Baden-Württemberg

Fundorte der Familien Schretzenmayr

Veranstaltungstermin: 
Dienstag, 9. Dezember 2008 (Ganztägig)
Referent: 
Lore Schretzenmayr

Lore Schretzenmayr zeigte in ihrem Vortrag die Ergebnisse der 30-jährigen Forschung zu verschiedenen Schreibweisen und Fundorten des Familiennamens Schretzenmayr.

Die ersten Schretze und der Meier von Schretzheim sind bereits im 14. Jahrhundert festzustellen. Wo der Ursprung zu finden ist, kann man heute noch nicht sagen; sicher ist aber die Gegend um Lauingen an der Donau und der Ost-Alb-Kreis. Inzwischen fand man Familienangehörige in ganz Deutschland, Österreich, ja sogar in Amerika.

Das Ulmer Pfarrerbuch

Veranstaltungstermin: 
Donnerstag, 4. Juli 2013 - 19:00
Referent: 
Ulrich Binder

Herr Binder stellte sich und sein Forschungsgebiet kurz vor. Die Landkarte der veröffentlichten evangelischen Pfarrerbücher weist bis heute für den Raum Ulm/Neu-Ulm eine große Lücke auf. Herr Binder arbeitet an diesem Werk schon lange Zeit; bekannte Manuskripte stammen noch aus der reichsstädtischen Zeit im 18. Jahrhundert. Ungedruckte Sammlungen gibt es im Ulmer Stadtarchiv und in den landeskirchlichen Archiven.

Schwäbische Hochzeitsbücher

Kurzbeschreibung: 
Digitalisierung verkarteter Trauungsmatrikel

In der Bibliothek der Bezirksgruppe Schwaben des BLF in Augsburg findet sich ein Bestand "Schwäbische Hochzeitsbücher". Er geht zurück auf Verkartungen von Trauungsmatrikeln verschiedener schwäbischer Gemeinden, die in den 1950er Jahren und später von Mitgliedern des Vereins durchgeführt wurden, aber teilweise auch von anderen Stellen stammen. Diese Verkartungen wurden meist schon in der Entstehungszeit als "Hochzeitsbücher" ediert. In den letzten Jahren haben Vereinsmitglieder damit begonnen, diese Bücher und teilweise auch die noch unedierten Karteikarten mit dem PC digital zu erfassen, um sie über moderne Darstellungmittel einem größeren Kreis von Interessenten zugänglich zu machen.

NN

Forschungsgebiete (Orte/Regionen) und zugehörige Namen: 
  • Aubele: Bayer. Schwaben u. östl. Baden-Württemberg
  • Schaff: Schwäbische Türkei-Baranya (Ungarn)

Patrick Bais

Forschungsgebiete (Orte/Regionen) und zugehörige Namen: 

Familienforschung:

  • Fam. Krauspe - Großschönau (Sachsen)
  • Fam. Rzonsa - Großschönau (Sachsen) und Breslau (Polen)
  • Fam. Bucher - Württemberg (Ulm) und Bayern (Neu-Ulm)
  • Fam. Gärttner - Stuttgart und Neu-Ulm 

Bayerisch-Schwaben:  

  • Familien: Bais, Ertlin, Stricker, Willer, Hitzler, Laber, Warth, Stehle, Mayer, Faul, Hieber und Weber
  • Ortschaften: Neu-Ulm (Pfuhl), Dillingen, Wittlingen, Zoeschingen, Bachhagel, Gundremmingen, Echenbrunn, Gundelfingen, Ballmertshofen, Lutzingen und Augsburg

Wiebke Bob

Forschungsgebiete (Orte/Regionen) und zugehörige Namen: 
  • Familienforschung in Nord- und Süddeutschland
  • Namen/Orte Soltau - (1780 - 1998 Barum, Harburg, Lüneburg, Kiel); Hansen - (1720-1972 Halbinsel Eiderstedt, Hamburg, Koblenz); Fehlig  - (1778-1994 Region Bad Gandersheim, Lüneburg); Gerstenkorn - (1755 - 1988 Scharnebeck, Lüneburg); Bob - (1795-1987 Villingen, Furtwangen, Augsburg); Gamperl - (1615-1998 Reichertshausen/Ilm, München); Ruf (1968 München)
Gesuchte Angaben: 

tote Punkte: Hansen vor 1720- Eiderstedt?; Soltau vor 1800 - Barum/St. Dionys?; Fehlig vor 1778 - Lamspringe?; Sieber vor 1881 - Reichertshausen?, Bob vor 1800 - Villingen?; Anders vor 1819 - Villingen?; Hug vor 1782 - Furtwangen?

