Baden-Württemberg

Ahnenforscher-Stammtisch Unterallgäu

Termine: 

Jeweils am ersten Freitag in den geraden Monaten (Februar, April, Juni, August, Oktober, Dezember) um 19 Uhr.

Forscherstammtisch Ulm und Umgebung

Termine: 

Jeder 3. Montag im Monat, jeweils ab 18.30 Uhr

Gäste und angehende Familienforscher sind dazu gerne willkommen.

Fundorte der Familien Schretzenmayr

Veranstaltungstermin: 
Dienstag, 9. Dezember 2008 (Ganztägig)
Referent: 
Lore Schretzenmayr

Lore Schretzenmayr zeigte in ihrem Vortrag die Ergebnisse der 30-jährigen Forschung zu verschiedenen Schreibweisen und Fundorten des Familiennamens Schretzenmayr.

Die ersten Schretze und der Meier von Schretzheim sind bereits im 14. Jahrhundert festzustellen. Wo der Ursprung zu finden ist, kann man heute noch nicht sagen; sicher ist aber die Gegend um Lauingen an der Donau und der Ost-Alb-Kreis. Inzwischen fand man Familienangehörige in ganz Deutschland, Österreich, ja sogar in Amerika.

Das Ulmer Pfarrerbuch

Veranstaltungstermin: 
Donnerstag, 4. Juli 2013 - 19:00
Referent: 
Ulrich Binder

Herr Binder stellte sich und sein Forschungsgebiet kurz vor. Die Landkarte der veröffentlichten evangelischen Pfarrerbücher weist bis heute für den Raum Ulm/Neu-Ulm eine große Lücke auf. Herr Binder arbeitet an diesem Werk schon lange Zeit; bekannte Manuskripte stammen noch aus der reichsstädtischen Zeit im 18. Jahrhundert. Ungedruckte Sammlungen gibt es im Ulmer Stadtarchiv und in den landeskirchlichen Archiven.

Schwäbische Hochzeitsbücher

Kurzbeschreibung: 
Digitalisierung verkarteter Trauungsmatrikel

In der Bibliothek der Bezirksgruppe Schwaben des BLF in Augsburg findet sich ein Bestand "Schwäbische Hochzeitsbücher". Er geht zurück auf Verkartungen von Trauungsmatrikeln verschiedener schwäbischer Gemeinden, die in den 1950er Jahren und später von Mitgliedern des Vereins durchgeführt wurden, aber teilweise auch von anderen Stellen stammen. Diese Verkartungen wurden meist schon in der Entstehungszeit als "Hochzeitsbücher" ediert. In den letzten Jahren haben Vereinsmitglieder damit begonnen, diese Bücher und teilweise auch die noch unedierten Karteikarten mit dem PC digital zu erfassen, um sie über moderne Darstellungmittel einem größeren Kreis von Interessenten zugänglich zu machen.

RSS - Baden-Württemberg abonnieren