Sonstiger Veranstalter (nicht BLF)

BLF und drei Stammtische auf der "MIBA"

Veranstaltungstermin: 
Samstag, 1. April 2017 (Ganztägig) bis Sonntag, 9. April 2017 (Ganztägig)

Erstmalig präsentierte sich der Bayerische Landesverein für Familienkunde e.V. (BLF) auf der MIBA, der „Mittelbayrischen Ausstellung“ in Ingolstadt. Die MIBA ist mit über 70.000 Besuchern und über 300 Ausstellern eine überregional bedeutende Gewerbeschau für Dienstleistung, Handel, Handwerk, Landwirtschaft und Gesundheit. Neben diversen Behörden waren dort auch regionale Vereine vertreten.

Lese- und Interpretationskurs des Bayerischen Hauptstaatsarchives

Veranstaltungstermin: 
Dienstag, 25. April 2017 (Ganztägig) bis Dienstag, 25. Juli 2017 (Ganztägig)
Referent: 
Dr. Monika von Walter

Das Bayerische Hauptstaatsarchiv veranstaltet im Sommer 2017 einen Lese- und Interpretationskurs, der sich vor allem an interessierte Heimat- und Familienforscher mit Vorkenntnissen richtet. Gelesen und besprochen werden vor allem orts- und personengeschichtliche Quellen des 16.- 20. Jahrhunderts aus dem Bayerischen Hauptstaatsarchiv und dem Staatsarchiv München; vermittelt werden Lesefähigkeit, Grundzüge zum Inhalt und Quellentypus sowie grundlegende behördengeschichtliche Kenntnisse.

Die Topothek als Chance für die Lokal- und Regionalgeschichte in Bayern

Veranstaltungstermin: 
Freitag, 17. Februar 2017 - 10:00 bis 15:00

Die Topothek (http://www.topothek.de) ist eine Plattform, über die in den Gemeinden private Geschichtsquellen (Fotos, Dokumente, Videos, Texte, etc.) gesichert und der Bevölkerung zugänglich gemacht werden können.

Damit gelingt es, sonst meist dem Untergang geweihtes Material zumindest digital zu erhalten und gleichzeitig, die Bevölkerung für den historischen Wert der von ihr verwahrten geschichtlichen Unterlagen zu sensibilisieren.

Patrizier – Wege zur städtischen Oligarchie und zum Landadel. Süddeutschland im Städtevergleich

Veranstaltungstermin: 
Freitag, 7. Oktober 2016 (Ganztägig) bis Samstag, 8. Oktober 2016 (Ganztägig)

Seit dem 16. Jahrhundert wird die politische und gesellschaftliche Führungsschicht der Reichsstadt Nürnberg Patriziat genannt, was auf den Ratskonsulenten Scheurl zurückgeht, der 1516 die Nürnberger Geschlechter in Rückgriff auf das antike Rom „patricii“ nannte. Das mittelalterliche Patriziat nannte sich selbst "Geschlechter", wie es für mehrere Städte bezeugt ist.

69. Deutscher Genealogentag in Dresden

Veranstaltungstermin: 
Freitag, 22. September 2017 (Ganztägig) bis Montag, 25. September 2017 (Ganztägig)

Zum allerersten Mal in seiner langen Geschichte wird der Deutsche Genealogentag der DAGV in Dresden stattfinden. Vom 22. bis 25.09.2017 lädt der Dresdner Verein für Genealogie e.V. zum größten überregionalen Treffen von Ahnen- und Familienforschern in die Landeshauptstadt Sachsens. Das Motto der Tagung: „Europa in unseren Wurzeln, Sachsen und seine Nachbarn“

68. Deutscher Genealogentag in Bregenz am Bodensee

Veranstaltungstermin: 
Freitag, 30. September 2016 (Ganztägig) bis Sonntag, 2. Oktober 2016 (Ganztägig)

Der Genealogentag fand vom 30. September bis 2. Oktober in Bregenz statt. Thema „Am See forschen – den See erleben“.

Sudetendeutscher Tag in Augsburg

Veranstaltungstermin: 
Samstag, 23. Mai 2015 (Ganztägig) bis Sonntag, 24. Mai 2015 (Ganztägig)

Vom 23. bis 24. Mai fand in Augsburg der Sudetendeutsche Tag statt. Die Bezirksgruppe Schwaben war mit einem Stand vertreten und berieten zu Themen rund um Familienforschung. Mit drei Laptops und zwei Beamern erläuterten Manfred Wegele, Sabine Scheller und Stefan Pusinelli die Onlineforschung in den tschechischen Kirchenbüchern. Zu weiteren Fragen standen Alexander Zöschinger und Heinrich Bachmann zur Verfügung. Nachdem es am Samstagvormittag noch relativ ruhig war, steigerte sich der Besuch ständig. Am Sonntag war der Stand ständig belagert mit Fragenden.

66. Deutscher Genealogentag in Kassel

Veranstaltungstermin: 
Freitag, 12. September 2014 (Ganztägig) bis Sonntag, 14. September 2014 (Ganztägig)

Der Genealogentag fand vom 12. bis 14. September in Kassel statt. In der Innenstadt trafen sich ca. 400 Forscher zu interessanten Vorträgen und dem Besuch der Ausstellung. Auf zwei Etagen stellten 28 Vereine und Firmen nicht nur ihre Veröffentlichungen, Software, Forschungsgebiete vor, sondern boten auch Hilfestellung beim Forschen an. Der Verband der Berufsgenealogen hielt, stündlich wechselnd, Beratung zu Forschungsspezialgebieten wie Auswanderung, Urkundentranskription, Judentum, Adel, oder Heraldik ab.

20. Tagung altbayerischer Heimatforscher

Veranstaltungstermin: 
Samstag, 20. Oktober 2012 (Ganztägig)

Am 20. Oktober 2012 fand im Bayerischen Hauptstaatsarchiv München die 20. Tagung altbayerischer Heimatforscher, organisiert vom Bayerischen Landesverein für Heimatpflege e.V. in Kooperation mit dem BLF, zum Thema „Genealogie und Namenkunde“ statt.

Sudetendeutscher Tag in Nürnberg

Veranstaltungstermin: 
Samstag, 14. Mai 2016 (Ganztägig) bis Sonntag, 15. Mai 2016 (Ganztägig)

Vom 15. bis 16. Mai fand in Nürnberg der Sudetendeutsche Tag statt. Herr Wegele und Frau Scheller betreuten den Stand des BLF und wurden von Frau Schröder-Spetzke unterstützt. Die Besucherzahlen waren gefühlt weniger als in Augsburg, jedoch war das Interesse an der Familienforschung mit Hilfe der Kirchenbücher online sehr groß. Die Linkliste und die Infoblätter waren begehrt. Drei Besucher, denen geholfen wurde, waren so ergriffen, dass ihnen die Tränen kamen.

Seiten

RSS - Sonstiger Veranstalter (nicht BLF) abonnieren