Italien

Die Geschichte der Familie Pusinelli

Veranstaltungstermin: 
Donnerstag, 2. Februar 2012 - 19:00
Referent: 
Stefan Pusinelli

Herr Stefan Pusinelli berichtete vom Ursprung der italienischen Kaufmannsfamilie Pusinelli in Nesso am Comer See. Anhand von Bildern zeigte er die Besonderheiten des Ortes Nesso, der am Hang des Comer Sees liegt und ging auf die wechselvolle Geschichte des Ortes ein. Die Habsburger Kriege beeinflussten die Geschichte des Ortes, so wurde z.B. die französische Sprache eingeführt, so dass noch heute ein französisch gefärbtes Italienisch gesprochen wird.

Von Ravascletto nach Bayerisch-Schwaben. Die Zenettis in Lauingen

Veranstaltungstermin: 
Donnerstag, 5. Mai 2011 - 19:00
Referent: 
Felicitas Söhner

Der Ausgangspunkt der Familiengeschichte liegt in Ravascletto in Italien. Frau Söhner zeigte eine Abbildung der reich geschmückten Kirche der Heimatgemeinde, die durch viele Spenden der Ausgewanderten an die zurückgebliebenen Verwandten so prachtvoll wurde. Nachdem sie die Route der karnischen Straßenhändler erläuterte, ging sie auf die beiden Transportmöglichkeiten ein, zuerst auf die "Crassigne", einer Art "Schubladenkiste" und danach auf die "Crane", einer Rückentrage.

Besuch der Landesausstellung Bayern/Italien im Kloster St. Mang in Füssen

Veranstaltungstermin: 
Samstag, 2. Oktober 2010 - 10:00

Frau Säckl begann die Führung mit der Geschichte des Römischen Reiches und des Baues der Via Claudia, die von Venedig durch die Alpen über Füssen und Augsburg weiter nach Norden führte. Am Beispiel des Legionärs Septimius Impetratus, der ab 179 in Regensburg stationiert war und nach 20 Dienstjahren in Regensburg blieb und dort eine Familie gründete, erläuterte sie die Lebensumstände der Legionäre, die Rüstungen usw. Nach der Besichtigung von Amphoren, z.B.

Vereinsausflug nach Füssen zur Landesausstellung 2010

Veranstaltungstermin: 
Samstag, 10. Juli 2010 - 9:00

BAYERN ITALIEN - Kaiser, Kult und Casanova - bayerisch-italienische Verbindungen von der Antike bis ins frühe 19. Jahrhundert

Die Ausstellung des Hauses der Bayerischen Geschichte im wunderschönen Kloster St. Mang zeigte im barocken Kaisersaal, der Begräbniskapelle St. Anna, in Gängen und Kammern eine Geschichte von Herrschern und Händlern, Heiligen und Künstlern, Reisenden und Gelehrten.

Europäische Kulturregion - Die Toskana

Veranstaltungstermin: 
Dienstag, 9. Dezember 2003 (Ganztägig)
Referent: 
Wolfgang Mages

Kurzfristig mußte der Titel der Veranstaltung geändert werden:

Herr Wolfgang Mages führte uns eine Präsentation mit Computerunterstützung vor: "Europäische Kulturregion - Die Toskana".

Herr Mages berichtete über seine Erfahrungen bei der Erkundung dieses Landes. Man erkannte die besondere Vorliebe für Geschichte, Menschen, Sitten, Traditionen, Eß- und Trinkkultur.

Der Vortrag wurde begeistert aufgenommen und Herr Mages stand für Diskussionen noch lange zur Verfügung.

(Lore Schretzenmayr)

Günter Bergmeier

Forschungsgebiete (Orte/Regionen) und zugehörige Namen: 
  • Kreise Augsburg/DLG: Bergmeier, Dippel, Wurm, Demharter Platzer, Reitmeier, Mozet, Weldishofer, Freihalder
  • Schleswig-Holstein: Jakobsen, Kallsen
  • Italien: Bernabei, Badiali
  • Holland: Dürbye, Tonder
  • suche Familienforscher, die gegen Honorar arbeiten
  • Forschungshilfe auf Gegenseitigkeit erwünscht
RSS - Italien abonnieren