Schrift, Schriftkunde

Lesen alter Schriften

Veranstaltungstermin: 
Dienstag, 13. Dezember 2005 (Ganztägig)
Referent: 
Dr.-Ing. Albert Heinzlmeir

Dr.-Ing. Heinzlmeir versteht es immer wieder, didaktisch und methodisch Texte auszuwählen, die inhaltlich interessant sind, geschichtliche, rechtliche und soziale Einblicke gewähren, vom Schriftbild und der Sprachanwendung aber anspruchsvoll sind.

Arbeitsabend: "Amtsprotokolle als genealogische Fundgrube"

Veranstaltungstermin: 
Donnerstag, 6. Mai 2004 (Ganztägig)
Referent: 
Manfred Wegele

Herr Helmut Schmidt und Frau Erika Mayer haben anlässlich ihres 80. Geburtstages zu einem Sektempfang und anschließend zum Leberkäsessen eingeladen.

Arbeitsabend: Leseübungen, Erfahrungs- und Informationsaustausch, Dublettenverkauf

Veranstaltungstermin: 
Donnerstag, 1. April 2004 (Ganztägig)
Referent: 
Manfred Wegele

Herr Wegele hat zwei alte Schriften dabei. Zuerst einen kurzen Bericht, was die leibeigenen Personen nach einem Todesfall an den Leibherrn zu zahlen hatten. Das zweite Schriftstück ist ein Bittbrief von Hans Hach um den Erlass der Leibeigenschaft für seine drei Kinder aus erster Ehe.

Lesen alter Schriften mit Dr.-Ing. Albert Heinzlmeir

Veranstaltungstermin: 
Dienstag, 14. Dezember 2004 (Ganztägig)
Referent: 
Dr.-Ing. Albert Heinzlmeir

Das schon zur Tradition gewordene Dezember-Angebot brachte uns wieder neue Erkenntnisse und Erfahrungen.

Mit dem Lesen von Urkunden aus dem 17. und 18. Jahrhundert ist eine gute Vorarbeit zur Arbeit in den Archiven geleistet.

Lesen alter Schriften

Veranstaltungstermin: 
Dienstag, 13. Januar 2004 (Ganztägig)
Referent: 
Herr Dr.-Ing.Albert Heinzlmeir

Herr Dr.-Ing.Albert Heinzlmeir brachte wieder Beispiele alter Schriften und erklärte uns das Lesen.

Wie immer war diese Lektion sehr hilfreich für Arbeiten in den Archiven.

Leseübungen an älteren Schriften und deren genealogische Auswertung

Veranstaltungstermin: 
Samstag, 15. März 2003 (Ganztägig)

Zu vorher in Matrikeln erforschten Personen wurden Quellen staatlicher und privater Überlieferung gelesen und erklärt. Auch mitgebrachte schwer lesbare Texte von Teilnehmern wurden gemeinsam gelesen.

Seiten

RSS - Schrift, Schriftkunde abonnieren