Erwin Breitinger

Forschungsgebiete (Orte/Regionen) und zugehörige Namen: 
  • Familienforschung "Breitinger" weltweit
  • Forschungen in den Gemeinden des Bezirksamts Neu-Ulm bzw. Babenhausen (Zusammenarbeit erwünscht)
  • besitzt umfangreiches genealogisches Material: z.T. verkartete Kirchenbücher, hauptsächlich in der Umgebung von Ulm, größtenteils aus dem früheren Reichsstädtischen Gebiet (ca. 20 Orte!) - heutiges Bayern: Pfuhl und Leipheim - Baden: Oberderdingen, Kürnbach und Diedelsheim - Ortssippenbücher des Kraichgaus (soweit veröffentlicht) - Achstetten und Laupheim (verkartet bis ca. 1800)
  • z.Z. werden die Kirchenbücher von Gögglingen, Donaustetten (bis ca. 1750) und Lehr verkartet
  • Hochstetten Krs. Karlsruhe

Irmgard Briechle

Forschungsgebiete (Orte/Regionen) und zugehörige Namen: 
Name Ort Jahr

Bail

Westerheim

1852

Bail

Bonlanden

1814

Bail

Berkheim

1732

Briechle

Hüners/Böhen

1732

Briechle

Karlins/Böhen

1662

Briechle

Brüchlins/Ottobeuren

1890

Briechle

Reicholzried

vor 1700

Briechle

Vocken/Haldenwang

1647

Briechle

Sontheim

1850

Briechle

Niebers

1722

Briechle

Lachen

1845

Hebel

Reichardsried

1640

Hebel

Westerheim

1786

Hebel

Günz

1860

Hebel

Egg

1691

Immerz

Stephansried

1819

Koch

Babenhausen

1788

Koch

Winzer

vor 1700

Koch

Haupeltshofen

1752

Lais

Mittelstetten

1800

Lais/Leys

Michelau/Brugger

1750

Lais/Leys

Bachern/Friedberg

1655

Lichtl

Schmiechen

1800

Strobel

Kaufering

1650

Widmann

Längenmoos

1800

Widmann

Hattenhofen

1700

Kernle

Tegernbach

 

 

Familienforschung und Dorf- und Ortschronik Westerheim

 

Ulf Eberhardt

Forschungsgebiete (Orte/Regionen) und zugehörige Namen: 
  • Schwäbische Alb: Eberhardt, Bunz, Frank, Sattler, Ziegler, Hetzler, Ott, Wörz, Lohrmann u.a.
  • Ulm/Umgebung: Abele, Scheiffelel, Baur, Gerst, Mützel, Hutzlensieder, Held, Schaller, Haid, Schwenkh, Wagner, Sachs, Hagen u.a.
  • Elsass/Strassburg: Morgen, Krug, Spänner u.a.
  • Nürnberg: Kähs und Brot, Kleesattel
  • Sachsen: Gauhe, Sieber, Händel
  • Rheinland: Peltzer, Steingen, Schleicher, Hoehn, Palandt, Maubach, tho Rieth, tho Wateler, Pungs, Folckers, Steinwärts, Driesch, Megen, Bodden u.a.
  • Ostpreußen/Pommern: Kirschstein, Hildebrand, Platen, Rogge, Endrulat, Podszuweit, Wiechkallnies, Wallat u.a.
  • Westfalen: Ashauer, Heine, Leckebusch, Mittelsten-Scheid, Oberste-Lehn, Hösterey, Frese, Niehm, Wieschmann, Stockhausen, Bick, Scharpenberg, Hoffmann, Cleeff, Niehm
  • Österreich (Kärnten, Steiermark): Schmalzer, Rauter, Köfeler

Seiten

RSS - Baden-Württemberg abonnieren