Deutschland

Jürgen Ziegelmaier

Forschungsgebiete (Orte/Regionen) und zugehörige Namen: 
  • Ziegelmaier – Graisbach, Lechsend, Leitheim, Marxheim
  • Kundinger – Sulzdorf

Michael Georg Winkler

Forschungsgebiete (Orte/Regionen) und zugehörige Namen: 

Familiengeschichte/Heimatgeschichte Eppisburg

Günter Wagner

Forschungsgebiete (Orte/Regionen) und zugehörige Namen: 

Unsöld/Unseld in Württemberg, Oberdischingen etc.

Forschungsgebiete: 

Martina Schwarzenberger Dr.

Forschungsgebiete (Orte/Regionen) und zugehörige Namen: 
  • Hurler (Rettingen, Bergstetten)
  • Kronschnabel (Niederaltaich)
  • Albertino (Niederaltaich, Capri, Italien)

Margit Hagenreiner

Forschungsgebiete (Orte/Regionen) und zugehörige Namen: 
  • Trollmann: Donau-Ries
  • Hagenreiner: Raum München

Franz Xaver Baur

Forschungsgebiete (Orte/Regionen) und zugehörige Namen: 
  • Familienforschung im Raum Donauwörth-Neuburg-Schrobenhausen-Eichstätt-Weißenburg-Harburg
  • Orte mit Namen: Buchdorf Baur, Klotz, Burkard; Marxheim Müller, Schweizer, Schiele, Ruf, Hörmann, Kaufmann, Königsdorfer, Braun, Gentner, Schabacker, Roßkopf, Stöckl, Schuster, Lösch, Friedl; Lechsend Wetzstein, Lösch, Friedl,Pollinger, Meßmer; Daiting Weiß, Finder, Hörmann, Striegl; Gosheim Bosch; Emskeim Wagner, Müller, Sandner, Mittl, Herle, Gruber, Beck; Ensfeld Reile, Mittl, Roßmann; Altisheim Sailer, Kratzer, Förg, Schruef, Sattich, Hansmann; Unterthürheim Miller, Braun; Winkelhausen Mayr, Hipper, Langenmosen Beitmiller, Eisenberger, Schlicker.

  • Geschichte der Grafen von Lechsgmünd und Graisbach

  • Datensammlungen für die Orte: Buchdorf, Bergstetten, Daiting, Gansheim, Lechsend mit Graisbach, Altisheim mit Leitheim

Gesuchte Angaben: 

tote Punkte: Pfitzer um Dillingen und Stepperg; Königsdorfer von Flotzheim

Vereinsausflug nach Kloster Ettal

Veranstaltungstermin: 
Donnerstag, 19. Juli 2018 - 8:30

Vereinsausflug nach Kloster Ettal zum Besuch der Landesausstellung „Wald, Gebirg und Königstraum – MYTHOS BAYERN“.

Bei strahlendem Sonnenschein ging es mit dem Bus von München nach Kloster Ettal, wo wir uns dann in zwei Gruppen durch die Landesausstellung „Mythos Bayern“ führen ließen. Nach den sehr informativen und sachkundigen Führungen ging es zum gemeinsamen Mittagessen, wobei anschließend auch noch Raum für ausgiebige Gespräche blieb.

Der Münchnerische Dialekt: Typisch Bairisch, oder eine Welt für sich?

Veranstaltungstermin: 
Donnerstag, 5. Juli 2018 - 18:00
Referent: 
Prof. Dr. Anthony Rowley, Sprachwissenschaftler, Bayerische Akademie der Wissenschaften

Anthony Rowley ist ein aus Großbritannien stammender Sprachwissenschaftler, der als Dialektologe und Lexikograph die bairischen Dialekte erforscht. Seit 1988 ist er Leiter der Redaktion des Bayerischen Wörterbuchs.

Lehmrausch in Unterföhring – Ziegeleien im Münchner Nordosten.

Veranstaltungstermin: 
Donnerstag, 17. Mai 2018 - 18:00
Referent: 
Dipl.-Ing. (FH) Anita Kuisle M.A., Leiterin des Büros für Technikgeschichte

Lehm-Barone, Spekulanten und Hungerleider suchten vor 100 Jahren ihr Glück im Ziegelgewerbe des Münchner Nordostens. Aus den Äckern Unterföhrings wuchsen innerhalb von vier Jahrzehnten 22 Fabrikschornsteine in den Himmel. Frau Kuisle berichtete über den rasanten Wandel des Dorfes, die immense Zuwanderung und wirft Schlaglichter auf das Leben der Menschen in jener Zeit.

Vom Thomashäuslein zur Siedlung Thomashof – eine Orts- und Familiengeschichte

Veranstaltungstermin: 
Donnerstag, 19. April 2018 - 18:00
Referent: 
Doris Barth

Vorfahren von Frau Barth gründeten 1710 den Weiler Thomashof, heute Teil der Stadt Karlsruhe. Anläßlich der 300-Jahr-Feier des Ortes entschied sich Doris Barth, der Familiengeschichte nachzugehen. Nachdem sie die Suche bis ins Jahr 1464 nach Nordtirol führte, fokussierte sie sich auf den badischen Teil der Verwandtschaft. Da dieser Teil der Familiengeschichte eng mit der Geschichte des Ortes Thomashof verknüpft ist, hat sie auch diese aufgearbeitet. Insbesondere auch, weil bisher keine wissenschaftlich aufgearbeitete Ortsgeschichte vorlag.

Seiten

RSS - Deutschland abonnieren