veranstaltungstermin: 
Samstag, 8. Juli 2006 - 10:00
Referent: 
Herr Feurer

Herr Feurer stellt zu Beginn einige Archivalien vor. Das erste vorgestellte Exemplar ist das Ahnenbuch Herwart, weiter geht es mit den Hochzeitsverträgen (beginnen 1584). Neben den Urgichten, Strafsachen erläutert er die Steuerbücher (ab ca. 1380) und die Grundbücher (normalerweise erst ab 1900, davor Hypothekenbücher, in Augsburg gibt es die Grundbücher aber schon ab ca. 1580).

Besuch der Ausstellung "Als Frieden möglich war"

Veranstaltungstermin: 
Sonntag, 21. August 2005 (Ganztägig)
Referent: 
Helmut Schmidt

Zum ersten Mal bot die Bezirksgruppe einen Ferientermin an. Gemeinsam mit dem Stammbaum-Tisch Asbach-Bäumenheim und dem Heimat- und Brauchtumsverein Donaumünster-Erlingshofen-Rettingen e.V. besuchten die Mitglieder des BLF in Augsburg im Maximilianmuseum die Ausstellung "Als Frieden möglich war". Herr Wegele konnte fast 50 Personen begrüßen.

Führung durch den katholischen Friedhof von Augsburg

Veranstaltungstermin: 
Samstag, 5. Juli 2003 (Ganztägig)
Referent: 
Helmut Schmidt

Herr Schmidt, der Ehrenvorsitzende unseres Vereins, spricht über die Entstehung dieses Friedhofes.  Die Führung startet an der Michaeliskirche, an deren Außenmauer alte Grabplatten angebracht sind. Die bekannten Namen reichen von Christoph von Zabuesnig über den Privatier Gregor Werner zu Josef Maria Friesenegger.

Seiten

RSS - sonstiger Veranstaltungsort in Augsburg abonnieren